Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sauberes Trinkwasser durch Elektrolyse

04.08.2004


Den Angaben der Vereinten Nationen zufolge haben über eine Milliarde Menschen weltweit keinen oder kaum Zugriff auf sauberes Trinkwasser. Dieses Problem lässt sich wahrscheinlich mit einer preiswerten und effektiven Methode zur Reinigung von verschmutzten Wasservorräten beheben, die von einem katalonischen Unternehmen erfunden und entwickelt wurde.



Die Verunreinigung unseres Trinkwassers stellt ein wachsendes Problem dar. Die Gefahren für die Sicherheit des Trinkwassers können organischer, anorganischer, mikrobieller oder sogar radioaktiver Natur sein. Die Industrie und die Landwirtschaft sind zwei der größten Problemverursacher.



Unzählige Mengen an Geld werden jedes Jahr ausgegeben, um unsere Wasservorräte zu reinigen. Als Folge einer zunehmend strengeren Umweltgesetzgebung nimmt die Anzahl der vorbeugenden Maßnahmen zu. Da es aber technisch und wirtschaftlich nicht möglich ist, Verunreinigungen völlig zu vermeiden, müssen noch immer korrigierende Maßnahmen zur Dekontaminierung der Grundwasservorräte genutzt werden.

Die Suche nach neuen, effektiveren und wirtschaftlicheren Methoden hält an. Ein katalonisches Unternehmen bietet ein vielversprechendes elektrochemisches Verfahren, das auf dem Electro-Fenton-Prozess basiert. Bei diesem Prozess führt die gleichzeitige Reduzierung von Sauerstoff und Eisenionen zur Produktion von Wasserstoffperoxid in einer elektrolytischen Zelle.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren kann die neue Methode für eine größere Anzahl von Schadstoffen einschließlich nicht biologisch abbaubarer Substanzen verwendet werden. Die Tatsache, dass für die Reaktionspfade weniger Aktivierungsenergie benötigt wird, wirkt sich außerdem vorteilhaft auf Geschwindigkeit und Effizienz aus. Die Reaktionsnebenprodukte Wasser und Sauerstoff sind zudem sauber und nicht brennbar. Schließlich ist das neue Verfahren preiswerter als die bestehenden Methoden, weil die elektrolytische Zelle keine Separatoren benötigt.

Das katalonische Unternehmen möchte die vielversprechenden Forschungsergebnisse in ein echtes Marktpotential umwandeln und sucht hierfür Unterstützung. Der Prozess wurde patentiert und eine Marke wurde beantragt. Angesichts der kürzlich veröffentlichten Wasserrahmenrichtlinie der EU, die eine strengere und umfassendere Herangehensweise an das Thema Wasserqualität fordert, wird sich eine solche Technologie gut vermarkten lassen.

Dr. Juan Casado | ctm
Weitere Informationen:
http://www.carburos.com

Weitere Berichte zu: Prozess Sauerstoff Trinkwasser Verunreinigung Zelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik