Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wasserstoff als Energieträger

22.10.2008
7. Brennstoffzellenforum Hessen im Congress Park Hanau

„Wasserstoff als Energieträger“ heißt der rote Faden des 7. Brennstoffzellenforums Hessen am 30. Oktober 2008 im Congress Park Hanau.

„Die Tagung soll den Wasserstoff als Beitrag zu einer zukünftig nachhaltigen Energieversorgung ins rechte Licht rücken, da ihm in der öffentlichen Diskussion insbesondere im Zusammenspiel mit der Hocheffizienztechnologie Brennstoffzelle leider noch nicht die gebührende Aufmerksamkeit zukommt“, so die Vorstandsvorsitzende der als Mitveranstalter auftretenden Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative (H2BZ-Initiative) Hessen, Prof. Dr. Birgit Scheppat.

Deshalb fordert auch Hessens Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel, dass sich Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung konsequent mit Lösungsansätzen zum Einsatz des Wasserstoffs auseinandersetzen müssen. Wie kann Wasserstoff gespeichert werden? Wo kommt nachhaltig erzeugter Wasserstoff her – aus zentraler oder dezentraler Erzeugung? Welche Infrastrukturen sind hierzu vorhanden?

„Die Sicherheit der Energieversorgung bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauchs und damit der Energiekosten hat für den Wirtschaftsstandort hohe Priorität“, betont der Minister, wozu man in Hessen vor allem auch auf die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie setze.

Anerkannte Experten werden in ihren Referaten unter anderem diese Fragen beantworten. Im Anschluss an die Fachvorträge werden im Rahmen eines Podiumsgesprächs die Potenziale der Zukunftstechnologie Wasserstoff und Brennstoffzelle im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien diskutiert.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Ansprechpartnerin ist Anna-Kristin Kippels von der H2BZ-Initiative Hessen (siehe unten stehende Kontaktdaten).

Der Programm-Flyer steht im Internet unter www.H2BZ-Hessen.de zur Verfügung. Dort besteht auch die Möglichkeit der Online-Registrierung.

Hinweis für die Redaktion: Pressevertreter sind zum 7. Brennstoffzellenforum Hessen herzlich eingeladen; Beginn am 30.10.2008 um 11 Uhr.

Wir möchten Sie bei dieser Gelegenheit auf eine weitere Veranstaltung hinweisen:

Am 11. November 2008 findet in der Berliner Vertretung des Landes Hessen ein „Parlamentarischer Abend“ zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellen statt, den die Hessen Agentur und die H2BZ-Initiative Hessen in Kooperation mit dem Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV) veranstaltet Hierzu laden wir die Presse ebenfalls ein. Beginn ist um 18:30 Uhr, weitere Auskünfte erteilt gern Anna-Kristin Kippels unter den unten angegebenen Kontaktdaten.

Kontakt:
Anna-Kristin Kippels
HA Hessen Agentur GmbH
Projekt Brennstoffzelle
Abraham-Lincoln-Str. 38-42
65189 Wiesbaden
Telefon (0611) 774 8959
eMail: kristin.kippels@hessen-agentur.de

Hans-Peter Stadler | HA Hessen Agentur GmbH
Weitere Informationen:
http://www.hessen-agentur.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie