Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaftskultur - Kulturen der Weltwirtschaft

17.02.2010
Tagung des Instituts für Weltgesellschaft der Universität Bielefeld

Die Bielefelder Tagung "Wirtschaftskultur - Kulturen der Weltwirtschaft" des Instituts für Weltgesellschaft der Universität Bielefeld vom 25. bis 27. Februar hat das Ziel, ökonomische, soziologische und kulturwissenschaftliche Theorieangebote mit empirischen Befunden zu verbinden, um aus historischer Perspektive einen Beitrag zur Beantwortung verschiedener Fragen zu leisten.

Die Wissenschaftler suchen beispielsweise Antworten auf die Fragen "Steht die Weltwirtschaft am Beginn einer neuen Ära?", "Ist der Versuch, den Weltmarkt den einheitlichen Maßstäben des anglo-amerikanisch geprägten Standardkapitalismus zu unterwerfen, in der aktuellen Weltwirtschaftskrise gescheitert?", "Führt der Weg aus der Krise über die Stärkung historisch gewachsener Kulturen der Weltwirtschaft, die es Europa, aber auch den Schwellenländern erlaubt, ihre eigenen institutionellen Vorteile zu entfalten?". Die Tagung wird am Donnerstag, dem 25. Februar um 14 Uhr durch Professor Dr. Lutz Leisering, Institut für Weltgesellschaft, eröffnet.

Was Wirtschaftskulturen unterscheidbar macht, wie sie entstanden sind und welcher wirtschaftlichen Ratio ihre Entwicklung folgt, steht zunächst auf der Tagesordnung. Es geht dabei nicht zuletzt um die Funktionsweise des Weltmarktes. Schwerpunkte der 27 Vorträge liegen außerdem auf der Analyse von kulturellen und ökonomischen Bruchzonen der Globalisierung, der konkurrierenden Vielfalt kapitalistischer Wirtschaftsweisen und der Kulturkämpfe, die von ihnen ausgehen. Den Leitvortrag zum Thema "Kulturelle Differenz im Globalisierungsprozess" hält am 26. Februar um 19.30 Uhr Professor Dr. Jörn Rüsen, ehemals Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts von NRW, Essen.

Die Tagung wird von den Wissenschaftlern Professor Dr. Werner Abelshauser, Gunnar Flume, Dr. David Gilgen und Dr. Andreas Leutzsch, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld, veranstaltet und von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert.

Kontakt:
Prof. Dr. Werner Abelshauser, Universität Bielefeld
Rita Gaye
Tel. 0521 106-6970
E-Mail: Rita.Gaye@uni-bielefeld.de
Tagungsort:
Hotel Tulip Inn, Niederwall 31-35, 33602 Bielefeld

Torsten Schaletzke | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de
http://www.uni-bielefeld.de/geschichte/abteilung/arbeitsbereiche/wirtschaftsgeschichte/Tagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heidelberger Forscher untersuchen einzigartige Unterwasser-Tropfsteine

24.11.2017 | Geowissenschaften

Intelligentes Wassermanagement für Indiens Städte

24.11.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie