Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler diskutieren den Zusammenhang von Klimawandel und Infektionskrankheiten

20.09.2013
Vom 22. bis 25. September 2013 findet an der Universität Rostock die 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) – erstmals als gemeinsame Konferenz mit der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) – statt.

Renommierte Experten werden ihre hochaktuellen Forschungsergebnisse mit 600 deutschen und internationalen Fachleuten, das heißt der großen Mehrzahl der hiesigen Spezialisten für Infektiologie, Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, diskutieren.

„Sich rasch entwickelnde Untersuchungstechnologien und Verfahren zur Infektionsbekämpfung und nicht zuletzt der Klimawandel bilden die Basis für die Schwerpunktthemen des Kongresses“, erläutert Professor Andreas Podbielski vom Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene an der Universitätsmedizin Rostock. Dazu gehören der Zusammenhang zwischen Zellstoffwechsel und Infektionsentstehung, die Bedeutung der normalen Mikroflora für Infektionsentstehung und Heilung, Infektionen bei Neugeborenen und Abwehrgeschwächten, Zoonosen sowie neueste Verfahren zur Infektionsprävention.

Dabei werden Aspekte von Krankheiten mit allen Arten von Infektionserregern, Bakterien, Parasiten, Pilze und Viren, ausgiebig beleuchtet. Hierbei kommen weder die Grundlagen noch die angewandte Forschung mit zeitnahen praktischen Konsequenzen zu kurz.

Die wissenschaftliche Leitung liegt bei den drei Kongresspräsidenten Prof. Dr. Andreas Podbielski (Universitätsmedizin Rostock), Prof. Dr. Ivo Steinmetz (Friedrich Loeffler Institut für Medizinische Mikrobiologie der Universität Greifswald) und Prof. Dr. Winfried V. Kern (Klinik für Innere Medizin und Infektiologie an der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg).

Alle Informationen sowie das gesamte wissenschaftliche Programm zum DGHM-Kongress finden Sie unter www.dghm-kongress.de.

Journalisten sind herzlich eingeladen, die Tagung im zu besuchen, sich über die Themen zu informieren und darüber zu berichten. Gern vermitteln wir Ihnen Gesprächspartner für Interviews! Die Akkreditierung ist über die Kongress-Homepage oder direkt über den Pressekontakt möglich.

Hintergrund
Die DGHM wurde 1906 gegründet und ist die älteste wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Medizinischen Mikrobiologie und Hygiene. In speziellen wissenschaftlichen Fachgruppen und Arbeitsgemeinschaften treffen sich die Wissenschaftler auch über den nationalen Bereich hinaus und tauschen zusammen mit weiteren interessierten Gesellschaften (z.B. der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie VAAM) aktuelle Forschungsergebnisse aus. Die DGHM gibt die MIQ (Mikrobiologisch Infektiologische Qualitätsstandards) heraus und arbeitet eng mit den Nationalen Referenzzentren und Konsiliarlaboratorien zusammen.
Kontakt
Universitätsmedizin Rostock
Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene
Prof. Dr. Dr. Andreas Podbielski
Fon: +49 (0)381 494-5900
Mail: andreas.podbielski@med.uni-rostock.de
Kerstin Aldenhoff
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
mobil: 0172 / 3516916
kerstin.aldenhoff@conventus.de

Ingrid Rieck | Universität Rostock
Weitere Informationen:
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie