Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftsforum Automotive über Elektromobilität und neue Antriebe

18.06.2009
Zum ersten Wissenschaftsforum Automotive lädt das CAR-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen (UDE) am 1. Juli ein. Erwartet werden zahlreiche prominente Experten, darunter auch NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben, die auf dem Kongress zum Stand der Elektromobilitäts-Aktivitäten in NRW sprechen wird.

Es haben sich bereits mehr als 200 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik angemeldet. Abgerundet wird die Veranstaltung mit Besichtigungen in ausgewählten Automotive-Forschungseinrichtungen und Laboren am Campus Duisburg.

Kongressveranstalter Professor Dr. Ferdinand Dudenhöffer: "Mit dem Wissenschaftsforum Automotive wollen wir den Dialog zwischen der Universität und der Automobilindustrie weiter ausbauen." Vorgestellt werden neue Forschungsergebnisse, zum Beispiel im Bereich der Mechatronik, der Stauforschung und Verkehrssimulation sowie der Brennstoffzellen-Forschung. "Das Thema Elektromobilität und neue Antriebe zieht sich dabei wie ein roter Faden durch die Tagung", so Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer.

Magna-Chefingenieur und BMW-Aufsichtsratsvorsitzender

Der österreichische-kanadische Zulieferer Magna ist in den letzten Wochen als möglicher Partner einer Übernahme des Autobauers Opel in der Diskussion. Deshalb dürfte der Vortrag des Chief Technical Officer (CTO) der Magna International, Prof. Dr. Burkhard Göschel, umso spannender sein. Göschel fokussiert beim Wissenschaftsforum Automotive das zukünftige Geschäftsmodell der Automobilzulieferer. Dabei zielt er auch auf das Thema der Elektromobilität, das zu einer der größten Herausforderungen der Branche wird.

Als Referent konnte außerdem der BMW-Aufsichtsratsvorsitzender und acatech-Präsident Prof. Dr. Joachim Milberg gewonnen werden. Milberg spannt den Bogen zur Bedeutung der Technikwissenschaften für den Automobilstandort Deutschland. Weiteres Thema sind die Ansätze zur Weiterentwicklung der konventionellen Antriebe, die Dr. Hubert Jäger, Entwicklungschef des M-Dax-Unternehmens SGL Carbon aufgreifen wird. SGL Carbon hat Graphit-Kolben für Verbrennungsmotoren in der Entwicklung, die bereits auf Prüfständen laufen und zu wesentlichen Verbrauchsreduzierungen führen.

Elektromobilität in NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen plant eine Modellregion für Elektromobilität. Als Standort großer Energiekonzerne und der Automobilindustrie sind im Land NRW dafür gute Voraussetzungen vorhanden. In ihrem Vortrag "Alternative Antriebe: Innovationsschub für den Automobilstandort Nordrhein Westfalen" informiert Christa Thoben zum Stand der Elektromobilitäts-Aktivitäten in NRW.

Das erste Wissenschaftsforum Automotive ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des CAR - Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen in Zusammenarbeit mit der FH Gelsenkirchen und dem Förderverein Ingenieurwissenschaften Universität Duisburg-Essen, der in diesem Rahmen zum 5. Unternehmergespräch einlädt. Der Eintritt zum ersten Wissenschaftsforum Automotive ist für die Teilnehmer kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.uni-due.de/car

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/car

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung