Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtigste Automobilhersteller in den Startlöchern, um mehr als 100 ‚Mikrofahrzeuge’ bis 2018 auf den Markt zu bringen

04.04.2012
Frost & Sullivan Webkonferenz zum Entstehen eines nachhaltigen Fahrzeugsegments der nächsten Generation

Neue Fahrzeugklasse für Kurzstreckenmobilität; China ist Startplattform für aufkommende Modelle ab 2012

Während die durch Stau und Verkehrsbelastung weltweit verursachten Kosten die eine Billion-Dollar-Marke erreichen, bereiten sich die grossen Wirtschaftsräume Europa, Nordamerika, China und Japan auf die Umsetzung umweltfreundlicher Lösungen für den Nahverkehr vor. 16 der wichtigsten Automobilhersteller arbeiten derzeit an über 110 Fahrzeugmodellen für die Bewältigung von Kurzstrecken. 50 Modelle sind bereits produktionsreif, die verbleibenden 60 sind in der Entwicklungsphase, sollen jedoch bis 2020 produktionsreif sein. Das Aufkommen solcher ‚mikromobiler’ Fahrzeuge soll die Verkehrsbelastung verringern, die Parkplatzsuche erleichtern und für schnelleres als auch umweltfreundlicheres Vorankommen im verstopften Großstadtverkehr sorgen.

Zum Potential dieser aufkommenden ‚Mikrofahrzeuge’ veranstaltet Frost & Sullivan eine Webkonferenz in englischer Sprache mit dem Titel “The Rise of a Next-Generation Sustainable Mobility”, die am Dienstag, den 17. April 2012 um 16.00 Uhr MEZ stattfinden wird.

Industrieanalyst, Herr Vishwas Shankar, stellt die wichtigsten Teilnehmer im globalen Markt für Mikromobilität und ihre geplanten Modelle vor sowie deren Fahrzeugeigenschaften, wie Geschwindigkeit, Reichweite, Fahrzeughomologation, Sitzanordnung, etc. Daneben wird er erläutern, warum die weltweit wichtigsten Automobilhersteller bereits mehr als USD 300 Millionen in diesen Markt investiert haben und welches die marktantreibenden als auch –hinderlichen Faktoren in der derzeitigen Marktsituation darstellen.

Sollten Sie an dieser Webkonferenz teilnehmen wollen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick, katja.feick@frost.com. Sie erhalten daraufhin einen Registrierungslink.

Automobilhersteller müssen sich auf einen zunehmenden Wettbewerb in einem aufkommenden Segment einstellen, während sie zur gleichen Zeit eine integriertes Mobilitätskonzept jenseits konventioneller Fahrzeuge planen. “Das Segment der Mikromobilität konzentriert sich auf Fahrzeuge für den täglichen Kurzstreckenverkehr im Rahmen von bis zu 20 Kilometern und beinhaltet zudem Modelle für innerstädtischen Verkehr von bis zu 50 Kilometern,“ erläutert Herr Shankar.

“China ist die bevorzugte Startplattform für die globalen Hersteller. Verstopfte Städte mit engen Strassen und wachsenden Problemen bei der Parkplatzsuche machen China zum bevorzugten Einstiegsmarkt. Zudem werden mehr als 70 Prozent dieser unkonventionellen Fahrzeugmodelle elektrisch sein, und es wird erwartet, dass China – als grösster eBike-Markt – auch diesen Markt anführen wird,“ erklärt er abschliessend.

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit