Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunft Sicherheitsmanagement

31.03.2014

Notfallpläne, Sicherheitskonzepte, Risiko- und Krisenmanagement – die Sicherheitswirtschaft hat Hochkonjunktur. Die Berufschancen für Absolvent/innen des Studiengangs „Sicherheitsmanagement“ sind bestens und vielfältig. Am 4. und 5. April 2014 treffen sich nun zum ersten Mal ehemalige Studierende (Alumni) des Fachbereichs Polizei und Sicherheitsmanagement an der Hochschule für Wirtschaft (HWR) Berlin. Die Veranstaltung mit Podiumsdiskussionen, Kontaktbörse und Unternehmenspräsentationen unter dem Titel „Zukunft Sicherheitsmanagement“ ist öffentlich.

Zu der Veranstaltung mit Podiumsdiskussionen, Kontaktbörse und Unternehmenspräsentationen unter dem Titel „Zukunft Sicherheitsmanagement“ sind neben den Alumni auch Studierende, Kooperationspartner aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung, Lehrende und Mitarbeiter sowie andere Interessierte eingeladen.

Erfolgreiche und erfahrene Absolventinnen und Absolventen berichten über ihren Werdegang und mögliche Berufseinstiege nach dem Studium. Darüber hinaus werden Expert/innen und Wissenschaftler/innen aktuelle Entwicklungen aus der Sicherheitswirtschaft vorstellen und Erfordernisse im Berufsfeld diskutieren.

Neben den Vorträgen widmet sich auch eine Podiumsdiskussion dieser Fragestellung. Es geht um Perspektiven und Herausforderungen dieser Berufssparte, erforderliche Fachkompetenzen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Berufschancen und Tätigkeitsfelder. Die HWR Berlin ist ein Vorreiter auf dem Gebiet der branchenspezifischen Weiterbildung für den öffentlichen und privaten Sicherheitsbereich.

Das Alumni-Treffen bietet den Teilnehmer/innen die Möglichkeit, alte Kontakte aufleben zu lassen und neue zu knüpfen. Die zweitägige Netzwerkveranstaltung mit einem breit gefächerten Vortrags- und Rahmenprogramm will Schnittstellen zwischen Studium und Berufspraxis aufzeigen. Dazu präsentieren sich Partnerunternehmen und -institutionen des Studiengangs an Info-Ständen. Ein „Marktplatz“ bietet als Kontaktbörse die Möglichkeit, Praktika und Jobs für Studierende und Alumni anzubieten sowie Themen für Abschlussarbeiten zu vermitteln.

„Der viel zitierte Fachkräftemangel zeichnet sich auch im Sicherheitsbereich ab. Darüber hinaus besteht Bedarf an qualifiziertem Führungspersonal in der Sicherheitswirtschaft, die auf der strategischen Ebene eingesetzt werden können. Mit dem Bachelor-Abschluss ist ein Einstieg im mittleren Management möglich, der Master-Abschluss befähigt für einen Einsatz im höheren Management der Sicherheitswirtschaft“, unterstreicht der Dekan des Fachbereichs Polizei und Sicherheitsmanagement an der HWR Berlin, Prof. Marcel Kuhlmey, und lädt zum ersten Alumni-Treffen des Studiengangs „B.A. Sicherheitsmanagement“ am 4. und 5. April 2014 an den Campus Lichtenberg.

Anmeldungen (auch kurzfristige Anmeldungen) per E-Mail an:
sima-absolvent@hwr-berlin.de

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 10 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Berlins – mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Ausbildungsportfolio umfasst privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts-, und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften. Diese Kompetenzen fließen fachbereichsübergreifend in Lehre und Forschung der mehr als 50 Studiengänge auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene ein. Die HWR Berlin unterhält aktuell rund 160 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund „UAS7 – Alliance for Excellence“.

www.hwr-berlin.de

Ansprechpartnerin für Journalist/innen
Sylke Schumann
Pressesprecherin
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Tel.: +49 (0)30 30877-1220
E-Mail: presse@hwr-berlin.de

Sylke Schumann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics