Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weg von der Straße: Tagung zum Schienenverkehr

09.04.2009
Den Gütertransport von der Straße auf die Schiene verlegen - dafür steht das Projekt MAEKAS, an dem das Zentrum für Logistik und Verkehr der Universität Duisburg-Essen gemeinsam mit vier Praxispartnern derzeit arbeitet.

Das Projekt wendet sich in erster Linie an kleine und mittelgroße Unternehmen der Region Ruhrgebiet, die auf ihrem Betriebsgelände über einen passiven Gleisanschluss verfügen - diesen aber nicht mehr oder nur wenig nutzen.

Diese Unternehmen können sich nun auf dem Workshop "MAEKAS - auf der Schiene zum Erfolg" über die Möglichkeiten und Vorteile des Gütertransports per Schiene informieren, und zwar am Montag, 20. April, von 10 bis 16.30 Uhr im ComIn (Kompetenzzentrum für Kommunikation und Informationstechnologie), Karolinger Straße 92-96, in Essen. Auch Vertreter von Fachverbänden und andere Interessierte sind eingeladen, erwartet werden rund 70 Teilnehmer.

Neben der Vorstellung des MAEKAS-Projekts (Management von projektbezogenen Allianzen zwischen lokalen und überregionalen Eisenbahnverkehrsunternehmen für kundenspezifische Akquisitionsstrategien) erwarten die Workshop-Teilnehmer Vorträge zur Gleisanschlussförderung, zum Schienennetz sowie der Vergleich "Schienengüterverkehr versus Straßengüterverkehr" mit Blick auf Wirtschaftlichkeits- und Ökologieaspekte sowie Fallstudien.

Das Projekt, das mit einer Million Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird, will zeigen, dass die Bahn durchaus einem Preisvergleich mit dem Straßenverkehr standhalten und auch auf individuelle Kundenwünsche eingehen kann. Dazu haben vier Eisenbahnverkehrsunternehmen (die Schweizer SBB Cargo, die Mülheimer Verkehrsgesellschaft, die Neuss-Düsseldorfer Häfen Eisenbahn sowie die Wanne-Herner Eisenbahn) eine Kooperation gebildet, um die Bedürfnisse von Kunden und Eisenbahnunternehmen besser aufeinander abstimmen zu können. Bisher gilt die Schiene im Vergleich zur Straße noch als zu unflexibel.

Einige Unternehmen haben sich von MAEKAS schon überzeugen lassen, etwa die Knippers-Metall-Chemie in Mülheim an der Ruhr und Müntefering-Gockeln in Herne. Beide Unternehmen reaktivierten ihre jahrelang brach liegenden privaten Gleisanschlüsse und entschieden sich für einen Schienentransport. So wird der Straßenverkehr entlastet und zum Teil von den Schadstoffausstößen der Lkw befreit.

Weiter Informationen: Institut für Produktion und Industrielles Produktionsmanagement, Dipl.-Inf. Martin Kowalski martin.kowalski@pim.uni-due.de Tel: 0201/183-2604, Projektverantwortlicher: Prof. Dr. Stephan Zelewski, Tel.: 0201/183-4040, stephan.zelewski@pim.uni-due.de

Redaktion: Isabelle De Bortoli, Tel. 0203/379-2429

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.maekas.wiwi.uni-due.de
http://www.maekas.wiwi.uni-due.de/downloads/maekas-success-stories

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten