Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

In der Produktion mitmischen - Interdigitale Mikrostrukturen machen es möglich

13.05.2004


SuperFocus-Mischer erzeugt nahezu perfekte Multilaminations-Strömungen für den Hochdurchsatz


Der SuperFocus-Mikromischer SFIMM erzeugt nahezu perfekte Multilaminations-Strömungen. SFIMM wurde als Hochdurchsatzmischer mit einer Mischleistung bis 350 Litern pro Stunde bei einem Druckverlust von 10 bar für Industrieapplikationen entwickelt.



Das Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH (IMM) hat für Industrieapplikationen den neuen SuperFocus-Mikrostruktur-Mischer "SFIMM-V2" entwickelt. Der neue Hochdurchsatzmischer erzielt mit wasserähnlichen Flüssigkeiten eine Mischleistung von 350 Litern pro Stunde bei einem Druckverlust von 10 bar. Die vollständige Mischung zweier gelöster Reaktanden erfolgt in nur 4 Millisekunden (exklusive der Fokussierzeit). Zu verdanken hat der neue SuperFocus-Mischer seine Leistungsfähigkeit einer Interdigitalstruktur, die eine nahezu perfekte Multilamellen- Anordnung der Reaktanden erzielt. Damit erfüllt der SFIMM-V2 die wichtigsten Ansprüche für einen Einsatz in der industriellen Produktion von Feinchemikalien.



Interdigital-Mischer sind leicht skalierbar, in Kleinserien bereits auf dem Markt verfügbar und im Pilot- und Produktionsbetrieb etabliert. Die einfache Skalierbarkeit ergibt sich aus einer Durchsatzvariation, die in weiten Bereichen lediglich über die Änderung der Strukturtiefe bewirkt werden kann (internes Numbering-up).

Der SuperFocus-Mikrostrukturmischer SFIMM-V2 zeichnet sich durch eine besonders hohe Gleichmäßigkeit der Mischung innerhalb der Mischkammer aus, auch wenn maximale Durchsätze prozessiert werden. Dies beruht auf der Ausbildung eines idealen Multilaminationsmusters, das sich über weite Strömungsbereiche nicht ändert. Die spezielle Einlassgeometrie macht ihn gegen Verstopfungen (Fouling) weniger empfindlich als andere Mikromischer und erlaubt daher auch einen Einsatz in kontinuierlichen Prozessen. Der aus Edelstahl gefertigte SFIMM-V2 kann auf Anfrage auch in Glas geliefert werden. Seine chemische Beständigkeit, sowie die hohen Druck- und Temperaturtoleranzen ermöglichen die einfache Integration des Mischers in bestehende Prozesse. Für spezifische Anforderungen können nach Kundenwunsch auch Zusatzelemente wie interne Heizung, Sichtfenster oder Sensorik integriert werden.


11.-15. Mai 2004, ACHEMASIA, Peking, China
6th International Exhibition-Congress on Chemical Engineering and Biotechnology
Halle 2.0, Stand E13
www.achemasia.de

Dr. Stefan Kurze | IMM
Weitere Informationen:
http://www.imm-mainz.de/v0/vvseitend/vvpresse/presse_detail.php?id=226

Weitere Berichte zu: Interdigital Mikrostruktur Reaktand SFIMM-V2

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile
19.01.2017 | Fraunhofer IFAM

nachricht Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen
18.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise