Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wettbewerbsfaktor Ressourceneffizienz - neue Ergebnisse aus Baden-Württemberg

08.07.2015

Der effiziente Einsatz von Ressourcen entscheidet immer mehr über den Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Baden-Württemberg ist mit seiner Landesstrategie und der Gründung der Akteursplattform Ressourceneffizienz Vorreiter, wenn es darum geht, die vorhandenen Potenziale noch besser auszuschöpfen und die Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. VDI-Direktor Ralph Appel diskutiert am 13. Juli 2015 in Stuttgart mit den Board-Mitgliedern der Akteursplattform Ressourceneffizienz Baden-Württemberg.

Im Jahr 2013 hat die VDI Technologiezentrum GmbH im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg die Konzeption, Organisation und Durchführung der Akteursplattfom Ressourceneffizienz übernommen.


VDI-Direktor Ralph Appel vertritt die Position des VDI zum Thema Ressourceneffizienz

(Bildnachweis: Umweltministerium Baden-Württemberg / Martin Stollberg)

Fast zwei Jahre haben sich rund 100 Akteure in Baden-Württemberg aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden intensiv mit diesem hochkomplexen Thema beschäftigt. Kernthemen waren unter anderem die sichere Rohstoffversorgung der Wirtschaft mit kritischen Mineralien aus dem Ausland, die Kreislaufwirtschaft, die Entwicklung neuer Technologien oder die Schaffung von praktikablen Beratungsangeboten für Unternehmen.

Entstanden ist ein Berichtsentwurf, der eine Diskussionsgrundlage für den zweiten Workshop der Akteursplattform ist. Ziel des Workshops ist die finale Ausarbeitung von Maßnahmen zum effizienten Ressourceneinsatz, die der Landesregierung im Anschluss vorgelegt wird.

Der 2. Stakeholder-Workshop der Akteursplattform Ressourceneffizienz Baden-Württemberg findet am Montag, den 13. Juli 2015, von 9:00 bis 17:00 Uhr im Maritim Hotel in der Seidenstraße 34 in 70174 Stuttgart statt.

In der Gesprächsrunde ab 10:20 Uhr erörtern die Board-Mitglieder der Akteursplattform die Frage „Ressourceneffizienz – Ressourcenschutz – Ressourcenschonung – Was brauchen wir?“ nachgegangen.

Unter den Diskutanten ist auch Board-Mitglied und VDI-Direktor Ralph Appel. Er wird die Position des VDI zur Ressourceneffizienz vertreten und auf die Bedeutung der VDI-Richtlinien für die praktische Umsetzung in Unternehmen eingehen.

Weitere Teilnehmer der Diskussion:
• Dr. Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende BUND
• Thomas Mayer, Hauptgeschäftsführer VCI Baden-Württemberg
• Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter IG-Metall Baden-Württemberg
• Prof. Dr.-Ing Dr. h.c. mult. Alexander Verl, Mitglied des Vorstands Fraunhofer
Gesellschaft
• Dr.-Ing. Hannes Spieth, Geschäftsführer, Umwelttechnik BW

Moderiert wird die Diskussionsrunde von Dr. Martin Vogt, Geschäftsführer des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (ZRE).

Ansprechpartnerin im VDI TZ:
Dr. Heike Seitz
Tel.: +49 211 6214-353
E-Mail: seitz@vdi.de

Weitere Informationen unter:
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/ressourceneffizienz-und-umwelttec...

Über die VDI Technologiezentrum GmbH

Die VDI Technologiezentrum GmbH – eine Einrichtung des Vereins Deutscher Ingenieure – unterstützt seit 1975 Forschung und Entwicklung in Deutschland und Europa. Das Leistungsspektrum des ausgewiesenen Dienstleisters für Ministerien, Verbände und Unternehmen umfasst Forschungsförderung, Innovationsbegleitung und Innovationspolitik. Rund 200 Mitarbeiter setzen sich an den Standorten Düsseldorf und Berlin dafür ein, die technologische und innovatorische Leistungsfähigkeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung nachhaltig zu steigern.

Dr. Anja Mikler | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.vditz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik