Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Werkstattgespräche 2013: Aus der Praxis für die Praxis

19.08.2013
Von der Produktionslogistik zum Design Thinking, von Medizintechnik bis eBusiness: Aktuelle Erkenntnisse stärken die Wettbewerbsfähigkeit kleinerer Unternehmen

Die TEWISS – Technik und Wissen GmbH am Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover (PZH) lädt als Organisator betriebliche Fach- und Führungskräfte ein, einen Blick hinter die Kulissen niedersächsischer Hochschulforschung zu werfen.

In fünf Veranstaltungen vor Ort in den Werkstätten und Laboren der Hochschulen können sie sich auf Augenhöhe über Innovationen und mögliche Kooperationen informieren.

Die TEWISS – Technik und Wissen GmbH am Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover (PZH) lädt als Organisator betriebliche Fach- und Führungskräfte ein, einen Blick hinter die Kulissen niedersächsischer Hochschulforschung zu werfen. In fünf Veranstaltungen vor Ort in den Werkstätten und Laboren der Hochschulen können sie sich auf Augenhöhe über Innovationen und mögliche Kooperationen informieren. In diesem Jahr sind die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule Hannover und die Universität Oldenburg Gastgeber der Werkstattgespräche.

Damit ein intensiver Austausch mit Wissenschaftlern und Technologietransferberatern gewährleistet ist, sind die Veranstaltungen auf eine Teilnehmerzahl von jeweils 15 Personen begrenzt. Die Werkstattgespräche finden zwischen August und November 2013 an fünf Terminen immer donnerstags von 17 bis 19 Uhr statt. Einen Anmeldeflyer und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.tewiss.uni-hannover.de/wg2013.html

Das Land Niedersachsen fördert die Veranstaltungsreihe, daher ist die Teilnahme kostenfrei. Weitere Kooperationspartner sind die Industrie- und Handelskammer Hannover, die Handwerkskammer Hannover, die Technologietransferstellen der genannten Hochschulen sowie die Landkreise der Region Weserberglandplus.

Den Auftakt der Reihe bildet am 22.08.2013 das Werkstattgespräch„Lean“ für Führungskräfte – Schlanke Produktion im Unternehmen am Institut für Fabrikanlagen und Logistik des Produktionstechnischen Zentrums, das leider bereits ausgebucht ist.

Die weiteren Veranstaltungen:

Donnerstag, 26.09.2013, 17 Uhr: „Design Thinking“ - Wie lernt man Kreativität. Was verbirgt sich hinter „Design Thinking“, einer neuen Methodik zur Ideenfindung? Designer und Wissenschaftler berichten über kreative Prozesse, das Potenzial der Kreativwirtschaft sowie über die Umsetzung dieser Arbeitsweise am Design Center der Hochschule Hannover.

Hochschule Hannover, Design Center – Master-Labor, Expo Plaza 2, 30539 Hannover

Donnerstag, 31.10.2013, 17 Uhr: Medizintechnik & Gesundheit - Zeitschrift „Technologie-Informationen“ in der Praxis. Die Veranstaltung präsentiert das Schwerpunktthema Medizintechnik der aktuellen Herbstausgabe und berichtet von praxisnahen Forschungsergebnissen der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg. Die Beratungsplattform www.pflegeschule.de bietet Informationen und Vernetzung für Privatpersonen und kann auch in das Gesundheitsmanagement von Unternehmen integriert werden. Als weitere Innovation zeigen Wissenschaftler live den intelligenten Schallwächter, der Notsituationen in der häuslichen und stationären Pflege erkennt und automatisch einen Notruf auslöst.

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Hörzentrum Oldenburg GmbH, Marie-Curie-Straße 2, 26129 Oldenburg

Donnerstag, 21.11.2013, 17 Uhr: Wie reisen Pakete von morgen? Kognitive Vernetzung in der Produktion und Logistik. Die Handytasche mit Aufdruck oder die Geschirrspülmaschine mit blauen Türen: Individuelle Kundenwünsche nehmen immer mehr zu und machen die Herstellung und Auslieferung von Waren komplexer. Wissenschaftler vom Institut für Transport- und Automatisierungstechnik (ITA) entwickeln selbstlernende Systeme, die schnell auf neue Anforderungen in Produktion und Logistik reagieren können.

PZH Produktionstechnisches Zentrum Hannover, Institut für Transport- und Automatisierungstechnik, An der Universität 2, 30823 Garbsen

Donnerstag, 28.11.2013, 17 Uhr: eBusiness-Lotse Hannover - Info-Büro für Ihre IKT-Fragen. Der Einsatz innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Das Institut für Marketing und Management der Leibniz Universität und die Fakultät Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover stellen den eBusiness-Lotsen Hannover vor, der Unternehmen dabei unterstützt, die innerbetrieblichen Abläufe, das Marketing sowie die Personalarbeit mit moderner IKT zu optimieren.

PZH Produktionstechnisches Zentrum Hannover, An der Universität 2, 30823 Garbsen

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Manfred Schweer vom Technologietransfer der TEWISS GmbH unter 0511 762 19769 oder per E-Mail unter schweer@tewiss.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Mechtild Freiin v. Münchhausen | Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de
http://www.tewiss.uni-hannover.de/wg2013.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics