Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mitdenkende Software optimiert Produktionsqualität

08.07.2005


Kunststoff-Spritzgießen: Energie- und Material sparen durch höchste Präzision


Beim Kunststoff-Spritzgießen werden Massenartikel selbst mit komplizierten Geometrien in nur einem Arbeitsgang produziert. Auch moderne Spritzgießmaschinen schöpfen noch nicht alle Potenziale zum Einsparen von Energie und Material aus. Das BINE-Projekt-Info "Kunststoff-Spritzgießen mit höchster Präzision" präsentiert ein neues Steuerungssystem (REMIS) zur Optimierung des Produktionsprozesses. Die Broschüre ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst des FIZ Karlsruhe zu beziehen - im Internet unter www.bine.info oder telefonisch unter 0228/923 79-0.

Insbesondere beim Spritzgießen hochpräziser Bauteile ist bislang ein Teil der Produktion unbrauchbar. Ursache sind Systemdrifte, also kleinste Veränderungen an der Maschine mit der Zeit (z. B. durch minimale Temperaturschwankungen). Auch unterschiedliche Rohstoffbeschaffenheiten, z. B. Feuchtegehalt, tragen dazu bei. Abhilfe verspricht ein neues Steuerungssystem auf Basis eines neuronalen Netzwerks. Entwickelt wurde das System zur Optimierung des Qualitätsmanagements vom Steinbeis Transferzentrum Angewandte Systemanalyse in Zusammenarbeit mit Industriepartnern. Dank dieser intelligenten Maschinenregelung lässt sich der Energieverbrauch beim Spritzgießen um 15% vermindern und der Anteil der Ausschussproduktion sinkt um 50%.


REMIS wurde unter produktionsnahen Bedingungen erprobt und weiterentwickelt. Die Prognosesicherheit für die Produktqualität konnte entscheidend verbessert werden. Damit ist das System auch für hochpräzise Bauteile geeignet. Allerdings muss in einem derzeit laufenden Forschungsprojekt noch ein Problem gelöst werden: Auch die Sensoren zur Bestimmung der Rohstoffqualitäten unterliegen eigenen Systemdriften. Ergebnisse hierzu werden für 2006 erwartet. Eine Fehlerquote nahe Null scheint im Bereich des Möglichen.

Rüdiger Mack | idw
Weitere Informationen:
http://www.bine.info

Weitere Berichte zu: Bauteil Optimierung Spritzgießen Steuerungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie