Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterleben mit und nach Krebs: 2. Interdisziplinäre Fachtagung Psychoonkologie

19.11.2009
Unter der Schirmherrschaft des Luxemburger Gesundheitsministeriums lädt die Forschungseinheit INSIDE der Universität Luxemburg am 17. Dezember ein zur zweiten Interdisziplinären Fachtagung Psychoonkologie.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Weiterleben mit und nach Krebs: Forschungs- und Handlungsperspektiven in der psychoonkologischen Versorgung und Rehabilitation". Die Fachbeiträge kommen von universitätsinternen Forschern, aber auch von Experten aus Frankreich und Deutschland.

In einem ersten Gastvortrag wird Dr. Annette Brechtel, Zentrum für Psychosoziale Onkologie an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg, über Möglichkeiten der psychoonkologischen Rehabilitation referieren. Anschliebetaend wird Dr. med. Gilbert Massard, Professor für Thoraxchirurgie an der medizinischen Fakultät der Universität Strasbourg, die onkologische Rehabilitation aus medizinischer Perspektive beleuchten.

Diplompsychologin Ulrike Völkel, Psychologische Psychotherapeutin und Leiterin der psychosozialen Abteilung der Rehabilitationsklinik Bellevue in Bad Soden-Salmünster, wird sich des Tabuthemas "Sexualität und Krebs" annehmen. Dabei sollen neben psychologischen Barrieren und funktionalen Störungen, die bei Krebserkrankungen auftreten können, auch kreative Wege und mutige Lösungsvorschläge zu einem erfüllten Sexualleben mit und nach der Erkrankung aufgezeigt werden.

In den übrigen Tagungsbeiträgen geht es unter anderem um die kognitive Krankheitsverarbeitung, Schmerzbehandlung in der Palliativpflege sowie Biofeedback und hypnotische Techniken. Darüber hinaus werden Befunde zum Belastungserleben aus der Sicht onkologischer Ärzte diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Ärzte, Krankenpfleger, Psychologen und andere Berufsgruppen, die mit Krebspatienten arbeiten. Daneben sind natürlich auch Betroffene und interessierte Laien willkommen.

Die Tagung findet am 17. Dezember 2009 von 9 bis 17 Uhr auf Campus Walferdange statt (route de Diekirch, Walferdingen, im AUDIMAX). Die Teilnahme ist kostenlos und kann als Weiterbildungsmaßnahme bescheinigt werden. Anmeldungen sind erforderlich via E-Mail an martine.hoffmann@uni.lu oder via Tel. + 352 46 66 44-6613.

Britta Schlüter | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni.lu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten