Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimierung der Dehnung von Leder bei niedrigeren Temperaturen

18.11.2004


Im Rahmen des AYILTH-Projekts werden Rind- und Lederhäute gedehnt, um die größtmögliche Nutzfläche zu erreichen.



Tierhaut besteht aus drei Schichten. Dies sind von außen nach innen die Epidermis, die Lederhaut und das Fleisch. Die mittlere Schicht, d.h. die Lederhaut, wird zu Leder verarbeitet. Damit dieser Prozess erfolgreich ablaufen kann, müssen die Kollagenfasern, aus denen die Lederhaut besteht, geschützt werden.

... mehr zu:
»Nutzfläche »Prozess »Schicht »Temperatur


Sobald das Tier tot ist, verliert die Haut an Feuchtigkeit und die Epidermis (und die Haare) wird gelöst, um sie von der Lederhaut trennen zu können. Im nächsten Schritt erfolgt das Gerben, das in einer feuchten und temperaturkontrollierten Umgebung durchgeführt wird. Bei diesem Prozess wird das Kollagen durchdrungen und die Herstellung von Leder wird möglich.

Auf Grundlage eines erprobten und bewährten Verfahrens wurde ein rheologisches Modell entwickelt, mit dem ein neuer Prozess unterstützt und die ökologischen Bedingungen für die Herstellung von Leder definiert werden sollten. Dieses Modell basiert auf einem thermomechanischen Verfahren, das optimalere Temperaturverhältnisse und Wärmebereiche untersuchte. Es richtet sich auf die wichtigsten viskoelastischen Parameter des Speicherelements sowie des durch das Gerben verursachten Flächenverlusts.

Der mit diesem Modell erreichte Flächenzuwachs wurde aus den verschiedenen Temperaturprofilen des Flächenverlust abgeleitet, die den optimalen Temperaturübergang für jedes beliebige Leder beeinflussen. Bei einer Temperatur über dem optimalen Wert verändern sich die Beanspruchungs-Entspannungs-Profile, was wiederum zu einer beachtlichen Steigerung der Nutzfläche führt.

Da die Beanspruchungs-Entspannungs-Profile mit Maxwell-Elementen modelliert werden können, zeigen sie für einige Elemente eine deutliche Reduzierung der Entspannungszeiten während der Übergangsphase. Außerdem prognostiziert das rheologische Modell einen oberen Grenzwert für die Behandlungstemperatur. Dieser liegt 15 Grad Celcius unter der normalen Schrumpfungstemperatur für die Abwicklung der Kollagenmoleküle. Deshalb können modellierte Temperatursenkungen die Nutzfläche von Leder vergrößern.

Geoffrey Attenburrow | ctm
Weitere Informationen:
http://www.northampton.ac.uk

Weitere Berichte zu: Nutzfläche Prozess Schicht Temperatur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten