Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeit für Lebensmittel

14.12.2012
III. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft im Juni 2013 mit Fokus „Zeit“. Fachkongress, Ausstellung und Award „Future Food Concepts“

Trends in der Lebensmittelbranche kommen und gehen. Was heute am Puls der Zeit ist, kann schon morgen Geschichte sein. Aber wer macht das Rennen? Der Schnellste im Feld oder der sorgfältige Planer?

Nehmen Sie sich Zeit für das dritte Zukunftsforum Ernährungswirtschaft am 12. und 13. Juni 2013 in Hannover.

Bremerhaven, Dezember 2012. Zeit ist ein kostbares Gut und bei der Herstellung von Lebensmitteln ebenso bedeutsam wie die Zutaten. Wie kann ich mir Zeit nehmen und trotzdem der Konkurrenz um einen Schritt voraus sein? Die Antwort hierauf gibt am 12. und 13. Juni 2013 das III. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft.

Das ttz Bremerhaven, die Martin Braun-Gruppe und The Lifesight Company laden die Führungskräfte der Lebensmittelbranche in das Backforum der Martin Braun-Gruppe in Hannover ein. Der Branchentreff fokussiert das Thema „Zeitmanagement“ und fragt, wie Unternehmen im Hinblick auf sich ständig wandelnde Trends im Lebensmittelbereich nachhaltig wirtschaften können.

Beschleunigung des Wissens

Das Informationswachstum wirft viele Fragen für die Lebensmittelbranche auf, die im Rahmen des III. Zukunftsforums Ernährungswirtschaft erörtert werden: Wie geht man mit dem Informationsüberangebot um, wie lässt sich „die Spreu vom Weizen trennen“? Wenn alles öffentlich sein soll - wie lässt sich Wissen schützen? Und kann der Mensch diese Informationsflut überhaupt verarbeiten? Wie lassen sich langfristige Unternehmensziele in unserer schnelllebigen Zeit realisieren?

Fachkongress und Ausstellung

Renommierte Entscheidungsträger und Experten schaffen Abhilfe und gewähren beim III. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft einen Einblick in Strategien für ein nachhaltiges und auf mehrere Generationen angelegtes Wirtschaften. Zu den bereits bestätigten Referenten zählen Dr. August Oetker, Prof. Dr. Ulrich Nöhle, Dr. Sabine Paul und Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer (Partner der Sozietät KROHN Rechtsanwälte). Das detaillierte Programm folgt im Frühjahr 2013.

Das Zukunftsforum, zu dem mehr als 200 Vertreter und Fachgrößen der Branche erwartet werden, wird begleitet von einer Fachausstellung, auf der sich Unternehmen präsentieren, Spitzenköche und –bäcker ihr Können zeigen und Kontakte geknüpft werden. Weiter Informationen bietet die Einladungsbroschüre.

Zukunftspreis „Future Food Concepts“ ehrt kreative Köpfe

Welches Produkt und welche Technologie können den Lebensmittelmarkt revolutionieren? Die Veranstalter der Tagung prämieren kreative Köpfe aus dem Lebensmittelbereich für intelligente und fortschrittliche Konzepte, Verfahren oder Dienstleistungen. Die Macher des III. Zukunftsforums vergeben erstmals den mit 3000 Euro dotierten Zukunftspreis „Future Food Concepts“. Die Ausschreibung richtet sich an Forschungseinrichtungen, Institute, Unternehmen, Hochschulen, Studenten und Einzelpersonen weltweit. Gefragt sind wegweisenden Ideen auf den Gebieten „Neue Produkte", Technologie, Verpackung, Qualitätssicherung oder Marketing. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2013. Weitere Informationen sind auf der zugehörigen Homepage http://www.zukunftspreis-ernaehrung.de zu finden.

Das ttz Bremerhaven ist ein unabhängiges Forschungsinstitut und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit. http://www.ttz-bremerhaven.de

Anmeldung zum III. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft:
Per Fax: +49 471 4832 -129
Per Telefon: +49 471 4832 -123
Über die Online-Anmeldung (Rabatt): http://www.ttz-bremerhaven.de/zukunftsforum
Per E-Mail: zukunft@ttz-bremerhaven.de
Per Post: ttz Bremerhaven, Angela Sadowski, Fischkai 1, 27572 Bremerhaven
Pressekontakt und Akkreditierung:
Christian Colmer
Leiter Kommunikation und Medien
ttz Bremerhaven
Fischkai 1
D-27572 Bremerhaven (Germany)
Phone: +49 (0)471 48 32 -124
FAX: +49 (0)471 48 32 - 129
ccolmer@ttz-bremerhaven.de
www.ttz-bremerhaven.de
www.facebook.com/ttzBremerhaven
www.twitter.com/ttzBremerhaven
www.xing.com/companies/ttzbremerhaven
Weitere Informationen:
http://www.zukunftspreis-ernaehrung.de
http://www.ttz-bremerhaven.de
http://www.martinbraungruppe.de
http://www.the-lifesights-company.com

Christian Colmer | idw
Weitere Informationen:
http://www.zukunftsforum-ernaehrung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

nachricht Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI
22.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften