Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laserstrahllöten von Hartmetallschneiden an Kreissägeblättern

19.07.2004


Lasergelötete Hartmetallschneide an einem Sägezahn


Ein lasergestützter Lötprozess für die Bestückung von Sägeblättern mit Hartmetallschneiden wurde am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) entwickelt und qualifiziert. Neben der Verbesserung der mechanisch-technologischen Eigenschaften des Sägeblattes trägt das Laserstrahllöten auch zu einer Verringerung der Gesamtfertigungskosten bei entsprechenden Stückzahlen bei.


Kreissägeblätter werden zur Erhöhung ihrer Verschleißbeständigkeit und Standzeit mit Hartmetallschneiden bestückt. Konventionell erfolgt die Bestückung durch Induktionslöten der Schneiden auf das tragende Stammblatt aus Werkzeugstahl, was sich aufgrund der hohen thermischen Belastung negativ auf die Eigenschaften des Sägeblattes auswirkt und u.a. ein zusätzliches Richten des verzogenen Sägeblattes nach der Bestückung notwendig macht. Mit dem Ziel die Wärmebelastung der Sägeblätter beim Löten zu reduzieren, wurde ein lasergestützter Lötprozess am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) entwickelt und qualifiziert.

Der lasergestützte Lötprozess zeichnet sich durch eine konzentrierte und auf die Fügezone begrenzte Energieeinbringung aus. Mit einem speziellen Arbeitskopf wird ein Nd:YAG-Laserstrahl in zwei Teilstrahlen aufgeteilt und defokussiert auf beiden Seiten der Fügezone verfahren. Damit wird eine homogenere Erwärmung der Fügezone erreicht und Überhitzungen reduziert. Bei kleineren Sägeblättern (Ø < 300mm) kann auch ein Laserstrahl direkt über die Hartmetallschneide eingekoppelt werden. Die Scherfestigkeiten der Laserlötverbindungen übertreffen die der konventionell induktivgelöteten um bis zu 40%. Darüber sind Aufhärtungen oder Aufweichungen des Zahnrückens durch Wahl der Lötparameter zu vermeiden. Der Nachbearbeitungsaufwand für eine Wärmebehandlung der Zahnrücken oder das Richten nach dem Löten kann entfallen.


Um Aussagen über die Standzeit lasergelöteter Sägeblätter zu erhalten, wurden Hartmetallschneiden auf ein Sägeblatt (Dicke 5,5 mm, Durchmesser 1150 mm) mit 100 Zähnen aufgelötet. Bei einer Laserleistung zwischen 500 - 600 Watt pro Teilstrahl betrug die Lötzeit 8 s pro Schneide. Mit dem lasergelöteten Sägeblatt wurden in einem Industriebetrieb über 130 Rohre aus vergütetem Baustahl bei Schnittgeschwindigkeiten zwischen 72 und 94 m/min und Vorschubgeschwindigkeiten bis zu 300 mm/min zersägt. Zahnbrüche oder Resonanzschwingungen traten nicht auf.
Neben der Verbesserung der mechanisch-technologischen Eigenschaften des Sägeblattes trägt das Laserstrahllöten auch zu einer Verringerung der Gesamtfertigungskosten bei entsprechenden Stückzahlen bei.

Die Untersuchungen wurden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) und die Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V. gefördert.

Kontakt:
Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)
Michael Botts
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-151
Fax: +49 511 2788-100
E-Mail: bt@lzh.de

Michael Botts | idw
Weitere Informationen:
http://www.lzh.de

Weitere Berichte zu: Fügezone Hartmetallschneiden LZH Laserstrahllöten Lötprozess Sägeblatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie