Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissen der Zukunft. BildungsMatinée mit PISA-Film der OECD

13.11.2008
Alle Bildungsinteressierten sind eingeladen zur kostenfreien BildungsMatinée "Wissen der Zukunft" am Sonntag, den 16. November 2008.

Der Film "Wissen der Zukunft. Wie Bildungsarbeit weltweit gelingt" (70 min) des Bildungsjournalisten Dr. Paul Schwarz wird in 37 Kinos bundesweit präsentiert. Engagierte und Experten aus Wissenschaft, Politik und Journalismus stehen an diesen Standorten zur Diskussion der Filmthematik zur Verfügung.

Die Dokumentation "Wissen der Zukunft" demonstriert, wie in fünf PISA-Ländern Schule gelingt, Naturwissenschaften innovativ unterrichtet werden und wie die Förderkultur aussieht. Erfolgsmodelle aus Finnland, Japan, Kanada, Mexiko und Deutschland werden präsentiert.

In Kurzinterviews und Aufnahmen aus dem Schulalltag geht Paul Schwarz der Frage nach, unter welchen Bedingungen und mit welchen Methoden Naturwissenschaften erfolgreich im schulischen Unterricht vermittelt werden. Zunächst richtet er sein Interesse auf die 'Sieger' der PISA-Studie 2006: Finnland, Japan und Kanada. Schwarz zeigt aber auch, wie in Mexiko unter sozioökonomisch schweren Bedingungen mit Hilfe starker Bildungsinvestitionen eine bildungspolitische Aufbruchstimmung festzustellen ist.

Wie wird in verschiedenen Schulen mit der Heterogenität der Schüler umgegangen? Wie kann durch Alltagsbezug die Motivation zum Lernen gefördert werden? Schwarz zeigt, wie Erfolgsfaktoren auch in bestehenden Strukturen ausgebildet werden können. Der Film entstand im Auftrag der OECD. Die englische Fassung wurde in den PISA-Ländern erfolgreich präsentiert.

Die Filmdokumentation, die im Auftrag der OECD in Paris und mit Unterstützung der Leitz-, Bosch- und Hertie-Stiftung entstanden ist, demonstriert, wie in unterschiedlichen Ländern erfolgreich Naturwissenschaften unterrichtet werden, nachdem sich die einzelnen Länder auf die Suche nach neuen Schul- und Unterrichtskonzepten begeben und zukunftsweisend umgesetzt haben.

Erfolgsmodelle aus Finnland, Japan und Kanada, ausschließlich in staatlichen Schulen, werden präsentiert, aber auch aus einem Land wie Mexico, das unter sozio-ökonomisch schweren Bedingungen an zahlreichen Schulen modellhaft arbeitet. Deutschland ist im Film mit zwei Beispielen vertreten, weil auch hier nach PISA Reformanstrengungen unternommen worden sind, Schulen weiter zu entwickeln und Unterricht neu zu gestalten.

Zahlreiche Schulen hat Paul Schwarz auf seiner siebenwöchigen Weltumrundung mit einem Kamerateam der Filmproduktion TeVau in Mannheim besucht und mit Schülern, Lehrern, Schulleitern, Wissenschaftlern und Politikern gesprochen. Es ist dies - reiner Zufall - seine 100. Filmdokumentation über Schule und Bildung, national und international, die meisten hat er für die ARD gedreht.

Nicht nur aufgrund der PISA-Studie ist dieser Film für jeden Bildungsinteressierten anregend und voller Impulse.

Unter dem Titel "Science for tomorrow. Impressions from successful schools around the world. PISA 2006" ging der 105minütige Film in alle OECD- und PISA-Länder und ist dort laut OECD "sehr positiv aufgenommen worden". In China wurde der Film mehrmals ausgestrahlt, und Kanada wünschte sich eine eigene Langfassung für seine Schulen und Sender.

Christian Füller, Journalist und Autor ("Schlaue Kinder, schlechte Schulen") bezeichnet Paul Schwarz als "Kameramann des neuen Lernens" und schreibt über "Wissen der Zukunft": "Auch in dem Streifen über die Faszination der Naturwissenschaften, die zum Beispiel von Lehrern ausgeht, die auch an der Uni als Forscher arbeiten könnten, sieht man: Es geht um das Fach, die Wertschätzung für Natur. Aber im Mittelpunkt steht der Schüler, dessen Neugier zu wecken ist. Wie natürlich ist das in Finnland oder Kanada oder Japan, wo Schwarz drehte. Aber längst ist es auch in Deutschland, wo neues Lernen an vielen Schulen Fuß gefasst hat." In: "Filme von Paul Schwarz - Kameramann des neuen Lernens", taz, 06.08.2008

Dr. Paul Schwarz
Bildungsjournalist, Filmemacher und Pädagoge aus Rheinland-Pfalz, hat zahlreiche Filme und Beiträge zu Bildungsthemen veröffentlicht. Für seine SWR-Reihe "Beispiele machen Schule" erhielt er den Medienpreis der Pfalz, für "Das besondere Lernen" wurde er für den Grimme-Preis nominiert. Im Auftrag von Bildungsorganisationen und Ministerien drehte er unter anderem Filme zu Migrationskindern und "Das Gehirn lernt immer. Die Hirnforschung und die Schule.". Insgesamt hat Paul Schwarz mehr als 100 Dokumentationen über Bildung und Schule in vier Kontinenten gedreht. Drei Filme entstanden in Afghanistan. Schwarz spürt stets Bilder des Gelingens auf, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Für seine filmische Bildungsarbeit erhielt Schwarz 2007 das Bundesverdienstkreuz.

BildungsCent e.V. wurde 2003 auf Initiative der Herlitz PBS AG gegründet. Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung der Lehr- und Lernkultur in Deutschland. Ziel ist es, notwendige Veränderungen im Bildungssystem voranzutreiben.

Kontakt: Jan Gerken, BildungsCent e.V., Tel.: 030 4393 3998, Fax 030 4393 3077 learningbyviewing@bildungscent.de

Der Eintritt ist kostenlos. Die Kartenbestellung für ein Kino in Ihrer Nähe ist bis Freitag, 14. November 2008 um 12:00 Uhr möglich unter

http://www.bildungscent.de/kartenbestellung1.html?&no_cache=1

Reinhard Komar | idw
Weitere Informationen:
http://www.designwissenschaft.org/
http://www.bildungscent.de/kartenbestellung1.html?&no_cache=1

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik