Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Technologielösungen durch Vakuumlöten

04.05.2004


Das Unternehmen mit Standorten in Aßlar und Jena ist ein flexibler Technologieführer in den Bereichen der thermischen Füge- und Wärmebehandlungstechniken und allen damit im Zusammenhang stehenden Engineering-Dienstleistungen.



Kerngeschäft der PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH ist die Klein- und Mittelserienfertigung von hochwertigen Lötbaugruppen mit Hilfe innovativer Vakuum-Fügetechniken. Mit insgesamt sechs Hochvakuumöfen unterschiedlicher Bauart und Größe ist PVA in der Lage, auf Kundenwünsche individuell einzugehen und hochspezialisierte Technologielösungen zuverlässig und schnell bereitzustellen. Die zur Verfügung stehende Anlagentechnik ermöglicht insbesondere die Verarbeitung hochwertiger und reaktionsempfindlicher Materialien. Dazu zählen beispielsweise das Vakuumlöten von:

  • Keramik-Metall- und Graphit-Metall-Baugruppen


  • Refraktärmetallen (Titan, Zirkonium und Molybdän)

  • Edelstählen, Nickelbasis- und Kupferwerkstoffen

  • Mikrostrukturen, wie Mikroreaktoren und -wärmetauscher

Durch Beherrschung dieser Kompetenzfelder können u.a. hochwertige Platten- und Rohrbündel-Wärmetauscher sowie spezielle Hochvakuum-Stromdurchführungen für Anwendungen in der Elektro- und Energietechnik hergestellt werden. Ebenso werden mit dieser Technologie Komponenten für hydraulisch und pneumatisch hochbeanspruchte Bauteile in der Messtechnik produziert.

Die Mitarbeiter der PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Ihren konkreten Anwendungsfall auf dem Gebiet moderner Fügetechniken umfassend und kompetent zu diskutieren.


PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH
Herr Dr.-Ing. Udo Broich
Tel.: +49 (0)6441 802-188
Fax: +49 (0)6441 802-111
Emmeliusstr. 33
D-35614 Aßlar

udo.broich@pva-lwt-gmbh.de

| NeMa News
Weitere Informationen:
http://www.pva-lwt-gmbh.de
http://www.neuematerialien.de/

Weitere Berichte zu: Technologielösung Vakuumlöten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung