Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das zweite Leipziger Fachgespräch Feste Biomasse 2012 findet am 13. Juni statt

25.05.2012
„Pelletkessel im Überblick, Praxisberichte und Fördermöglichkeiten“ lautet das Thema des zweiten Leipziger Fachgespräches Feste Biomasse im Jahr 2012, welches das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) am 13. Juni in Kooperation mit dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) sowie der Sächsischen Energie-Agentur (SAENA) veranstaltet.
Im Fokus des Fachgesprächs stehen der Status Quo der technischen Entwicklung von Feuerungsanlagen mit Pelleteinsatz, Erfahrungen aus der Praxis sowie die Verbreitung der Anlagen. Zusätzlich werden die Fördermöglichkeiten entsprechender Anlagen in Sachsen beleuchtet.

Zu Beginn wird zunächst Janet Witt (DBFZ) das Thema „Dezentrale Wärmeversorgung mit Pellets – Entwicklungsstand und Herausforderungen“ präsentieren und einen Überblick über den Stand der Etablierung von Pelletfeuerungen in Deutschland sowie den Stand der aktuellen Technik geben.

In drei Praxisvorträgen gibt unter anderem Ralph-Thomas Bollmann (ETA), der langjährige Erfahrung mit ETA-Anlagen sammeln konnte, einen Einblick in die Wärmeversorgung von kommunalen und gewerblichen Objekten mit Holzpellets. Als weiterer Praxisvertreter legt Ulrich Dobler von der Firma A.P. Bioenergietechnik GmbH (Ökotherm) seine Erfahrungen in dem beschriebenen Marktsegment dar. Anhand von Referenzbeispielen wird die Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten von Holzpellets aufgezeigt. Matthias Prager (Guntamatic) wird in seinem Vortrag über Erfahrungen mit Pelletanlagen von Guntamatic berichten, welche verschiedene Feuerungsanlagen im Leistungsbereich bis 400 kW anbietet. Ebenso Thema sind die technischen und genehmigungsrechtlichen Herausforderungen beim Einsatz von Pellets, die nicht aus Holz hergestellt werden.

Abschließend wird Stefan Thieme-Czach von der Sächsischen Energieagentur SAENA über die Fördermöglichkeiten referieren und sowohl sächsische wie auch nationale Förderprogramme vorstellen.
Als besonderes Highlight der Veranstaltung kann im Anschluss an die Vorträge das Technikum des DBFZ besichtigt werden. Die Veranstaltung wird moderiert von Kay Schaubach (DBFZ).

Der Termin noch einmal zusammengefasst:

Wann: 13. Juni 2012, 15:00 bis 18:30 Uhr
Wo: Die Leipziger Fachgespräche Feste Biomasse 2012 finden im Seminarraum 109 (Haus 6) des Deutschen Biomasseforschungszentrums in der Torgauer Straße 116, 04347 Leipzig, statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung sowie einen Lageplan über das DBFZ-Gelände finden Sie im Internet unter http://www.dbfz.de/web/anfahrt.html

Kostenbeitrag: 15 € (inkl. Imbiss und Getränke)
Anmeldungen nimmt Kay Schaubach unter kay.schaubach(at)dbfz.de entgegen.

Antje Sauerland | idw
Weitere Informationen:
http://www.dbfz.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics