Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaftswachstum in der globalisierten Welt

08.02.2011
„2. Jenaer Konvent zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft“ an der Universität Jena (18.2.)

Staatsverschuldung, Eurokrise, scheinbar zunehmende soziale Ungleichheit – die Soziale Marktwirtschaft steckt in der Krise. Das einstige Erfolgsmodell, das Deutschland in den 1950er und 1960er Jahren ein beispielloses „Wirtschaftswunder“ bescherte, braucht neue Impulse aus der Politik, ist Prof. Dr. Andreas Freytag von der Friedrich-Schiller-Universität Jena überzeugt.

„Es gilt, die Idee der Sozialen Marktwirtschaft neu zu beleben“, betont der Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik. Es lasse sich eine gewisse Orientierungslosigkeit in der deutschen Wirtschafts- und Sozialpolitik feststellen. „Hinzu kommen neue Herausforderungen, wie die Globalisierung oder der demografische Wandel, die eine Erneuerung der Marktwirtschaft notwendig machen.“

Zu diesem Zweck hat sich 2008 die „Jenaer Allianz zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft“ zusammengeschlossen. Dieses Netzwerk, dem Organisationen, Institutionen und Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik angehören, lädt am Freitag (18. Februar) zum „2. Jenaer Konvent zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft“ an die Friedrich-Schiller-Universität ein. „Ganz bewusst haben sich die Veranstalter – wie schon 2008 – für Jena als Austragungsort des Konvents entschieden“, sagt Freytag mit Verweis darauf, dass hier Walter Eucken geboren wurde und Wilhelm Röpke seine erste akademische Wirkungsstätte hatte: zwei der wichtigsten Gründerväter der Sozialen Marktwirtschaft.

In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wollen die rund 150 Teilnehmer die Zukunftsfähigkeit der Sozialen Marktwirtschaft auf den Prüfstand stellen. In zwei parallelen Arbeitskreisen geht es morgens um die Themen „Wirtschaftskrise als Krise der Wirtschaftswissenschaften?“ und „Welche Perspektive hat die Währungsunion?“. Ab 14 Uhr diskutieren dann renommierte Experten aus Wissenschaft und Praxis über „Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Schuldenkrise: Wir brauchen eine internationale Ordnungspolitik!“. Zu dieser Podiumsdiskussion in der Aula der Universität Jena (Fürstengraben 1) ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Während des „2. Jenaer Konvents zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft“, der unter der Schirmherrschaft der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht steht, wird außerdem erstmals nach 1999 wieder der Walter-Eucken-Preis für Nachwuchswissenschaftler durch die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena verliehen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird von der Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland unterstützt und zeichnet eine herausragende wirtschaftspolitisch relevante wissenschaftliche Arbeit aus. Die Preisverleihung wird Ministerpräsidentin Lieberknecht vornehmen, die auch die Festrede zum Abschluss der Veranstaltung halten wird. Der Walter-Eucken-Preis ist nach einem der geistigen Väter der Sozialen Marktwirtschaft und Begründers der ordoliberalen „Freiburger Schule“ benannt. Eucken war Sohn des Philosophen und Nobelpreisträgers für Literatur, Rudolf Eucken.

Das Programm des „2. Jenaer Konvents zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft“ ist zu finden unter: http://www.60jahresozialemarktwirtschaft.de/fileadmin/marktwirtschaft/downloads/Programm2011_JenKonv.pdf

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Freytag
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 943250
E-Mail: andreas.freytag[at]uni-jena.de

Dr. Ute Schönfelder | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de
http://www.60jahresozialemarktwirtschaft.de/fileadmin/marktwirtschaft/downloads/Programm2011_JenKonv.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik