Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane

27.07.2016

Vorschau auf aktuelle Veranstaltungen im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane im August 2016

Segelboote im Licht der untergehenden Sonne, ein mit Muscheln übersäter Strand, schäumende Gischt an schroffen Klippen. Die Meere und Küsten unseres Planeten beeindrucken in ihrer Vielfalt – und sind eine unerschöpfliche Quelle für Fotomotive.

Noch bis zum 31. August können (Hobby-)Fotografen ihre schönsten Meeresbilder beim Wettbewerb „Momente am Meer“ im Wissenschaftsjahr 2016*17 einreichen. Im September wählen Besucherinnen und Besucher der Wissenschaftsjahr-Website ihre Lieblingsmotive aus. Die zwölf Fotos mit den meisten Stimmen werden in einem Kalender veröffentlicht. Zusätzlich gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Tolle Gewinne und aufregende Entdeckungen warten auch auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion „Mein mobiles Küstenlabor“, die im Juli an der deutschen Nord- und Ostseeküste gestartet ist. Kinder von sechs bis zwölf Jahren können, ausgerüstet mit Becherlupe und Kescher, die vielfältige Lebenswelt von Muschel, Strandschnecke & Co. erforschen.

Eine Karte auf http://www.wissenschaftsjahr.de/kuestenlabor zeigt, bei welchen Partnern an den Küsten Veranstaltungen stattfinden und die kostenlosen Mini-Labore erhältlich sind. Außerdem informiert die Website über das Thema Artenvielfalt und stellt Materialien zum Download zur Verfügung.

Einem ganz anderen Aspekt des Themas Meere und Ozeane widmet sich die ARTE Webdokumentation „Monopoly der Weltmeere“: Das interaktive Online-Projekt beleuchtet die Fragen nach den staatlichen Ansprüchen auf immer größere Teile der Ozeane und der Ausbeutung ihrer Bodenschätze. Als Medienpartner begleitet ARTE das diesjährige Wissenschaftsjahr mit Dokumentationen zu unterschiedlichsten Themen der Meeresforschung.

Das Wissenschaftsjahr 2016*17 wird auch beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin am 27. und 28. August vor Ort sein. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung am Kapelle-Ufer 1 lädt interessierte Besucherinnen und Besucher ein, mehr über die faszinierende Welt der Meere und Ozeane und über das Engagement der Bundesregierung für die deutsche Meeresforschung zu erfahren.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen im August gibt es unter http://www.wissenschaftsjahr.de/2016-17/veranstaltungen.

Fotoausstellung „Ozeane – Expedition in unerforschte Tiefen“ gastiert in Hamburg

Fotograf Solvin Zankl hat von wissenschaftlichen Meeresexpeditionen beeindruckende Bilder mitgebracht. Sie zeigen Pinguine in ihrem Element, filigrane Quallen und kuriose Fische. Die Ausstellung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel im Internationalen Maritimen Museum Hamburg präsentiert die Meere aller Klimazonen sowie die geheimnisvolle Tiefsee. Die Bilder sind von Anfang August bis Ende Oktober zu sehen.

Aquarium GEOMAR ist Teil der Kieler Museumsnacht 2016

Am 26. August nimmt das Kieler Aquarium GEOMAR an der Museumsnacht rund um die Kieler Förde statt. Der Abend steht unter dem Motto „Alles über Quallen“. Außerdem können die Besucherinnen und Besucher eine Seehundfütterung miterleben und Live-Bilder einer ferngesteuerten Unterwasserkamera verfolgen.

Forschungsvilla Ostsee in Rostock macht das Meer zum Erlebnis

Die 2016 eröffnete Ausstellung in der Forschungsvilla Ostsee in Rostock präsentiert das vielfältige Ökosystem der Ostsee. Besucherinnen und Besucher können am interaktiven Multi-Touchtisch verschiedene Simulationen erleben. Lebende Schwefelbakterien eröffnen Einblicke in die Prozesse am Meeresgrund. Die Forschungsvilla Rostock ist ein Projekt des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde und ist im August jeden Mittwoch- und Freitagnachmittag geöffnet.

Auf http://www.wissenschaftsjahr.de und in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube unter #MeereundOzeane lädt das Wissenschaftsjahr zum Mitdiskutieren ein.

Aktuelle Veranstaltungen im Überblick:

Berlin:

27.8.: Open Ship am Tag der offenen Tür der Bundesregierung, Berlin

Bremen:

17.7.-15.1.17: Ogyanos – Ozeane, Bremerhaven
6.8.: 69 Jahre, 1 Monat und 21 Tage: Atoll-Inseln auf Wanderschaft, Bremen
22.8.-2.9.: Jean Monnet Summer School on European Union and the Law of the Sea (EULoS), Bremen

Hamburg:

1.7.-4.9.: Plastikmüll im Meer, Hamburg
1.8.-30.10.: Ozeane – Expedition in unerforschte Tiefen, Hamburg

Mecklenburg-Vorpommern:

25.6.-4.9.: Besondere Ferienerlebnisse beim Familiensommer im MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund, Stralsund
3.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
4.8.: Warnemünder Abende: Leben in der Ostsee: Kleinste Details sichtbar gemacht. Vortrag von Dr. Angela Vogts, IOW, Rostock
5.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
10.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
12.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
17.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
19.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
24.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
25.8.: Warnemünder Abende: Frischer Sauerstoff für die Ostsee, Vortrag von Dr. Günther Nausch und Dr. Michael Naumann, IOW, Rostock
26.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock
31.8.: Forschungsvilla Ostsee, Rostock

Niedersachsen:

16.6.-30.9.17: Forschungsfahrten nach Wunsch (Hunte, Unter- und Außenweser, Nordsee), Elsfleth

Nordrhein-Westfalen:

30.7.-1.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Münster
3.-5.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Bergkamen
6.-8.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Hamm
9.-12.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Dortmund
13.-16.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Oberhausen
15.8.: Science Camp 2016, Aachen
17.-19.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Wesel
20.-23.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Duisburg-Ruhrort
24.-26.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Krefeld-Uerdingen
27.-29.8.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Düsseldorf
30.8.-2.9.: Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“ an Bord der MS Wissenschaft, Köln-Deutz

Schleswig-Holstein:

1.6.-31.10.: Sonderausstellung „Wale im Wattenmeer“, Tönning
1.7.-31.8.: Unsere Meere und Ozeane – Deine Zukunft, Kiel
3.8.: Zum Forscher werden - mit Deinem mobilen Küstenlabor, Helgoland
5.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
6.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
7.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
9.-19.8.: Meeresbiologischer Kurs 2016 an der Biologischen Anstalt Helgoland - Für Student/Innen, Lehrer/Innen, Helgoland
12.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
13.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
14.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
19.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
20.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
21.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
26.8.: Meeresforschung für jedermann - Institutsführung im AWI, List (Sylt)
26.-27.8.: Museumsnacht 2016 – Kieler Museen neu entdecken: Aquarium GEOMAR, Kiel
27.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)
28.8.: Seetierpräsentation - Meerestiere hautnah, List (Sylt)

Kontakt
Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane
Hans-Georg Moek | Christine Rutke
Gustav-Meyer-Allee 25 | Gebäude 13/5
13355 Berlin
Telefon 030 / 30 88 11 -70 | Fax 030 / 81 87 77 -125
presse@wissenschaftsjahr.de
http://www.wissenschaftsjahr.de

Christine Rutke | Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten