Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltmacht China 2030 - Podium in Berlin

18.09.2009
Am 12. Oktober 2009 ab 19.00 Uhr diskutieren Expertinnen und Experten in Berlin die Zukunftsentwicklungen im Reich der Mitte. Das Podiumsgespräch "Weltmacht China 2030" findet im Rahmen der Berliner Asien-Pazifik-Wochen statt.
Veranstalter sind Inforadio, das Nachrichtenprogramm des rbb, sowie das gemeinnützige IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung.

Im Mittelpunkt des nächsten Berliner Zukunftsgesprächs stehen die folgenden Fragen: Welchen Platz wird die boomende Wirtschaftsmacht China 2030 einnehmen?

Wie lange sind die hohen Wachstumsraten aufrechtzuerhalten? Wie sieht neben der wirtschaftlichen Zukunft die politische aus? Setzen sich in der Kommunistischen Partei Hardliner durch, die aus China ein Rohstoffe verschlingendes sowie wirtschaftlich, politisch und ökologisch gefährliches Land machen? Oder entwickelt sich China bis 2030 zu einer Nation, die verantwortungsvoll mit Energie, Ressourcen, Wasser und Umwelt umgeht?

Termin:
Montag, den 12. Oktober 2009, 19.00 Uhr
Ort:
Deutsche Bank AG, 10117 Berlin (Mitte), Unter den Linden 13/15, Eingang Charlottenstraße
Es diskutieren:
* Prof. Dr. Rolf D. Cremer, Shanghai, Dekan und Vizepräsident der "China Europe International Business School CEIBS", der führenden Hochschule für Management Asiens, lebt mit Unterbrechungen seit 1982 in China
* Prof. Dr. Rolf Kreibich, Berlin, Direktor des IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Verfasser der Studie "China 2030", Mitglied des World Future Council (Weltzukunftsrat)
* Magali Menant, Shanghai, Leiterin der Abteilung Bauen, Energie und Umwelt an der Deutschen Auslandshandelskammer in Shanghai, auf den Markteintritt von Firmen mit ökologischem Know-how spezialisiert, lebt seit acht Jahren in China

* Prof. Dr. Eberhard Sandschneider, Berlin, Direktor des Forschungsinstitutes der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Autor des Buches "Globale Rivalen - Chinas unheimlicher Aufstieg und die Ohnmacht des Westens"

Moderation:
Ute Holzhey, Inforadio (rbb), Leiterin der Wirtschaftsredaktion
Anmeldung:
bitte unter der E-Mail-Adresse: zukunftsgespraeche@izt.de
Der Eintritt ist frei.
Zum Einladungsflyer:
http://www.izt.de/fileadmin/downloads/pdf/Einladung_Zukunftsgespraech_CHINA_12_10_09.pdf
Veranstalter:
IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH
und Inforadio, das Nachrichtenprogramm des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen in Berlin
Kontakt:
Barbara Debus
IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH
IZT - Institute for Futures Studies and Technology Assessment
Tel.: +49 30 803088-0
Fax: +49 30 803088-88
E-Mail: zukunftsgespraeche@izt.de
http://www.izt.de
Sitz der Firma: Schopenhauerstr. 26, 14129 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer: HRB 18636
Die Geschäftsführer: Prof. Dr. Rolf Kreibich, Dr. Roland Nolte
Aufsichtsratsvorsitzender: RAuN Eckard Lullies

Barbara Debus | idw
Weitere Informationen:
http://www.izt.de
http://www.izt.de/fileadmin/downloads/pdf/Einladung_Zukunftsgespraech_CHINA_12_10_09.pdf
http://www.berlin.de/apforum/werkzeug/kalender/index.php?event=556

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?
28.06.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Willkommen an Bord!
28.06.2017 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der schärfste Laserstrahl der Welt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt entwickelt einen Laser mit nur 10 mHz Linienbreite

So nah an den idealen Laser kam bisher noch keiner: In der Theorie hat ein Laser zwar genau eine einzige Farbe (Frequenz bzw. Wellenlänge). In Wirklichkeit...

Im Focus: Wellen schlagen

Computerwissenschaftler verwenden die Theorie von Wellenpaketen, um realistische und detaillierte Simulationen von Wasserwellen in Echtzeit zu erstellen. Ihre Ergebnisse werden auf der diesjährigen SIGGRAPH Konferenz vorgestellt.

Denkt man an einen See, einen Fluss oder an das Meer, so sieht man vor sich, wie sich das Wasser kräuselt, wie Wellen gegen die Felsen schlagen, wie Bugwellen...

Im Focus: Making Waves

Computer scientists use wave packet theory to develop realistic, detailed water wave simulations in real time. Their results will be presented at this year’s SIGGRAPH conference.

Think about the last time you were at a lake, river, or the ocean. Remember the ripples of the water, the waves crashing against the rocks, the wake following...

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der schärfste Laserstrahl der Welt

29.06.2017 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Nanopartikel gegen Krebs gesucht

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wolken über der Wetterküche: Die Azoren im Fokus eines internationalen Forschungsteams

29.06.2017 | Geowissenschaften