Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsforum 2012 zum Thema „Wasser im globalen Wandel“

12.11.2012
... mit Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises an Professor Dr. Klaus Töpfer

Am 16. November 2012 ist die Öffentlichkeit herzlich willkommen beim Bayreuther Zukunftsforum. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser im globalen Wandel“ und wird erneut gemeinsam von Universität und Stadt Bayreuth veranstaltet.

Ein Höhepunkt ist die Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises der Stadt Bayreuth an Prof. Dr. Klaus Töpfer. Der frühere Bundesumweltminister und langjährige Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen ist Vorsitzender der von der Bundeskanzlerin eingesetzten Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung und leitet heute das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam.

Was können und müssen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft leisten, damit es künftig in allen Regionen der Erde genügend sauberes Trinkwasser gibt? Vor welchen konkreten Herausforderungen steht die Wasserversorgung heute – sei es in Bayern, sei es in den Metropolen der Welt? Wofür und in welchem Umfang wird Wasser gebraucht und verbraucht? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt von Vorträgen mit namhaften Referenten, einer Podiumsdiskussion, einer interaktiven Ausstellung und einer künstlerischen Performance.

Einen besonderen Service bietet das Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung (BayCEER): Alle Besucher des Zukunftsforums sind eingeladen, Proben ihres Trinkwassers von zu Hause mitzubringen und kostenlos auf seine Unbedenklichkeit überprüfen zu lassen. Am BayCEER-Stand im Foyer des Audimax können die Proben abgegeben werden.

uths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Prof. Dr. Hans-Werner Schmidt, Vizepräsident der Universität Bayreuth, eröffnen das Zukunftsforum um 10 Uhr im Audimax auf dem Universitätscampus. Anschließend geht es um die Schwerpunkte „Wasser und Politik“, „Wasser in Entwicklungsländern“ sowie „Wasser und Technik“:

Referenten sind Prof. Dr. Silke R. Laskowski, Expertin für Umweltrecht an der Universität Kassel, Dr. Ines Dombrowsky, Abteilungsleiterin Umweltpolitik und Ressourcenmanagement am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik in Bonn und Dr. E.h. Hans G. Huber, Unternehmer aus der Oberpfalz mit jahrzehntelanger internationaler Erfahrung im Bereich Wassertechnik. Darüber hinaus laden Studierende des Masterstudiengangs "Global Change Ecology" die Öffentlichkeit zu einer interaktiven Entdeckungsreise zum Thema „Virtuelles Wasser“ in den Ökologisch-Botanischen Garten der Universität ein.

Um 16 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion, an der zusammen mit den Referenten auch Prof. Dr. Klaus Töpfer teilnehmen wird. Bernhard Borgeest vom FOCUS wird die Debatte moderieren. Anschließend wird Franz Pröbster Kunzel das Thema "Wasser weltweit" in einer künstlerischen Performance am Audimax aufgreifen.

Um 18 Uhr folgt dann der Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises der Stadt Bayreuth an Prof. Dr. Klaus Töpfer, der zum Thema „Wasser im globalen Wandel“ einen Vortrag halten wird. Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und Moderator beim ZDF, wird den Preisträger mit einer Laudatio würdigen. Der mit 10 000 Euro dotierte "Wilhelmine-von-Bayreuth-Preis für Toleranz und Humanität in kultureller Vielfalt" wird seit 2008 jährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich auf kulturellem, sozialem, politischem oder wissenschaftlichem Gebiet international um interkulturelle Verständigung und die kritische Reflexion gemeinsamer Wertvorstellungen verdient gemacht haben.

Das Programm des Zukunftsforums 2012, mit zahlreichen Informationen über die wissenschaftlichen und künstlerischen Beiträge Referenten, steht im WWW unter:

www.zukunftsforum.uni-bayreuth.de/

Die Teilnahme ist kostenlos, um Online-Anmeldung wird gebeten!

Pünktlich zum Zukunftsforum erscheint das Spektrum, das Wissenschaftsmagazin der Universität Bayreuth.

Die neue Ausgabe enthält Interviews mit Preisträger Prof. Dr. Klaus Töpfer und mit den Referent/innen des Zukunftsforums sowie zahlreiche aktuelle Beiträge

aus Forschung und Praxis zum Thema „Wasser“. Im Internet ist die Spektrum-Ausgabe bereits veröffentlicht unter:

www.uni-bayreuth.de/presse/spektrum/spektrum-pdf/ausgabe_01_12.pdf
und als Flash-Datei zum Blättern unter:
www.uni-bayreuth.de/presse/spektrum/spektrum-swf/ausgabe_01_12.swf
Haben Sie Fragen zu Inhalten oder zur Organisation des Zukunftsforums? Dann wenden Sie sich bitte an:

zukunftsforum@bayceer.uni-bayreuth.de Stabsstelle beim Präsidenten, Angela Danner Telefon: 0921 / 55-5203

Christian Wißler | Universität Bayreuth
Weitere Informationen:
http://www.uni-bayreuth.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie