Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaft und Schule als Partner - Projekte für die Zukunft

21.10.2009
3. Handelsblatt Jahreskongress 2009:
Wirtschaft und Schule – Partner für die Zukunft.
Strategische Kooperationen von der Idee zur Umsetzung
16. und 17. November 2009, Hotel Berlin, Berlin

Mittlerweile gibt es sehr erfolgreiche Kooperationen zwischen Wirtschaft und Schule. Ganz unterschiedlich sind dabei die Ansätze, die vertreten werden. Wie Schule und Wirtschaft zusammenfinden können, diskutieren unter der Schirmherrschaft von Dr. Annette Schavan zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Schule auf dem 3. Handelsblatt Jahreskongress „Wirtschaft und Schule – Partner für die Zukunft.“ am 16. und 17. November 2009 in Berlin. Thematische Schwerpunkte sind Auswirkungen der Finanzkrise auf das Unternehmensengagement, Strategien für erfolgreiche Kooperationen und das deutsche Bildungssystem im internationalen Vergleich.

Das Networking-Center ermöglicht den Teilnehmern sich innerhalb der parallelen Sektionen Wirtschaft, Schule, Verbände und Politik sowie Wissenschaft zu informieren und konkrete Kooperationen anzubahnen. Zahlreiche Best Practice Beispiele runden den Handelsblatt Kongress ab.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter:
vhb.handelsblatt.com/wirtschaft-schule


Nachhaltige Kooperationen: Best Practice
Das Innovationspotenzial des Handwerks stellt Otto Kentzler ( Präsident, Zentralverband des Deutschen Handwerks, ZDH und Geschäftsführender Gesellschafter, Kentzler GmbH & Co. KG) in seinem Beitrag vor. Schulen näher an Wirtschaftsthemen heranzuführen ist das Ziel des Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung Baden-Württemberg. Der Unternehmer Professor Dr. h. c. mult. Reinhold Würth rief diese 2005 ins Leben. Auf der Tagung erläutert Würth die Möglichkeiten der Lehrerfort- und weiterbildung und stellt eine Studie zum Wirtschaftswissen Jugendlicher vor. Weiteres Thema seines Beitrags ist der Return on Investment für Kooperationspartner.

Über nachhaltige Kooperationen von Unternehmen und Schulen diskutieren unter anderem Prof. Dr. Michael Hüther (Direktor und Mitglied des Präsidiums, Institut der deutschen Wirtschaft Köln), Dr. Philipp-Christian Wachs (Geschäftsführer, Haus Rissen, Internationales Institut für Politik und Wirtschaft) sowie und Norbert Geyer (Geschäftsführender Gesellschafter, Geyer-Gruppe Industrieholding GmbH).

Konflikte in der Partnerschaft von Schule und Wirtschaft
Ernst Baumann (Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft),
Dr. Werner Brinker (EWE AG), Dr. Thilo Sarrazin (Vorstand, Deutsche Bundesbank) und Henry Tesch (Präsident der Kultusministerkonferenz) diskutieren über Lösungen von Konflikten zwischen Schule und Wirtschaft.

Stadtwerke Bonn suchen den Super-Azubi
Mirko Heid, Konzernentwickler bei den Stadtwerken Bonn (SWB), und SWB-Auszubildender Johannes Schmitt gestalteten gemeinsam das Training für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 eines Bonner Gymnasiums. „Mit dem Motto ‘Deutschland sucht den Super-Azubi’ haben wir versucht, den Jugendlichen das Thema Bewerbung auf eine lockere, aber professionelle Art zu vermitteln, indem wir immer wieder Parallelen zur bekanntesten Casting-Show Deutschlands gezogen haben,“ erklärte Heid. Auf der Handelsblatt Tagung wird der SWB-Konzernentwickler Heid aus drei Jahren Kooperations-Praxis berichten und auf Kosten, Motivation und mögliche Projekte für die Wirtschaft eingehen.

Schülerwettbewerb zur Energiewirtschaft
Bereits zum dritten Mal schreiben das Institut für Ökonomische Bildung und das Handelsblatt zusammen den bundesweiten Wettbewerb „Ökonomie mit Energie“ aus, der von der EWE AG gefördert wird. Die Preisverleihung findet auch in diesem Jahr wieder anlässlich des Jahreskongress statt.

Mehr zum Thema Schülerwettbewerb unter www.handelsblattmachtschule.com


Pressekontakt

Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IBC Informa Business Communication
Organisationsbüro für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@informa.com

Claudia Büttner | IBC Informa Business Communicati
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe
26.04.2018 | ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

nachricht Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland
26.04.2018 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics