Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaftliches Zerspanen von anspruchsvollen Bauteilen und Werkstoffen

27.02.2014

Innovative Entwicklungen zu Bearbeitungsstrategien, Werkzeugmaschinen und Werkzeugkonzepten für den Energiesektor stehen im Mittelpunkt der VDI-Fachkonferenz „Herausfordernde Bauteile effizient zerspanen – Schwerpunkt Energietechnik“ am 2. und 3. Juni 2014 in Hannover

Schwer zerspanbare Werkstoffe wie Titan- und Nickelbasislegierungen müssen in der Energietechnik hohen Temperaturen und Drücken standhalten. Zusätzlich erfordern Bauteile für die Energietechnik oft eine hohe Oberflächengüte, besondere Randzoneneigenschaften wie bewusst eingestellte Eigenspannungen sowie komplexe Bahnplanungen. Hieraus ergeben sich ebenfalls hohe Anforderungen an die Zerspanung.

Die VDI-Fachkonferenz „Herausfordernde Bauteile effizient zerspanen – Schwerpunkt Energietechnik“ am 2. und 3. Juni 2014 in Hannover thematisiert innovative Entwicklungen zur wirtschaftlichen Zerspanung von schwer zerspanbaren Bauteilen und Werkstoffen aus dem Bereich der Energietechnik. Fachlicher Leiter der Veranstaltung ist Prof. Berend Denkena, Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen IFW an der Leibniz Universität Hannover.

Ein Schwerpunkt der Konferenz liegt auf dem praktischen Einsatz der verfügbaren technischen Entwicklungen. Am Nachmittag des ersten Veranstaltungstages finden Maschinenvorführungen unter industriellen Anwendungsbedingungen im Versuchsfeld des IFW statt. Experten aus Industrie und Forschung veranschaulichen unter anderem die Zerspanung von hochwarmfesten Stahlwerkstoffen mit einer Hochleistungsspindel. Zudem demonstrieren sie das Potenzial neuentwickelter Schneidkantengeometrien bei der Dreh- und Fräsbearbeitung von Nickelbasislegierungen und stellen an den Prozess angepasste Keramikfräser vor, welche für die Zerspanung von Bauteilen aus schwer zerspanbaren Werkstoffen geeignet sind. 

Auf der Veranstaltung berichtet Rüdiger Semmler von Siemens über Innovationen in der Dampfturbinenfertigung und neue Wege in der großmechanischen Bearbeitung. Michael Koller von Starrag präsentiert unter anderem die kryogene Zerspanung von Turbinenschaufeln mit CO2 als zukunftsweisendes Bearbeitungskonzept. Wie sich die Wirtschaftlichkeit und die Energieeffizienz von Prozessen mithilfe globaler Betrachtung steigern lassen, erörtert Werner Kirsten von Gebr. Heller Maschinenfabrik anhand mehrerer Anwendungsbeispiele. Darüber hinaus stellt Peter Schneyer von der Werkzeugmaschinenfabrik Waldrich Coburg die Großserienfertigung für den Energiesektor mithilfe von Beispielen vor. Wie innovative Werkzeuglösungen und Bearbeitungsstrategien für die Turbinengehäusebearbeitung die Prozesssicherheit und Produktivität steigern können berichtet Gerhard Bonfert von Iscar Germany. 

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/zerspanung oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung