Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler der Universität Bonn legen Dinosaurierspuren bei Hannover frei

19.03.2012
Im Dinopark Münchehagen bei Hannover graben Wissenschaftler der Universität Bonn am Mittwoch, 21. März, ab 11.30 Uhr nach Dinosaurierspuren. Sie wollen anhand der Fährten neue Erkenntnisse über das Verhalten der vor rund 140 Millionen Jahren lebenden Riesenechsen gewinnen. Die Medien sind zu der Freilegung herzlich eingeladen.

Seit fast 20 Jahren gewährt die Fährtenhalle des Naturdenkmals „Dinopark Münchehagen“ ihren Besuchern einen Blick auf die Fußspuren einer Herde Langhalsdinosaurier, so genannter Sauropoden.

Im November vergangenen Jahres entdeckten Wissenschaftler der Universität Bonn um Prof. Dr. Martin Sander vom Steinmann-Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie Hinweise auf weitere verdeckte Spuren oder Fossilien im Stein. Insgesamt wurden bisher 13 neue Spuren lokalisiert. Es besteht jedoch Grund zu der Annahme, dass während der Freilegung noch weitere Fährten entdeckt werden.

Am Mittwoch, 21. März, ab 11.30 Uhr wird ein Wissenschaftler-Team im Dinosaurier-Park Münchehagen, Alte Zollstraße 5 in Rehburg-Loccum, die neuen Spuren freilegen. Die Medien sind hierzu herzlich eingeladen. Mit dabei sind Prof. Dr. Martin Sander, Sashima Läbe und Benjamin Englich vom Steinmann-Institut der Universität Bonn sowie Vertreter der wissenschaftlichen Abteilung des Dinoparks Münchehagen unter der Leitung von Nils Knötschke. Die Freilegung selbst wird direkt in der Fährtenhalle unmittelbar neben der Besucherplattform stattfinden.

Die Forscher wollen aus den Spuren neue Erkenntnisse über das Verhalten der Dinosaurier gewinnen. Die Sauropodenspuren sind in der unteren Kreidezeit vor etwa 135 bis 145 Millionen Jahren entstanden. Das heutige Niedersachsen lag zur damaligen Zeit nah am Äquator, so dass ein tropisches bis subtropisches Klima herrschte. Ein riesiger Lagunenbereich mit zahlreichen Inseln bildete damals die Landschaft, wo heute Hameln und Hannover liegen. Die Dinosaurier wanderten vermutlich auf der Suche nach Nahrung von Insel zu Insel durch das Flachwassergebiet. Günstige Ablagerungsverhältnisse bei geringen Strömungen ermöglichten die Erhaltung der Spuren. Die Fährtenzüge Münchehagens genießen weltweit großes Ansehen für ihre einmalige Erhaltung und Vielzahl von prähistorischen Fußspuren.

Kontakt:

Nils Knötschke
Wissenschaftliche Leitung des Dinosaurierparks Münchehagen
Telefon: ++49 (0) 5037/2073
E-Mail: n.knoetschke@dinopark.de

M.Sc. Sashima Läbe
Bereich für Paläontologie des Steinmann-Instituts der Universität Bonn
Telefon: ++49 (0) 228/60058
E-Mail: Sashimalaebe@uni-bonn.de

Benjamin Englich
Bereich für Paläontologie des Steinmann-Instituts der Universität Bonn
Telefon: ++49 (0) 162/1504194
E-Mail: B.A.Englich@gmx.de

Professor Dr. Martin Sander
Bereich für Paläontologie des Steinmann-Instituts der Universität Bonn
Telefon: ++49 (0) 228/73-3105
E-Mail: martin.sander@uni-bonn.de

Johannes Seiler | idw
Weitere Informationen:
http://www.dinopark.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit