Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Was die Familienbüros bringen: Tagung präsentiert Ergebnisse einer RUB-Studie

27.04.2016

Ob Familienbüros ein wirksames Instrument der lokalen Politik sind, erörtern die Teilnehmer einer Fachtagung in Bochum. Vorgestellt werden die Ergebnisse einer aktuellen Studie der Ruhr-Universität Bochum (RUB).

Landesfamilienministerin Christina Kampmann eröffnet die Tagung am Montag, 2. Mai, um 10 Uhr im Mercure Hotel, Bochum-Innenstadt (Massenbergstr. 19-21). Veranstalter ist das Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung der RUB (ZEFIR).

Die Fachtagung „Familienbüros – wirksames Instrument der lokalen Familienpolitik?“ richtet sich an Akteure in Kommunalverwaltungen sowie an Fachleute in Verbänden und Vereinen. Die Medien sind herzlich willkommen.

Studienergebnisse im Netz abrufbar

In Bochum informieren sich die Teilnehmer über die vielfältigen Formen, Tätigkeitsbereiche und Wirkungen des noch jungen Instrumentes „Familienbüro“. Grundlage hierfür sind Ergebnisse der ZEFIR-Studie „Familienbüros in Nordrhein-Westfalen.

Verbreitung, Aufgaben und Erfolgsbedingungen“, gefördert vom NRW-Familienministerium. Die Studie ist ab kommenden Freitag, 29.4. 2016, ab circa 12 Uhr online auf der Webseite des ZEFIR abrufbar:
http://www.zefir.rub.de/zefirpub.html

Familien haben viele Aufgaben – um sie zu erfüllen, brauchen sie Hilfe und Unterstützung. In den Kommunen gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, Angeboten und Einrichtungen, die genau das ermöglichen sollen.

Das Spektrum ist breit und in jeder Kommune stellt sich die Lage anders dar, so dass ein Überblick oft sogar Fachleuten schwer fällt. Viele Kommunen gehen strukturelle Lösungen an – eine relativ neue Form sind dabei kommunale Stellen, die als Familienbüro bezeichnet werden.

Fachforen, Impulse, Podiumsdiskussion

Auf der Tagung stellen mehrere Familienbüros ihre konkrete Arbeit in Fachforen und an „Meeting Points“ vor, es gibt Impulsvorträge aus dem Projekt-Team des ZEFIR und eine Podiumsdiskussion (Beginn: 13.30 Uhr). Moderator Dr. David Gehne vom ZEFIR diskutiert mit Prof. Dr. Klaus Peter Strohmeier, Dr. Manfred Beck (Stadtdirektor der Stadt Gelsenkirchen), Klaus Bösche (Leiter der Abteilung „Familie, Landeszentrale für politische Bildung“, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW), Dr. Alexandra Krause (Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.) und Bianca Weber (Städtetag NRW).

Weitere Informationen

Katrin Linde (ZEFIR), Tel.: 0234 32 29042, Katrin.Linde@zefir.rub.de

Weitere Informationen:

http://www.zefir.ruhr-uni-bochum.de/mam/content/programm_fachtagung.pdf - Tagungsprogramm (PDF)

Jens Wylkop | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: RUB-Studie Regionalforschung ZEFIR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik