Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Druckwechseltechnologie: Den Keimen geht es an den Kragen

18.09.2003


Ohne spezielle Behandlung sind Lebensmittel und auch Pharmazeutika dem mikrobiellen Verderb ausgesetzt. Um dem zu begegnen, müssen die Mikroorganismen in den Produkten reduziert oder völlig beseitigt werden. Überwiegend wird das thermisch realisiert, als Pasteurisation oder Sterilisation. Problem dabei: Durch die Hitzebehandlung gehen wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine oder pharmazeutische Wirkstoffe verloren. Zweites Problem ist der hohe Energieverbrauch!



Eine revolutionäre Technologie, an deren Entwicklung Wissenschaftler des Instituts für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik der TUD wesentlich mitgewirkt haben, soll nun diese Nachteile ausräumen.



Ein Bündnis aus neun Unternehmen und Forschungseinrichtungen unter Leitung der IBN GmbH Dresden Gesellschaft für Industrielle Forschung und Technologie hat sich die Aufgabe gestellt, mit einem "kalten" Verfahren einen technologischen Sprung und damit eine neue Generation an Anlagen und Produkten einzuläuten.

Die Alternative heißt Druckwechseltechnologie und soll bei gleicher mikrobieller Sicherheit eine schonende Produktbehandlung garantieren.
Im Ergebnis sollen wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine erhalten bleiben, und ein Apfelsaft soll trotz Konservierung noch naturbelassen schmecken. Pharmazeutische Produkte sollen steril hergestellt werden können, ohne dass sensible Wirkstoffe dabei zerstört werden. Darüber hinaus kann mit der innovativen Technologie der Energieaufwand nachhaltig reduziert werden.

Die Forschungsarbeiten sollen in den nächsten drei Jahren durch das Innovationsbündnis konzentriert realisiert werden mit dem Ziel der schnellen Marktwirksamkeit.

Offiziell wird das Projekt am 19. September 2003 vom Staatssekretär im Bundesforschungsministerium Christoph Matschie gestartet. Insgesamt wird das Projekt "Druckwechseltechnologie als schonendes Verfahren zur Inaktivierung mikrobieller Kontaminanten in Lebensmitteln und Pharmazeutika (IKON)", in dem die Partner aus Industrie und Forschung sich zusammengefunden haben, mit Fördermitteln des Bundesforschungsministeriums in Höhe von 2,1 Millionen Euro unterstützt.

Informationen für Journalisten: Prof. Thomas Bley, Tel. 0351 463-33286, E-Mail: thomas.bley@mailbox.tu-dresden.de
Dr. Steiger, Tel. 0351 403860, E-Mail: thomas@ibn-dresden.de

Birgit Berg | idw

Weitere Berichte zu: Druckwechseltechnologie Pharmazeutika Vitamin Wirkstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Verkalkte Zähne retten
19.06.2018 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Uhrenbestandteile aus Diamant
18.06.2018 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenwelt: Informationsaustausch braucht Zeit

22.06.2018 | Physik Astronomie

Forscher der Jacobs University decken auf, wie Herpesviren das Immunsystem hintergehen

22.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

22.06.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics