Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheiten der Robotik und künstlichen Intelligenz an der TU Berlin

24.06.2013
Einladung zur internationalen Robotik-Konferenz „Robotics: Science & Systems (RSS)“ vom 24. bis 28. Juni

Rund 400 Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende aus aller Welt treffen sich vom 24. bis zum 28. Juni 2013 an der TU Berlin zu einer der wichtigsten internationalen Robotik-Konferenzen, der „Robotics: Science & Systems (RSS)“.

Sie beschäftigen sich auf der Veranstaltung mit den mathematischen Grundlagen der Robotik, Robotik-Anwendungen und der Analyse von Robotiksystemen. Dabei werden alle wichtigen angrenzenden Forschungsfelder abgedeckt, darunter Computer Vision, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen oder auch Mechatronik.

Veranstaltet wird die einzigartige RSS-Konferenz dieses Jahr vom Fachgebiet Robotics and Biology Laboratory am Institut für Technische Informatik und Mikroelektronik der TU Berlin unter der Leitung von TU-Professor Dr. Oliver Brock, Fachgebietsleiter und Alexander-von-Humboldt-Professur-Inhaber, sowie vom RSS Foundation Board.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen:

Zeit: 24. bis 28. Juni 2013
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude

Veranstaltungssprache ist Englisch.

Programm-Highlights

Montag, 24. Juni 2013, 13.30 Uhr, Hauptgebäude, Hörsaal H 104
Raffaello d'Andrea, ETH Zürich:
„Actuated Wingsuits for Unconstrained Human Flight“

Prof. Dr. Rafaello d'Andrea, Professor für Dynamische Systeme und Regelungstechnik an der ETH Zürich, wird in seinem Vortrag über die Verwirklichung eines uralten Lebenstraums der Menschheit sprechen: das Fliegen. Dazu wird er einen an der ETH Zürich entwickelten Flügelanzug präsentieren. Dieser ermöglicht es Menschen aufgrund seiner leichtgewichtigen Struktur, neuartigen Sensoren, Aktuatoren und fortgeschrittenen Regelungstechnik, selbstständig zu fliegen und zu landen.

Dienstag, 25. Juni 2013, 9.00 Uhr, Hauptgebäude, Hörsaal H 104
Rodney Brooks, Rethink Robotics:
„Robotics Research Just Got A Whole Lot More Exciting“

Prof. em. Rodney Brooks, Rethink Robotics, ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und Robotik und bekannt als Erfinder der „Roomba“-Staubsaugerroboter. Er wird nicht nur über die Zukunft der Robotik sprechen, sondern auch anhand seines neuen Roboters „Baxter“ zeigen, wie mittelständische Unternehmen intelligente Roboter effizient für die Produktion einsetzen und Kosten sparen können.

Donnerstag, 27. Juni 2013, ab 12.30 Uhr, Hauptgebäude, Hörsaal H 104
Robotics and Biology Laboratory der TU Berlin: Weiche Roboterhände

Das Robotics and Biology Laboratory der TU Berlin stellt seine neuesten Forschungsarbeiten vor, darunter die vom TU-Fachgebiet entwickelten neuartig weichen Roboterhände oder „Soft Hands“. Hergestellt aus Silikon und pneumatisch angesteuert, stellen sie gegenüber den derzeit üblichen Metallhänden eine besondere Innovation dar: die Hände können sich beim Greifen jeglicher Objektform anpassen und sind zudem außerordentlich kostengünstig in der Herstellung.

Die Besonderheit der RSS ist, dass sie als Single-Track konzipiert ist: Mit der chronologischen Programmabfolge können alle Vorträge und Präsentationen jeweils dem gesamten Auditorium vorgestellt werden, was nicht zuletzt einen besonders hohen Qualitätsanspruch an das Programm mit sich bringt. Die nunmehr 9. „Robotics: Science & Systems (RSS)“ wurde erstmals im Jahr 2005 veranstaltet und findet seither jährlich an verschiedenen Standorten als eine der wichtigsten Robotik-Konferenzen weltweit statt. Unterstützt wird sie in diesem Jahr von den international agierenden Unternehmen Google, Intel, Microsoft und Willow Garage.

Nähere Informationen zur RSS-Konferenz und ihrem Programm finden Sie unter: http://www.roboticsconference.org

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Henrietta Schiffer, Technische Universität Berlin, Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik, Robotics & Biology Laboratory, E-Mail:

robotics@robotics.tu-berlin.de, Tel.: +49 30 163 697 62 68, Internet: http://www.robotics.tu-berlin.de

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.robotics.tu-berlin.de
http://www.roboticsconference.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise