Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtigste Automobilhersteller in den Startlöchern, um mehr als 100 ‚Mikrofahrzeuge’ bis 2018 auf den Markt zu bringen

04.04.2012
Frost & Sullivan Webkonferenz zum Entstehen eines nachhaltigen Fahrzeugsegments der nächsten Generation

Neue Fahrzeugklasse für Kurzstreckenmobilität; China ist Startplattform für aufkommende Modelle ab 2012

Während die durch Stau und Verkehrsbelastung weltweit verursachten Kosten die eine Billion-Dollar-Marke erreichen, bereiten sich die grossen Wirtschaftsräume Europa, Nordamerika, China und Japan auf die Umsetzung umweltfreundlicher Lösungen für den Nahverkehr vor. 16 der wichtigsten Automobilhersteller arbeiten derzeit an über 110 Fahrzeugmodellen für die Bewältigung von Kurzstrecken. 50 Modelle sind bereits produktionsreif, die verbleibenden 60 sind in der Entwicklungsphase, sollen jedoch bis 2020 produktionsreif sein. Das Aufkommen solcher ‚mikromobiler’ Fahrzeuge soll die Verkehrsbelastung verringern, die Parkplatzsuche erleichtern und für schnelleres als auch umweltfreundlicheres Vorankommen im verstopften Großstadtverkehr sorgen.

Zum Potential dieser aufkommenden ‚Mikrofahrzeuge’ veranstaltet Frost & Sullivan eine Webkonferenz in englischer Sprache mit dem Titel “The Rise of a Next-Generation Sustainable Mobility”, die am Dienstag, den 17. April 2012 um 16.00 Uhr MEZ stattfinden wird.

Industrieanalyst, Herr Vishwas Shankar, stellt die wichtigsten Teilnehmer im globalen Markt für Mikromobilität und ihre geplanten Modelle vor sowie deren Fahrzeugeigenschaften, wie Geschwindigkeit, Reichweite, Fahrzeughomologation, Sitzanordnung, etc. Daneben wird er erläutern, warum die weltweit wichtigsten Automobilhersteller bereits mehr als USD 300 Millionen in diesen Markt investiert haben und welches die marktantreibenden als auch –hinderlichen Faktoren in der derzeitigen Marktsituation darstellen.

Sollten Sie an dieser Webkonferenz teilnehmen wollen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick, katja.feick@frost.com. Sie erhalten daraufhin einen Registrierungslink.

Automobilhersteller müssen sich auf einen zunehmenden Wettbewerb in einem aufkommenden Segment einstellen, während sie zur gleichen Zeit eine integriertes Mobilitätskonzept jenseits konventioneller Fahrzeuge planen. “Das Segment der Mikromobilität konzentriert sich auf Fahrzeuge für den täglichen Kurzstreckenverkehr im Rahmen von bis zu 20 Kilometern und beinhaltet zudem Modelle für innerstädtischen Verkehr von bis zu 50 Kilometern,“ erläutert Herr Shankar.

“China ist die bevorzugte Startplattform für die globalen Hersteller. Verstopfte Städte mit engen Strassen und wachsenden Problemen bei der Parkplatzsuche machen China zum bevorzugten Einstiegsmarkt. Zudem werden mehr als 70 Prozent dieser unkonventionellen Fahrzeugmodelle elektrisch sein, und es wird erwartet, dass China – als grösster eBike-Markt – auch diesen Markt anführen wird,“ erklärt er abschliessend.

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik