Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Piezofolie verpasst MR-Tomographen einen Dämpfer

06.05.2003


Siemens-Forscher entwickeln nun ein Verfahren, das MR-Geräte mit Hilfe von Piezomaterialien leiser machen könnte, wie das Forschungsmagazin "Pictures of the Future" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet.




Eine Untersuchung im Magnetresonanztomographen (MR) ist für Patienten und Klinikpersonal eine laute Angelegenheit. Das pulsierende Magnetfeld, das für die Darstellung der Schnittbilder des Körperinneren verwendet wird, regt das Tomographengehäuse zu Schwingungen an, die den Geräuschpegel eines startenden Düsenjägers erzeugen können.



Die Vibrationen übertragen sich besonders auf den Eingangstrichter der Röhre, in die der Patient zur Untersuchung hineingeschoben wird. Vor allem die tiefen Frequenzen wirken störend. Um diese zu dämpfen, bringen die Forscher aus München-Perlach mehrere pflastergroße Streifen aus Piezofolien an diesem Bauteil an. Piezomaterialien haben die Eigenschaft, sich beim Anlegen einer elektrischen Spannung in der Länge zu verändern. Im Rhythmus der Schwingungsfrequenz können sich die Folien verkürzen und verlängern und somit bei geschickter Ansteuerung die Schwingungen unterdrücken. Die Wissenschaftler untersuchen jetzt, wie sich die Dämpfer optimal ansteuern lassen. Die Methode, die derzeit den Status eines Forschungsprojekts hat, könnte angesichts zukünftiger Tomographen mit noch stärkeren Magnetspulen an Bedeutung gewinnen.

Die Erfahrungen aus diesem Projekt lassen sich auf andere Anwendungsbereiche, wie Maschinengehäuse, Flugzeugrümpfe oder Autokarosserien übertragen. Auch hier führt die immer leichtere Bauweise von technischen Geräten zu einer erhöhten Anfälligkeit für Vibrationen, die den Menschen stören und für das Material auf Dauer schädlich sind. Piezomaterialien können aber nicht nur Schwingungen dämpfen: In ähnlicher Form werden Piezoaktoren bei Siemens für die gezielte Einspritzung von Dieselkraftstoff in den Verbrennungsraum von Motoren verwendet.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens NewsDesk
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/pof

Weitere Berichte zu: Piezofolie Piezomaterial Schwingung Vibration

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten