Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane

27.07.2016

Vorschau auf aktuelle Veranstaltungen im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane im August 2016

Segelboote im Licht der untergehenden Sonne, ein mit Muscheln übersäter Strand, schäumende Gischt an schroffen Klippen. Die Meere und Küsten unseres Planeten beeindrucken in ihrer Vielfalt – und sind eine unerschöpfliche Quelle für Fotomotive.

Noch bis zum 31. August können (Hobby-)Fotografen ihre schönsten Meeresbilder beim Wettbewerb „Momente am Meer“ im Wissenschaftsjahr 2016*17 einreichen. Im September wählen Besucherinnen und Besucher der Wissenschaftsjahr-Website ihre Lieblingsmotive aus. Die zwölf Fotos mit den meisten Stimmen werden in einem Kalender veröffentlicht. Zusätzlich gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Tolle Gewinne und aufregende Entdeckungen warten auch auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion „Mein mobiles Küstenlabor“, die im Juli an der deutschen Nord- und Ostseeküste gestartet ist. Kinder von sechs bis zwölf Jahren können, ausgerüstet mit Becherlupe und Kescher, die vielfältige Lebenswelt von Muschel, Strandschnecke & Co. erforschen.

Eine Karte auf http://www.wissenschaftsjahr.de/kuestenlabor zeigt, bei welchen Partnern an den Küsten Veranstaltungen stattfinden und die kostenlosen Mini-Labore erhältlich sind. Außerdem informiert die Website über das Thema Artenvielfalt und stellt Materialien zum Download zur Verfügung.

Einem ganz anderen Aspekt des Themas Meere und Ozeane widmet sich die ARTE Webdokumentation „Monopoly der Weltmeere“: Das interaktive Online-Projekt beleuchtet die Fragen nach den staatlichen Ansprüchen auf immer größere Teile der Ozeane und der Ausbeutung ihrer Bodenschätze. Als Medienpartner begleitet ARTE das diesjährige Wissenschaftsjahr mit Dokumentationen zu unterschiedlichsten Themen der Meeresforschung.

Das Wissenschaftsjahr 2016*17 wird auch beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin am 27. und 28. August vor Ort sein. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung am Kapelle-Ufer 1 lädt interessierte Besucherinnen und Besucher ein, mehr über die faszinierende Welt der Meere und Ozeane und über das Engagement der Bundesregierung für die deutsche Meeresforschung zu erfahren.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen im August gibt es unter http://www.wissenschaftsjahr.de/2016-17/veranstaltungen.

Fotoausstellung „Ozeane – Expedition in unerforschte Tiefen“ gastiert in Hamburg

Fotograf Solvin Zankl hat von wissenschaftlichen Meeresexpeditionen beeindruckende Bilder mitgebracht. Sie zeigen Pinguine in ihrem Element, filigrane Quallen und kuriose Fische. Die Ausstellung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel im Internationalen Maritimen Museum Hamburg präsentiert die Meere aller Klimazonen sowie die geheimnisvolle Tiefsee. Die Bilder sind von Anfang August bis Ende Oktober zu sehen.

Aquarium GEOMAR ist Teil der Kieler Museumsnacht 2016

Am 26. August nimmt das Kieler Aquarium GEOMAR an der Museumsnacht rund um die Kieler Förde statt. Der Abend steht unter dem Motto „Alles über Quallen“. Außerdem können die Besucherinnen und Besucher eine Seehundfütterung miterleben und Live-Bilder einer ferngesteuerten Unterwasserkamera verfolgen.

Forschungsvilla Ostsee in Rostock macht das Meer zum Erlebnis

Die 2016 eröffnete Ausstellung in der Forschungsvilla Ostsee in Rostock präsentiert das vielfältige Ökosystem der Ostsee. Besucherinnen und Besucher können am interaktiven Multi-Touchtisch verschiedene Simulationen erleben. Lebende Schwefelbakterien eröffnen Einblicke in die Prozesse am Meeresgrund. Die Forschungsvilla Rostock ist ein Projekt des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde und ist im August jeden Mittwoch- und Freitagnachmittag geöffnet.

Auf http://www.wissenschaftsjahr.de und in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube unter #MeereundOzeane lädt das Wissenschaftsjahr zum Mitdiskutieren ein.

Aktuelle Veranstaltungen im Überblick:

Berlin:

27.8.: Open Ship am Tag der offenen Tür der Bundesregierung, Berlin

Bremen:

17.7.-15.1.17: Ogyanos – Ozeane, Bremerhaven
6.8.: 69 Jahre, 1 Monat und 21 Tage: Atoll-Inseln auf Wanderschaft, Bremen
22.8.-2.9.: Jean Monnet Summer School on European Union and the Law of the Sea (EULoS), Bremen

Hamburg:

1.7.-4.9.: Plastikmüll im Meer, Hamburg
1.8.-30.10.: Ozeane – Expedition in unerforschte Tiefen, Hamburg

Mecklenburg-Vorpommern:

25.6.-4.9.: Besondere Ferienerlebnisse beim Familiensommer im MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund, Stralsund
3.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
4.8.: Warnemünder Abende: Leben in der Ostsee: Kleinste Details sichtbar gemacht. Vortrag von Dr. Angela Vogts, IOW, Rostock
5.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
10.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
12.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
17.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
19.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
24.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
25.8.: Warnemünder Abende: Frischer Sauerstoff für die Ostsee, Vortrag von Dr. Günther Nausch und Dr. Michael Naumann, IOW, Rostock
26.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
31.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock

Niedersachsen:

16.6.-30.9.17: Forschungsfahrten nach Wunsch (Hunte, Unter- und Außenweser, Nordsee), Elsfleth

Nordrhein-Westfalen:

30.7.-1.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Münster
3.-5.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Bergkamen
6.-8.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Hamm
9.-12.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Dortmund
13.-16.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Oberhausen
15.8.: Science Camp 2016, Aachen
17.-19.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Wesel
20.-23.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Duisburg-Ruhrort
24.-26.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Krefeld-Uerdingen
27.-29.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Düsseldorf
30.8.-2.9.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Köln-Deutz

Schleswig-Holstein:

1.6.-31.10.: Sonderausstellung „Wale im Wattenmeer“, Tönning
1.7.-31.8.: Unsere Meere und Ozeane – Deine Zukunft, Kiel
3.8.: Zum Forscher werden - mit Deinem mobilen Küstenlabor, Helgoland
5.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
6.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
7.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
9.-19.8.: Meeresbiologischer Kurs 2016 an der Biologischen Anstalt Helgoland - Für Student/Innen, Lehrer/Innen, Helgoland
12.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
13.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
14.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
19.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
20.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
21.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
26.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
26.-27.8.: Museumsnacht 2016 – Kieler Museen neu entdecken: Aquarium GEOMAR, Kiel
27.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
28.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)

Kontakt
Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane
Hans-Georg Moek | Christine Rutke
Gustav-Meyer-Allee 25 | Gebäude 13/5
13355 Berlin
Telefon 030 / 30 88 11 -70 | Fax 030 / 81 87 77 -125
presse@wissenschaftsjahr.de
http://www.wissenschaftsjahr.de

Christine Rutke | Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics