Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaft und Praxis tauschen sich zur digitalisierten Luftfracht-Logistik aus

12.08.2016

Noch bis 31. August 2016 für erste Fachtagung „Air Cargo Supply Chain“ im HOLM anmelden

Die moderne Luftfracht besteht nicht nur aus dem simplen Transport von Waren; Aspekte wie Digitalisierung und Big Data spielen eine immer größere Rolle. Die praxisnahe Erforschung dieser Themen erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Daher betrachtet die erstmals stattfindende Fachtagung „Air Cargo Supply Chain“ diese aktuellen Forschungsthemen zur Luftfracht-Logistik in gemeinsamen Vorträgen von jeweils einem/-r Vertreter/-in der Wirtschaft und einem/-r Vertreter/-in aus der Forschung aus doppelter Perspektive.

Die Tagung des Instituts für wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Forschung Frankfurt (IWRF) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) findet am 15. und 16. September 2016 statt. Veranstaltungsort ist das House of Logistics and Mobility (HOLM) am Flughafen Frankfurt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum 31. August unter http://www.frankfurt-university.de/iwrf-fachtagungen ist erwünscht.

Tagungsorganisator Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Professor für Logistik an der Frankfurt UAS, nennt drei Hauptgründe, die Veranstaltung zum Thema Luftfracht erstmals im HOLM durchzuführen: „Erstens werden mit der Luftfracht werthaltige Produkte transportiert, zweitens ist der Flughafen Frankfurt Europas größte Luftfracht-Hub und drittens sind funktionierende und effiziente Prozesse rund um die Luftfracht für ein import- und exportorientiertes Land wie Deutschland ein Wettbewerbsvorteil.“

Interessensvertreter/-innen der Luftfracht erwarten an zwei Tagen zahlreiche Tandem-Vorträge und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Trends und Herausforderungen der Luftfracht-Logistik aus wissenschaftlicher und unternehmerischer Sicht. Die Vorträge greifen verschiedene Aspekte des Themas Lieferketten im Bereich der Luftfracht auf. So betrachtet beispielsweise Prof. Dr. Elmar Giemulla von der Technischen Universität Berlin gemeinsam mit Stefan Schneider von DEKRA die „Luftfahrtsicherheit“, während Prof. Dr. Michael Benz von der International School of Management Frankfurt und Dr. Jürgen Klenner von DHL Global Forwarding „Big Data“ vorstellen.

Das Thema „Aircargo networks and airport strategies“ wird von Prof. Dr. Uwe Clausen vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik untersucht. Mit „Halal Logistics“ setzen sich Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt UAS und Therese Puetz von Karavan Consulting auseinander. Weitere Vorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Wirtschaftsvertreterinnen und Wirtschaftsvertretern werden Aspekte wie „Luftfracht“ oder „Digitalisierung“ betrachten. Am Donnerstagabend, den 15. September, können die Teilnehmenden zudem an einer Flughafennachtrundfahrt am Flughafen Frankfurt teilnehmen.

Termin Fachtagung „Air Cargo Supply Chain“: 15. September 2016, 14-19 Uhr, 16. September 2016, 09-14 Uhr
Ort: House of Logistics and Mobility (HOLM), Bessie-Coleman-Straße 7, 60549 Frankfurt/Main
Anmeldung und weitere Informationen unter: http://www.frankfurt-university.de/iwrf-fachtagungen

Programm:
Donnerstag, den 15.09.2016
14.00 Uhr: Begrüßung
14.15 Uhr: „Supply Chain Implications on Belly-hold Cargo on Passenger focussed Route”,
David Warnock-Smith, University of Huddersfield und Industriepartner
14.55 Uhr: „Aviation Security“, Prof. Dr. Elmar Giemulla, TU Berlin und Stefan Schneider, DEKRA
15.35 Uhr: „Halal Logistics“, Prof. Dr. Yvonne Ziegler, Frankfurt UAS und Therese Puetz, Karavan Consulting
16.15 Uhr: Networking
16.45 Uhr: „Compliance with foreign Trade Restrictions in Air Cargo”, Prof. Dr. Christoph Schaefer, Frankfurt UAS und Dr. Jan-Wilhelm Breithaupt, Lufthansa Cargo
17.35 Uhr: „Integratoren vs. Standardfracht“, Franz J. Heuckeroth van Hessen, Köln Bonn Airport
18.15 Uhr: Podiumsdiskussion „Integratoren vs. Standardfracht: Wie kann Standardfracht
erfolgreich bestehen?“ Franz J. Heuckeroth van Hessen, Köln Bonn Airport, Winfried Hartmann, ACD und Dirk Schusdziara, Fraport AG, moderiert von Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Frankfurt UAS
19.00 Uhr: Get-together
21.00 Uhr: Flughafen-Nachtrundfahrt

Freitag, den 16.09.2016
9.00 Uhr Begrüßung
9.15 Uhr „Luftfracht am Flughafen Hamburg“, Alexander Laukenmann, Hamburg Airport
9.55 Uhr: „Air Cargo Networks and Airport Strategies“, Prof. Dr. Uwe Clausen, Fraunhofer IML
10.35 Uhr: „Forecast Models“, Prof. Dr. Andre Jungmittag, Frankfurt UAS und Dr. Andreas Ribbrock, ZeroG GmbH
11.15 Uhr: Networking
11:35 Uhr: „Big Data“, Prof. Dr. Michael Benz, ISM Frankfurt und Dr. Jürgen Klenner, DHL Global Forwarding
12.15 Uhr: „eCargo Supply Chain“, Prof. Dr. Benjamin Bierwirth, Hochschule RheinMain und Joachim v. Winning, ACCF
12.55 Uhr: Impulsvortrag „Digitalisierung der Luftfracht-Supply Chain am Beispiel des Flughafens Frankfurt“,
Ulrich Wrage, DAKOSY
13.10 Uhr: Podiumsdiskussion „Digitalisierung der Luftfracht-Supply Chain”, Ulrich Wrage, DAKOSY, Patrik Tschirch, LUG, Götz Wendenburg, Kühne + Nagel und Felix Kreutel, Fraport AG, moderiert von Prof. Dr. Benjamin Bierwirth, Hochschule RheinMain
14.00 Uhr: Ausklang

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Institut für wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Forschung Frankfurt, Caprice Weissenrieder, Telefon: 069/1533-3836, E-Mail: weissenrieder@fb3 .fra-uas.de/ Fragen zur Anmeldung/Organisation: Ulrike Laarmann, laarmann@stud.fra-uas.de

Weitere Informationen zum IWRF unter: http://www.frankfurt-university.de/iwrf

Weitere Informationen:

http://www.frankfurt-university.de/iwrf-fachtagungen
http://www.frankfurt-university.de/iwrf

Sarah Blaß | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Air Airport Big Data Cargo Digitalisierung Luftfracht UAS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics