Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Zukunft geht durch den Magen

17.02.2011
1. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft für Entscheidungsträger

Am 23. und 24. Februar 2011 veranstaltet das ttz Bremerhaven in Kooperation mit der Martin Braun-Gruppe und der Lifesights Company das 1. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft in Hannover. Wie entwickelt sich die Lebensmittelindustrie in den nächsten Jahren und Jahrzehnten? Renommierte Experten werfen einen Blick in die Zukunft und diskutieren mit 150 Unternehmensvertretern über Entwicklungen und Perspektiven der Branche.

Knappe Ressourcen, Rohstoffspekulationen und komplexe lebensmittelrechtliche Vorschriften erschweren es Produzenten, den steigenden Verbrauchererwartungen gerecht zu werden. Wie begegnet man diesem Problem in der Zukunft? Das ttz Bremerhaven, die Martin Braun-Gruppe und die Lifesights Company laden Vertreter aus allen Bereichen der Lebensmittelindustrie zum 1. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft am 23. und 24. Februar 2011 nach Hannover ein. Als Gäste werden 150 Entscheidungsträger aus dem deutschsprachigen Raum erwartet.

Die Entscheidungsträger aus Produktion, Entwicklung und Marketing diskutieren über Trends und Prognosen in der Lebensmittelbranche. Ziel ist es, die Bedürfnisse der Konsumenten von Morgen mit neuen Produktionstechnologien zu verbinden. Wie ändert sich das Essverhalten der Verbraucher? Und welchen Einfluss haben Marktforschung, Marketing und Verbraucherschutz in der Lebemittelwirtschaft?

In diese Fragen leitet neben Christian Wiechmann (Leiter Forschung & Entwicklung und Qualitätsmanagement, Martin Braun KG) auch Jens Lönneker (Geschäftsführer rheingold Institut) ein. Er schildert in seinem Vortrag die Entwicklungen von Kommunikation und Essverhalten.

Im Anschluss referieren Manfred Rinderer (Geschäftsführer Agrarmarkt Informations-GmbH) sowie Petra Langen (Geschäftsführerin The Lifesights Company) über Konsumtrends und Verbraucherbedürfnisse und deren Auswirkungen auf Produktsortimente.

Spekulationen an den Agrarmärkten werden von Eugen Weinberg (Commerzbank AG) beleuchtet. Eine internationale Perspektive auf die zukünftige Ernährung nimmt Ralph Appel, Geschäftsführer Cargill Deutschland GmbH ein.

Über das Lebensmittelrecht sowie Forderungen an Industrie und Gesetzgeber informieren Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer (KROHN Rechtsanwälte Hamburg) und Armin Valet, Hamburger Verbraucherzentrale.

Prof. Dr. Klaus Lösche (Leiter Bäckerei- und Getreidetechnologie ttz Bremerhaven) und Felix Ahlers (Vorstandsvorsitzender Frosta AG Bremerhaven) verweisen in ihren Vorträgen auf Kompetenz, Authentizität und Innovation als Wegbereiter für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Das 1. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft wird von einer Fachausstellung begleitet, bei der sich folgende Unternehmen präsentieren: Martin Braun-Gruppe, ttz Bremerhaven, The Lifesights Company, Chemische Fabrik Budenheim, MIWE, Chemische Fabrik Dr. Weigert, The Food Professionals, Freitag van Geigk Werbeagentur, Koch-Promotion, Winopal, Pastrygalaxy, Bionade, Agrano/Bioreal, Commerzbank, Steinhaus Informationssysteme und Innova Market Insights.

Das ttz Bremerhaven ist ein Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit.

Kontakt:
Christian Colmer
Leiter Kommunikation und Medien
ttz Bremerhaven
Fischkai 1
D-27572 Bremerhaven (Germany)
Phone: +49 (0)471 48 32 -124
FAX: +49 (0)471 48 32 - 129
ccolmer@ttz-bremerhaven.de

Christian Colmer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ttz-bremerhaven.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen

12.12.2017 | Medizin Gesundheit

Mit Drohnen Wildschweinschäden schätzen

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Tumoren ordentlich einheizen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie