Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zirkel "Wertstromdesign": Lean-Production erfolgreich einsetzen

28.06.2002


Wertstromdesign ist eine einfache und sehr wirksame Methode, die Wertströme innerhalb eines Unternehmens und darüber hinaus zu erfassen und zu verbessern. Der neu gegründete "Zirkel Wertstromdesign" will Lean-Production-Unternehmen als Plattform für den Erfahrungsaustausch dienen.

Wertstromdesign ist ein Methode, die aus dem Toyota Produktionssystem (TPS) entstanden ist: "Wertstromdesign heißt, das Ganze zu sehen, um das Ganze zu verbessern - innerhalb der Fabrik und über die Fabriktore hinaus", erklärt Jörg Uffmann vom Fraunhofer IPA. "Es ist eine einfache, aber verblüffend wirksame Methode, die hilft, den aktuellen Stand der Wertströme eines Unternehmens zu erfassen und neu zu gestalten", weiß Uffmann aus den unterschiedlichsten Industrieprojekten. Der erste Schritt ist, den bestehenden Fluss der Wertschöpfung von Tor zu Tor auf einer DIN-A-3-Seite anschaulich abzubilden. Anschließend wird auf einem zweiten Blatt Papier - ähnlich wie bei einem Bauplan für ein Haus - ein verbesserter Soll-Zustand entworfen. Um den Austausch von Erfahrungen zwischen Anwendern dieser Methode zu fördern und zu unterstützen, hat das Fraunhofer IPA einen Arbeitskreis mit dem Titel "Zirkel Wertstromdesign" gegründet.

Sein Ziel ist es, Impulse aus dem Lean-Production-Umfeld zu geben, in Gruppenarbeiten und Diskussionen Verbesserungspotenziale durch Anwendung des Wertstromdesigns zu identifizieren und Handlungsempfehlungen für die Unternehmen abzuleiten. Der Zirkel richtet sich an produzierende Unternehmen, die bereits Erfahrungen mit Lean-Production gesammelt haben. "Die Wertstromdesign-Methode ist ein direkter Weg zur Lean-Production", so Jörg Uffmann. Sie verbessert dauerhaft und systematisch die Unternehmenswertströme und deckt die Verschwendung von Ressourcen nicht nur auf, sondern beseitigt auch deren Ursachen. Im Mittelpunkt stehen mehr Flexibilität, eine gesteigerte Produktivität, eine verbesserte Qualität sowie eine deutlich verkürzte Durchlaufzeit. Der erste Zirkel startet im September diesen Jahres und ist auf zwölf Monate angelegt. In jedem Unternehmen findet ein Termin statt, an dem der dortige Wertstrom einer Produktfamilie aufgenommen und verbessert wird. Um eine effektive Arbeit des Arbeitskreises zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf sechs Unternehmen pro Zirkel begrenzt.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Oliver Kössel
Telefon: 0711/970-1158, Telefax: 0711/970-1002, E-Mail: osk@ipa.fhg.de

Dipl.-Ing. Michaela Neuner | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fhg.de/Arbeitsgebiete/BereichA/230/leistungsangebote/produktionsmanagement/produktionsmanagement.php

Weitere Berichte zu: Lean-Production Wertstromdesign Zirkel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Engineers program tiny robots to move, think like insects

15.12.2017 | Power and Electrical Engineering

One in 5 materials chemistry papers may be wrong, study suggests

15.12.2017 | Materials Sciences

New antbird species discovered in Peru by LSU ornithologists

15.12.2017 | Life Sciences