Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wege des Wohnungsbaus im 21. Jahrhundert

15.07.2013
Wo wollen wir wohnen? Wie wollen wir bauen? Was wird uns das Wohnen kosten? Wer setzt die zukunftsweisenden Impulse?

Zu diesen aktuellen Leitfragen des Wohnungsbaus in Deutschland richtet die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg mit Unterstützung der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ihren Fachkongress am 23. und 24. August 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg aus.

Neben den zentralen Herausforderungen des Wohnungsbaus in Deutschland werden konkret die Projekte der IBA Hamburg auf ihre Modellhaftigkeit für den Wohnungsbau im 21. Jahrhundert diskutiert. Erwartet werden etwa 300 in- und ausländische Gäste aus Politik, Verwaltung, Baukultur sowie Experten aus dem Wohnungsbau und die Projektpartner.

Der Kongress beleuchtet in vier Themenblöcken die Zukunft des Bauens, Wohnens und Lebens in der Stadt mit Impulsbeiträgen u.a. von Christoph Elsässer (Projektmanager West 8, Niederlande), Prof. Manfred Hegger (Geschäftsführer Hegger Hegger Schleif Architekten sowie TU Darmstadt, Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen), Prof. Paolo Fusi (Geschäftsführer Fusi & Ammann Architekten) und anschließenden Podiumsdiskussionen u.a. mit Prof. Dr. Iris Reuther (Senatsbaudirektorin Freie und Hansestadt Bremen sowie Universität Kassel, Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung) und Prof. Dr. Thomas Jocher (Universität Stuttgart, Direktor des Instituts Wohnen und Entwerfen). 


Programm:
Freitag, 23. August 2013
9.00
Kongressbeginn
Begrüßung durch Uli Hellweg, Geschäftsführer der IBA Hamburg und
Staatssekretär Rainer Bomba (BMVBS)
9.30
„Wo wollen wir wohnen?“ – Strategien zur nachhaltigen Innenentwicklung für neue Wohnquartiere

Im Mittelpunkt stehen Metrozonen, d.h. innere Stadtränder und Orte des Umbruchs. Sie bieten neue Räume für die Stadt, doch können sie auch zu lebenswerten urbanen Orten unserer Stadt werden?

11.15
„Wie wollen wir bauen?“ - Strategien für nachhaltigen und energieeffizienten Wohnungsbau

An einer zukunftsfähigen Gesamtkonzeption und einer hohen Gebäude-Energieeffizienz im Wohnungsbau führt heute kein Weg vorbei. Die IBA Hamburg hat sich vorgenommen, dazu neue Gebäudekonzepte zu präsentieren: Hybrid Houses, Water Houses und Smart Material Houses.

14.30
„Was wird uns das Wohnen kosten?“ – Strategien für kostengünstiges und nachbarschaftliches Wohnen

Das Wohnen in Städten wird immer teurer. Die IBA Hamburg zeigt in ihren Projekten u.a. Ansätze für kostengünstigen Wohnungsbau und nachbarschaftliche Wohnformen. Welche Standards erlauben wir uns bei begrenzten Ressourcen für Fläche, Energie, Kapital? Welche Möglichkeiten eröffnen sich für sozial gemischte Wohnformen?

16:30
„Wer setzt die zukunftsweisenden Impulse für das Bauen und Wohnen?“
Diskussionsforum
18:30
Grillen und Chillen auf dem Energiebunker
Samstag, 24. August 2013
10.00–12.00 & 14.00–16.00
Moderierte „Walking Conference“ durch die Bauausstellung in der Bauausstellung
10.00–12.00 & 14.00–16.00
Rundfahrt durch das IBA-Präsentationsgebiet
Konferenzgebühren:

Regulär: 120 Euro, öffentliche Hand: 60 Euro,
ermäßigt: 20 Euro (Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten und Arbeitslose bei Vorlage entsprechender Nachweise)

Teilnahme Führungen: 10 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Weitere Informationen und verbindliche Anmeldung:
http://www.iba-hamburg.de/wohnungsbaukongress
Tel.: 030 / 44 38 00 72
Fax: 030 / 44 38 00 59

Guido Hagel | idw
Weitere Informationen:
http://www.iba-hamburg.de/wohnungsbaukongress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik