Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wahl:Freiheit auf den Chemnitzer Linux-Tagen

14.02.2013
Am 16. und 17. März tauschen sich zum 15. Mal Anwender, Laien und Experten auf dem TU-Campus über das freie Betriebssystem aus - Programm umfasst neben Vorträgen und Workshops auch Angebote für Kinder

Die Chemnitzer Linux-Tage gehen am 16. und 17. März 2013 in die 15. Runde. Dieses Jahr stehen sie unter dem Motto "Wahl: Freiheit". Wahlfreiheit hat der Besucher insbesondere beim Blick auf das eben veröffentlichte, vielfältige Vortragsprogramm.

Die Themen reichen von Einsteigervorträgen zum Umgang und zur Konfiguration des eigenen Pinguins bis hin zu professionellen Blicken unter die Haube. Die - gar nicht graue - Theorie der Vorträge wird begleitet von praxisnahen Workshopangeboten. Egal, ob man lieber dem Referenten lauscht oder Gehörtes sofort ausprobieren möchte, sowohl Erstnutzer als auch Fortgeschrittene erhalten Einblicke in und rund um Open Source.

Wer bereits über Erfahrung verfügt und sein Wissen zertifizieren lassen möchte, ist eingeladen, an den anerkannten Prüfungen des Linux Professional Institute (LPI) teilzunehmen. Die Chemnitzer Linux-Tage bieten in diesem Jahr erneut die Chance, die Prüfungen zu vergünstigten Konditionen abzulegen.
Auch Besucher aus dem Bereich Business erwartet ein breites Spektrum an Informationen zum Einsatz offener Systeme im IT-Geschäft. Diskussionsbereite Ansprechpartner bieten Hilfestellung bei Problemen und erleichtern einen geplanten Umstieg oder verführen zu Fachsimpeleien. In diesem Rahmen präsentiert sich eine Reihe von Linux-Dienstleistern, um praxisnahe Lösungen vorzustellen.

Das Thema Mobilität ist nach wie vor brandaktuell und wird bei den Chemnitzer Linux-Tagen nicht nur bei der Demonstration von Lösungen rund um die ARM-Technologie und Android aufgegriffen. Ein besonderes Bonbon der Veranstaltung richtet sich an technikbegeisterte Kinder und Jugendliche. In einer Bastelecke können die Nachwuchsprogrammierer am Raspberry Pi, einem kreditkartengroßen Einplatinen-Computer, ihre Experimentierfreude ausleben. Neben dem Raspberry warten Elektronikprojekte, jede Menge Lötkolben und freundliche Helfer auf engagierte Tüftler.

Auch wer an philosophischen Themen rund um Open Source interessiert ist oder einfach einmal mit der Community in Kontakt treten möchte, ist willkommen. Die Veranstaltung bietet Raum für Diskussionen und Fragestellungen und wartet mit Vorträgen rund um das Thema "Linux und Zukunft" auf Anwender und Visionäre.

Mit Rubriken wie Storage- und Printlösungen, Mobile und ARM, Embedded, Datenschutz und Sicherheit sind nur einige Beispiele genannt, unter denen die Gäste ihre Kandidaten für den ganz persönlichen Vortragsplan wählen können. Ein umfassendes Rahmenprogramm sorgt für den entsprechenden Wohlfühlfaktor in den Pausen und beim Entdecken des Veranstaltungsgebäudes.

Die Veranstaltung findet am 16. und 17. März 2013 im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz statt (Reichenhainer Straße 90). Weitere Informationen sind über die Webseite der Chemnitzer Linux-Tage unter http://chemnitzer.linux-tage.de abrufbar.

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://chemnitzer.linux-tage.de

Weitere Berichte zu: Linux Linux-Tage Open Source Source

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise