Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weg von der Straße: Tagung zum Schienenverkehr

09.04.2009
Den Gütertransport von der Straße auf die Schiene verlegen - dafür steht das Projekt MAEKAS, an dem das Zentrum für Logistik und Verkehr der Universität Duisburg-Essen gemeinsam mit vier Praxispartnern derzeit arbeitet.

Das Projekt wendet sich in erster Linie an kleine und mittelgroße Unternehmen der Region Ruhrgebiet, die auf ihrem Betriebsgelände über einen passiven Gleisanschluss verfügen - diesen aber nicht mehr oder nur wenig nutzen.

Diese Unternehmen können sich nun auf dem Workshop "MAEKAS - auf der Schiene zum Erfolg" über die Möglichkeiten und Vorteile des Gütertransports per Schiene informieren, und zwar am Montag, 20. April, von 10 bis 16.30 Uhr im ComIn (Kompetenzzentrum für Kommunikation und Informationstechnologie), Karolinger Straße 92-96, in Essen. Auch Vertreter von Fachverbänden und andere Interessierte sind eingeladen, erwartet werden rund 70 Teilnehmer.

Neben der Vorstellung des MAEKAS-Projekts (Management von projektbezogenen Allianzen zwischen lokalen und überregionalen Eisenbahnverkehrsunternehmen für kundenspezifische Akquisitionsstrategien) erwarten die Workshop-Teilnehmer Vorträge zur Gleisanschlussförderung, zum Schienennetz sowie der Vergleich "Schienengüterverkehr versus Straßengüterverkehr" mit Blick auf Wirtschaftlichkeits- und Ökologieaspekte sowie Fallstudien.

Das Projekt, das mit einer Million Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird, will zeigen, dass die Bahn durchaus einem Preisvergleich mit dem Straßenverkehr standhalten und auch auf individuelle Kundenwünsche eingehen kann. Dazu haben vier Eisenbahnverkehrsunternehmen (die Schweizer SBB Cargo, die Mülheimer Verkehrsgesellschaft, die Neuss-Düsseldorfer Häfen Eisenbahn sowie die Wanne-Herner Eisenbahn) eine Kooperation gebildet, um die Bedürfnisse von Kunden und Eisenbahnunternehmen besser aufeinander abstimmen zu können. Bisher gilt die Schiene im Vergleich zur Straße noch als zu unflexibel.

Einige Unternehmen haben sich von MAEKAS schon überzeugen lassen, etwa die Knippers-Metall-Chemie in Mülheim an der Ruhr und Müntefering-Gockeln in Herne. Beide Unternehmen reaktivierten ihre jahrelang brach liegenden privaten Gleisanschlüsse und entschieden sich für einen Schienentransport. So wird der Straßenverkehr entlastet und zum Teil von den Schadstoffausstößen der Lkw befreit.

Weiter Informationen: Institut für Produktion und Industrielles Produktionsmanagement, Dipl.-Inf. Martin Kowalski martin.kowalski@pim.uni-due.de Tel: 0201/183-2604, Projektverantwortlicher: Prof. Dr. Stephan Zelewski, Tel.: 0201/183-4040, stephan.zelewski@pim.uni-due.de

Redaktion: Isabelle De Bortoli, Tel. 0203/379-2429

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.maekas.wiwi.uni-due.de
http://www.maekas.wiwi.uni-due.de/downloads/maekas-success-stories

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik