Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frozen Charge Shaker von Siemens schützt Erzmühlen vor Schäden.

20.04.2004


Für den Betrieb von Rohrmühlen hat der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) ein neues Verfahren (Frozen Charge Shaker) zum Lösen festgeklebter Ladung in der Innenwand der Mühle entwickelt. Dabei wird die Antriebsvorrichtung des Mahlrohrs zum gezielten Lösen des so genannten Frozen Charge genutzt. Mit definierten Vor- und Rückwärtsbewegungen der Mühle wird das Sediment gelöst. Die festgeklebte Ladung muss dabei nicht mehr manuell aus dem Rohr entfernt werden. Dies verringert Stillstandzeiten und erhöht die Verfügbarkeit der Mühle. Schäden durch herabfallendes Material werden verhindert.

... mehr zu:
»Charge »Frozen »Ladung »Shaker

Rohrmühlen werden in der Bergbauindustrie zum zerkleinern von Fördermaterial, wie beispielsweise Erz, verwendet. In regelmäßigen Abständen müssen Rohrmühlen gewartet werden und stehen hierfür für mehrere Stunden oder Tage still. Während des Stillstands kann sich das Material, das von den Mahlvorgängen im Mahlrohr zurückgeblieben ist, verfestigen und an der Innenwand festkleben. Solches Material, bestehend aus Sand, Stein und Erde, wird als festgeklebte Ladung oder auch als “Frozen Charge“ bezeichnet. Wird die Mühle nach längerem Stillstand wieder in Betrieb genommen, besteht die Gefahr, dass sich die Ladung mit der Mühle dreht und in großer Höhe vom Mahlrohr ablöst. Durch den Aufschlag des Materials können erhebliche Schäden an der Mühle entstehen.
Um die Anlage nach längeren Wartungsarbeiten wieder betriebsbereit zu bekommen, musste bisher der Frozen Charge mit Hilfe von Wasser aufgeweicht und Presslufthämmern manuell gelöst werden. Dies bedeutete einen hohen Aufwand von Arbeitskraft und einen großen Zeitverlust.

Siemens-Antriebslösungen für Rohrmühlen verfügen über eine Einrichtung, die durch Messung des Drehmoments der Mühle verklebte Ladung beim Anfahren erkennt und die Mühle in diesem Fall sofort abschaltet. I&S hat nun ein einfaches Verfahren zum automatischen Lösen der verklebten Ladung entwickelt. Bei dem Verfahren namens Frozen Charge Shaker wird die Antriebsvorrichtung gezielt angesteuert, so dass sich die Ladung durch die Eigenbewegung der Mühle selbstständig löst. Das Mühlenrohr wird dabei in einem Winkelbereich bewegt, in dem fallendes Material das Innere der Mühle nicht beschädigen kann. Durch gezielte Änderung der Drehbewegung, d.h. Änderung der Beschleunigung und der Drehrichtung des Mahlrohrs, wird die festgeklebte Ladung gelockert und von der Mühlenwand gelöst. Zum Lösen der Ladung wird dabei derselbe Motor verwendet wie für den Mahlbetrieb. Dadurch entfallen aufwendige Umrüst- und Umschaltvorgänge.

Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) bietet innovative Lösungen und Dienstleistungen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Prozess- und Fertigungsindustrie sowie der Infrastruktur. Das Angebot umfasst den gesamten Lebenszyklus von Industrie- und Infrastrukturanlagen, von der Planung und der Errichtung über den Betrieb und die Integration von MES-Lösungen bis zur Instandhaltung und Modernisierung. Bei einem Umsatz von 4,012 Milliarden Euro beschäftigte I&S im Geschäftsjahr 2003 (30. September) weltweit 25.000 Mitarbeiter.

Heiko Jahr | Siemens I&S
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.is.siemens.de/mining

Weitere Berichte zu: Charge Frozen Ladung Shaker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht UV-Kugel macht Lackieren einfach und schnell
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Vorzüge von 3D-Druck und Spritzguss kombiniert
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics