Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtigste Automobilhersteller in den Startlöchern, um mehr als 100 ‚Mikrofahrzeuge’ bis 2018 auf den Markt zu bringen

04.04.2012
Frost & Sullivan Webkonferenz zum Entstehen eines nachhaltigen Fahrzeugsegments der nächsten Generation

Neue Fahrzeugklasse für Kurzstreckenmobilität; China ist Startplattform für aufkommende Modelle ab 2012

Während die durch Stau und Verkehrsbelastung weltweit verursachten Kosten die eine Billion-Dollar-Marke erreichen, bereiten sich die grossen Wirtschaftsräume Europa, Nordamerika, China und Japan auf die Umsetzung umweltfreundlicher Lösungen für den Nahverkehr vor. 16 der wichtigsten Automobilhersteller arbeiten derzeit an über 110 Fahrzeugmodellen für die Bewältigung von Kurzstrecken. 50 Modelle sind bereits produktionsreif, die verbleibenden 60 sind in der Entwicklungsphase, sollen jedoch bis 2020 produktionsreif sein. Das Aufkommen solcher ‚mikromobiler’ Fahrzeuge soll die Verkehrsbelastung verringern, die Parkplatzsuche erleichtern und für schnelleres als auch umweltfreundlicheres Vorankommen im verstopften Großstadtverkehr sorgen.

Zum Potential dieser aufkommenden ‚Mikrofahrzeuge’ veranstaltet Frost & Sullivan eine Webkonferenz in englischer Sprache mit dem Titel “The Rise of a Next-Generation Sustainable Mobility”, die am Dienstag, den 17. April 2012 um 16.00 Uhr MEZ stattfinden wird.

Industrieanalyst, Herr Vishwas Shankar, stellt die wichtigsten Teilnehmer im globalen Markt für Mikromobilität und ihre geplanten Modelle vor sowie deren Fahrzeugeigenschaften, wie Geschwindigkeit, Reichweite, Fahrzeughomologation, Sitzanordnung, etc. Daneben wird er erläutern, warum die weltweit wichtigsten Automobilhersteller bereits mehr als USD 300 Millionen in diesen Markt investiert haben und welches die marktantreibenden als auch –hinderlichen Faktoren in der derzeitigen Marktsituation darstellen.

Sollten Sie an dieser Webkonferenz teilnehmen wollen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick, katja.feick@frost.com. Sie erhalten daraufhin einen Registrierungslink.

Automobilhersteller müssen sich auf einen zunehmenden Wettbewerb in einem aufkommenden Segment einstellen, während sie zur gleichen Zeit eine integriertes Mobilitätskonzept jenseits konventioneller Fahrzeuge planen. “Das Segment der Mikromobilität konzentriert sich auf Fahrzeuge für den täglichen Kurzstreckenverkehr im Rahmen von bis zu 20 Kilometern und beinhaltet zudem Modelle für innerstädtischen Verkehr von bis zu 50 Kilometern,“ erläutert Herr Shankar.

“China ist die bevorzugte Startplattform für die globalen Hersteller. Verstopfte Städte mit engen Strassen und wachsenden Problemen bei der Parkplatzsuche machen China zum bevorzugten Einstiegsmarkt. Zudem werden mehr als 70 Prozent dieser unkonventionellen Fahrzeugmodelle elektrisch sein, und es wird erwartet, dass China – als grösster eBike-Markt – auch diesen Markt anführen wird,“ erklärt er abschliessend.

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie