Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Xinnovations 2009: Von eEducation über eGovernment bis eStrategy

07.09.2009
Dreitägige Konferenz an der Humboldt-Universität zu Berlin

Vom 14. bis 16. September 2009 führen die Xinnovations 2009 in der Humboldt-Universität zu Berlin Wissenschaftler, Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zu einem Dialog zusammen.

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung, um dauerhafte Kooperationsnetzwerke zu etablieren.Das Konferenzprogramm setzt sich aus Wirtschaftsforen, Workshops aus der Wissenschaft und dem W3C-Tag zusammen.

Wirtschaftsforen:
Im Fokus der Wirtschaftsforen 2009 stehen die Themenbereiche: eEducation, eHealth, eGovernment, eJustice, eMarketing, eManufacturing & Supply und eStrategy. Dass die Wirtschaftsforen sich nicht alleine auf technologische und wirtschaftliche Aspekte Web-basierter Anwendungen beschränken, macht insbesondere das Motto des E-Government-Forums "Vom E- zum U-Government - neue Strategien sind gefragt" deutlich.

Das eHealth-Forum setzt bei seinem Kern und eigentlichen Antrieb für Innovationen an: Dem Menschen. Damit greift die Veranstaltung den Paradigmenwechsel auf, der sich in dem vergangenen Jahrzehnt europaweit vollzogen hat: Nicht mehr die Klinik und nicht die Arztpraxis sind Gesundheitsstandort Nr. 1, sondern das eigene Heim und die Wohnumgebung.

Workshops der Wissenschaft:
Das Projekt Corporate Semantic Web (CSW) und die gleichnamige Arbeitsgruppe an der Freien Universität Berlin laden zu Workshops im Bereich semantischer Web-Technologien ein. Dort werden Demonstrationen von Softwareprototypen präsentiert, die nach den Anforderungen realer Anwendungsfälle von Partnerunternehmen des Projekts entworfen und entwickelt wurden. Unter anderem wird am Beispiel des Museumsportals Berlin gezeigt, wie mittels semantischer Datenintegration die Suche auf dem Portal benutzerfreundlicher wird oder auch wie Semantik die Arbeit mit Wikisystemen erleichtern kann.
W3C-Tag:
Der vom Deutsch-Österreichischen W3C-Büro im Rahmen der Xinnovations 2009 veranstaltete Thementag steht unter dem "Das Web der Daten und das Web der Menschen". Das Vortragsprogramm geht dabei den nachfolgenden zentralen Fragen nach:
1. Wie bringe ich meine Daten "ans Web" und verknüpfe sie mit anderen Daten?
2. Wie integriere ich sie in das "Web für menschliche Nutzer"?
3. Wie konstruiere ich mit den Daten interaktive und für alle Menschen zugängliche Anwendungen?

Zusätzlich zu den Foren werden in einer Begleitausstellung zahlreiche Anbieter ihre erfolgreichen Anwendungen demonstrieren und Gelegenheit geben, in den Fachvorträgen vorgestellte Anwendungen live am Stand auszuprobieren. Darüber hinaus haben die Veranstalter ein virtuelles Forum eingerichtet, welches den Teilnehmerinnen und den Teilnehmern sowie Interessierten die Möglichkeit bietet, Partner für neue Projekte zu finden. Veranstalter der Xinnovations sind Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf (Freie Universität Berlin), Prof. Johann-Christoph Freytag (PhD, Humboldt-Universität zu Berlin) und Rainer Thiem (Xinnovations e. V.) Für die inhaltliche Vorbereitung der Wirtschaftsforen konnten zahlreiche andere Netzwerke, Partner aus Unternehmen, Ministerien und Forschungseinrichtungen sowie halbstaatlichen und staatlichen Institutionen gewonnen werden.

Weitere Informationen:

Rainer Thiem
Xinnovations e. V.
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Tel.: +49 30 21001 470
Email: rainer.thiem@xinnovations.org

Dr. Katharina Henschen | idw
Weitere Informationen:
http://www.xinnovations.de

Weitere Berichte zu: Humboldt-Universität Wirtschaftsforen Xinnovations

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics