Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kosten und Ressourcen bei der Abwasserbehandlung sparen

26.09.2003


Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Universität Hannover erforscht neue Verfahren für Kläranlagen


Neue Impulse für den kosten- und ressourcenschonenden Bau und Betrieb von Abwasserreinigungsanlagen verspricht die Arbeitsgruppe "Water Quality" am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Universität Hannover.

Besonders die Behandlung hoch stickstoffhaltiger Abwässer mit einem niedrigen Kohlenstoff/Stickstoff-Verhältnis ist energie- und kostenintensiv. Sie werden nach der etablierten Verfahrenstechnik zur Stickstoffelimination im Hauptstrom der Kläranlage mitgeführt, obwohl sie eigentlich ganz andere Behandlungsansprüche stellen.


"Stickstoffelimination durch Deammonifikation" heißt die an der Universität Hannover von Biologen und Ingenieuren gemeinsam untersuchte Alternative. Der neue Prozess zur separaten Behandlung oder Vorbehandlung problematischer, hoch stickstoffhaltiger Abwässer oder Abwasserteilströme beruht auf neuen mikrobiologischen Erkenntnissen über die Zusammenarbeit von zwei Bakteriengruppen: Nitrifikanten und Planctomyceten.

Diese Bakterien beseitigen den schädlichen Stichstoff, ohne im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren dabei Kohlenstoff zu verbrauchen. Ihre Wirkungsweise vermindert außerdem den Sauerstoffverbrauch in Kläranlagen um 60 Prozent und reduziert die überschüssige Schlammproduktion um 90 Prozent. Die aufwändige Belüftung der Abwasseranlage kann somit deutlich reduziert werden, auf eine Dosierung externer Kohlenstoffsubstrate kann ganz verzichtet werden. Damit können bei der Behandlung von zum Beispiel problematischen Industrieabwässern, Abwässern aus der Schlammentwässerung nach anaerober Schlammbehandlung und bei der Behandlung von Sickerwässern aus Deponien erhebliche Energiekosten und Ressourcen eingespart werden.

Umgesetzt werden die Erkenntnisse der Wissenschaftler bislang in Laborversuchsanlagen im Technikum des Instituts auf der Kläranlage Herrenhausen. Die mikrobiologische Grundlagenforschung der Abteilung "Water Quality" wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt. Der Schritt von der Labor- zur Halb- und später zur Großtechnik wird derzeit unter anderem auf der Kläranlage Osnabrück-Eversburg getestet (gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)).

Dr. Stefanie Beier | Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Berichte zu: Abwasser Abwasserbehandlung Kläranlage Quality Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie