Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experimentelle Forschung zur Optimierung von Verbrennungsmotoren

15.06.2004


Die ständig steigenden Ölpreise haben zusammen mit der Forderung nach geringeren Fahrzeugemissionen neue Anforderungen an die Fahrzeugindustrie hinsichtlich einer Optimierung der Verbrennung in Diesel- und Benzinmotoren mit Direkteinspritzung gestellt.

... mehr zu:
»Optimierung »Verbrennung

Eine Optimierung der Verbrennung in diesen Motoren mit Direkteinspritzung hängt in erster Linie von den Sprühprozessen ab, zu denen Verdampfung und das Auftreffen auf heiße Oberflächen wie den Kolben oder die Zylinderwandung gehören. Deswegen hat man sich im Rahmen des DIME-Projekts auf ein besseres Verständnis dieser hochkomplexen Prozesse der Mischung von Kraftstoff und Luft konzentriert.

Insbesondere wurde innerhalb dieses Projektes ein neues experimentelles Verfahren entwickelt, das eine tiefgehende Analyse der Auswirkungen verschiedener Parameter auf die Beschreibung des Tröpfcheneinflusses erlaubt. Die Forscher haben eine hochspezialisierte Umgebung mit moderner Ausrüstung und Instrumenten geschaffen und damit verschiedene Parameter wie zum Beispiel Oberflächenrauheit und den Gleichgewichtskontaktwinkel untersucht.


Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die Befeuchtung sehr stark von der durchschnittlichen Oberflächenrauheit abhängt und für das System unter bestimmten Bedingungen charakteristisch sein kann. Sofern keine Einspritzung erfolgt, beeinflusst der Gleichgewichtskontaktwinkel die Oberflächenrauheit an den benetzenden Dynamiken in großem Maße, was wiederum zu einer Veränderung der Reibungskräfte an der Wand und damit der während der Einspritzung verteilten Energie führt.

Mit Hilfe von geeigneten experimentellen Anordnungen und erstklassigen Diagnoseverfahren konnten die Forscher außerdem auftreffende Benzin-/Dieselsprühnebel unter entsprechend kontrollierten Grenzbedingungen charakterisieren. Daraus entwickelten sie eine Datenbank mit experimentellen Ergebnissen zum Sprühnebel, der aus einem Benzineinspritzer austritt und auf eine zwischengeschaltete Oberfläche auftrifft. Diese Resultate können weiter verwendet werden, um geeignete numerische Codes festzulegen und zu bestätigen und damit das Auftreffen zuverlässig simulieren zu können.

Zwar wird in diesen Experimenten ein Mehrfachbenzineinspritzer verwendet, der auf eine erhitzte Oberfläche sprüht, ein neu entwickeltes Hochdruckeinspritzsystem wird aber die Studien den Erwartungen zufolge ausdehnen. Solche Studien umfassen flüchtige Sprühnebel mit geringeren Tröpfchengrößen und höheren Geschwindigkeiten und spielen eine wichtige Rolle bei Sprühnebelkühlungsprozessen.

Kontaktangaben

António Moreira
Instituto Superior Tecnico
Avenida Rovisco Pais 1
1049-001 Lisboa, Portugal
Tel: +351-2-18417731, Fax: -18478619
Email: moreira@dem.ist.utl.pt

António Moreira | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ist.utl.pt

Weitere Berichte zu: Optimierung Verbrennung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer 3D Portrayal Service Standard veröffentlicht

20.02.2018 | Informationstechnologie

Die GFOS stellt auf der HMI aus: Mit gfos.MES in Richtung Industrie 4.0

20.02.2018 | HANNOVER MESSE

ZUKUNFT PERSONAL SÜD & NORD: Workforce Management - der Mensch im Mittelpunkt der zukünftigen Arbeitswelt

20.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics