Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Quantenphysik bis Klimawandel

11.03.2014

78. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin

Die 78. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ist vom 17. bis zum 21. März 2014 zu Gast an der Humboldt-Universität (HU) zu Berlin.

Bei der Pressekonferenz am 17. März stehen Spitzenwissenschaftler Rede und Antwort zu den Themen der Tagung, insbesondere zum Klimawandel und zur Energiewende.

Im Rahmen der Tagung verleiht die DPG ihre beiden höchsten Auszeichnungen – die Max-Planck-Medaille und die Stern-Gerlach-Medaille (Festakt im Audimax am Mittwoch). Die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit wird eine Rede bei dieser Festveranstaltung halten. Darüber hinaus stellen auf der Tagung weitere DPG-Preisträgerinnen und -Preisträger ihre Arbeiten in einem Awards Symposium vor.

In über 2000 Vortrags- und Posterbeiträgen innerhalb vielfältiger Symposien und Veranstaltungen werden auf der Tagung die neuesten Forschungsergebnisse vorgestellt. Das breite Spektrum der diskutierten Themen reicht von grundlegenden Quantenphänomenen in ultrakalten Atomen über die Sternentstehung bis hin zu neuen Quantentechnologien für die sichere Informationsübertragung.

Die schnellsten und genauesten Messmethoden zur Ergründung der fundamentalen physikalischen Theorien werden genauso präsentiert wie neuartige Anwendungen in der Mikro- und Nanotechnologie oder deren Umsetzung als Entrepreneur eines eigenen Unternehmens.

Der Klimawandel und die Energiewende werden als große gesellschaftliche Herausforderungen aus der Sichtweise der Physik reflektiert. Dazu spricht als besonderer Höhepunkt der Physiknobelpreisträger und ehemalige Energieminister der USA, Steven Chu, im Rahmen des Symposiums „Physik für die Energiewende“.

Öffentliche Veranstaltungen (der Eintritt ist frei):

Montag, 17. März bis Freitag, 21. März, 9:00 – 19:00 Uhr bzw. Fr 9:00 – 14:00 Uhr,
Lichthof Ost, Erdgeschoss, HU-Hauptgebäude
Role-Model-Posterausstellung zu den Lise-Meitner-Lectures „Lise Meitner und ihre ‚Töchter‘ - Physikerinnen stellen sich vor“.

Dienstag, 18. März, 20:00 Uhr, Audimax, HU-Hauptgebäude
Lise-Meitner-Lecture von Felicitas Pauss (ETH Zürich), zu „Das Higgs-Teilchen: Unsichtbares sichtbar und Unmögliches möglich machen“.

Mittwoch, 19. März, 10:30 Uhr, Audimax, HU-Hauptgebäude
Festakt der DPG mit Verleihung der Max-Planck- und der Stern-Gerlach-Medaille, Festvortrag von Jelena Vuckovic (Stanford University) zu „Integrated Quantum Technologies“.

Mittwoch, 19. März, 20:00 Uhr, Audimax, HU-Hauptgebäude
„Wege durch die Quantenwelt — neue Experimente zur Welle-Teilchen Dualität“, Öffentlicher Abendvortrag von Markus Arndt (Universität Wien).

Donnerstag, 20. März, 20:00 Uhr, Audimax, HU-Hauptgebäude
Max-von-Laue-Lecture: „The Scientists Go to War: Questions, Contexts and Consequences, 1914 - 1918“, von Roy MacLeod (University of Sydney).

Hinweise für Medienvertreter:
Journalistinnen und Journalisten sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Bei vorheriger Akkreditierung unter presse@dpg-physik.de ist Teilnahme an der Tagung für Journalisten kostenfrei.

Pressekonferenz:
Montag, 17. März, 11:00 – 12:00 Uhr
Seminarraum 3059 (2. OG)
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10117 Berlin

Es sprechen: DPG-Präsidentin Johanna Stachel, Nobelpreisträger Steven Chu.
Um Anmeldung wird gebeten unter presse@dpg-physik.de.

Pressebüro vor Ort:

Raum 1085 (Erdgeschoss)
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10117 Berlin

Tel.: 0175 724 1853

Öffnungszeiten:
Montag 8-11 Uhr und 13-16 Uhr
Dienstag 8 -12 Uhr und 13-16 Uhr
Mittwoch 8-10 Uhr und 14-16:30 Uhr
Donnerstag 8 -12 Uhr und 13-16 Uhr
Freitag 8 -12 Uhr

Weitere Informationen:
http://www.dpg-physik.de/presse/veranstaltungen/tagungen/index.html

Kontakt:

Dr. Michaela Lemmer
Dr. Peter Genath
Pressestelle
Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V.
Tel.: 02224 9232 25
presse@dpg-physik.de

Prof. Dr. Oliver Benson
Tagungsleitung
Humboldt-Universität zu Berlin
Tel.: 030 2093 4711
oliver.benson@physik.hu-berlin.de

Hans-Christoph Keller | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Alternativer Entstehungsprozess für Blutkrebs entschlüsselt

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Beschichtung bei Industrieanlagen soll Emissionen senken

12.12.2017 | Materialwissenschaften

Zeigt her Eure Blätter - Gesundheitscheck für Stadtbäume

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie