Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sound Design im neuen RUB-Akustiklabor - Vibroakustische Analyse von Baumaschinen

18.03.2004


Maschinenbauer messen und optimieren Geräusche


Der Geräuschausstoß einer Baumaschinenkette wird im neuen Akustiklabor gemessen und optimiert


Außenmessung an einem Bagger



"Bei der Entwicklung technischer Produkte geht es heute nicht nur darum, den Lärmpegel zu reduzieren, Ziel ist es vielmehr auch, das entstehende Geräusch psychoakustisch zu optimieren - kurz Sound Design", sagt Dipl.-Ing. Filip Baranski aus der Arbeitsgruppe Baumaschinentechnik an der Fakultät für Maschinenbau der RUB. Die Bochumer Wissenschaftler gehen diese Herausforderung nun für mobile Maschinen in einem neuen Akustiklabor an.



Wenn die Baumaschine draußen vor dem Haus so angenehm klingen würde wie die Espressomaschine in der Küche, die gerade mit Hochdruck einen Kaffee aufbrüht, würde sich niemand über Lärm beschweren. "Bei der Entwicklung technischer Produkte geht es heute nicht nur darum, den Lärmpegel zu reduzieren, Ziel ist es vielmehr auch, das entstehende Geräusch psychoakustisch zu optimieren - kurz Sound Design", sagt Dipl.-Ing. Filip Baranski aus der Arbeitsgruppe Baumaschinentechnik (Lehrstuhl für Maschinenelemente und Fördertechnik) an der Fakultät für Maschinenbau der RUB. Die Wissenschaftler um Juniorprofessor Dr.-Ing. Jan Scholten gehen diese Herausforderung nun für mobile Maschinen in einem neuen Akustiklabor an.

Ein schallarmer Prüfraum

Der neue schallarme Prüfraum mit einem Volumen von 135 Kubikmetern bietet die Möglichkeit, ganze Baumaschinen, aber auch Kaffeeautomaten aufzunehmen. Subsysteme bis hin zu einzelnen Baugruppen und Komponenten lassen sich akustisch untersuchen. Vorrangiges Ziel bei diesen "vibroakustischen Analysen" ist, die Geräusche von Baumaschinen und Komponenten zu optimieren.

Messungen mit hoher Qualität

Extrem kurze Nachhallzeiten von bis zu 0,2 s im Frequenzbereich von 100 - 10000 Hz unterstreichen die Güte des neuen akustischen Labors. Antriebs-, Steuerungs- und Regeleinheiten sind außerhalb des Prüflabors angeordnet und gewährleisten so eine sehr hohe Qualität der Messungen. Eine Online-Überwachung ermöglicht zudem, Dauerversuche durchzuführen. Um die Rüstzeiten zu einzelnen Versuchen zu minimieren, kann die Decke des Prüfraumes entfernt werden: Dann bewegt ein Brückenkran große Geräte oder Baugruppen in den Raum.

Lärm macht krank

Lärm macht krank: Seit Jahren steht die Lärmschwerhörigkeit laut Deutscher Bundesanstalt für Arbeitsschutz mit an der Spitze der Berufskrankheiten. Eine neue EU-Richtlinie beschränkt daher zum Beispiel die Geräuschemission von Maschinen im Freien, die zweite Stufe tritt Anfang 2006 in Kraft. Mit diesen neuen Grenzwerten stehen Hersteller von Baumaschinen vor hohen Anforderungen: Ohne neue Lösungen und Ideen werde es bei vielen Baumaschinenherstellern in Europa zu Produktionseinschränkungen kommen, weil die Geräuschoptimierung bisher im Entwicklungsprozess ausgeklammert wurde, so die Bochumer Wissenschaftler. Sie arbeiten daher in ihrem akustischen Labor an der geräuscharmen und schließlich psychoakustisch optimierten, leisen Baumaschine - damit man in Zukunft den Espresso genießen kann, auch wenn im Hintergrund gebaut wird.

Weitere Informationen:

AG Baumaschinentechnik
Lehrstuhl für Maschinenelemente und Fördertechnik
Fakultät für Maschinenbau der RUB
Juniorprofessor Dr.-Ing. Jan Scholten
Tel. 0234/32-27671
E-Mail: scholten@lmf.rub.de
Dipl.-Ing. Filip Baranski
E-Mail: baranski@lmf.rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de

Weitere Berichte zu: Baumaschine Design Geräusch Maschinenbau Sound

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Projekt CeGlaFlex: Hauchdünne, bruchsichere und biegsame Keramik und Gläser
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Löschbare Tinte für den 3-D-Druck
24.04.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik