Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von der intelligenten Kniebandage bis zum Rucksack-Alarm

26.01.2016

Fraunhofer IZM zeigt Live-Demos zukünftiger Wearable-Anwendungen

Durch die Integration von elektronischen Baugruppen lassen sich Textilien um zahlreiche Funktionen wie zum Beispiel Sensorik oder Beleuchtung erweitern. Mit seiner 15-jährigen Expertise auf diesem Gebiet hat das Fraunhofer IZM völlig neue Anwendungsfelder für Textilien eröffnet, die es nun auf der 10. Wearable Technologies Conference 2016 in München (ICM, Stand 32) zeigt.


Textiles Display mit 64 Smart Pixel in einen Mantel integriert

Volker Mai / Fraunhofer IZM


Rucksack mit präventiver Alarmsicherung gegen Taschendiebstahl

Elisabeth Grebe/ Skarabeos

Eine Messeneuheit wird ein textiler Dehnungssensor für eine Kniebandage sein. In dem derzeit laufenden Forschungsprojekt MOTEX wurde ein dehnbares Textil entwickelt, mit dem die Beugewinkel des Knies genauestens überwacht werden können.

Vor allem Reha-Patienten mit einem neuen künstlichen Kniegelenk könnten von dieser Anwendung profitieren. Durch das System wird es erstmals möglich sein, unnötige und der Genesung nicht förderliche Verschleißbewegungen in Echtzeit zu überwachen und durch die Anbindung an das Smartphone und die Cloud den Patienten und Ärzten Feedback zu geben.

Zusammen mit den belgischen Forschungsinstituten Centexbel und Mobilab entwickelte das Fraunhofer IZM das Sensorkonzept sowie die miniaturisierte Elektronik für die Datenaufnahme.

Eine ähnliche Technologie kam auch in einem hochflexiblen und verformbaren LED-Display zum Einsatz. Die im Projekt SINETRA entwickelte 7-Segment-Anzeige ist für optische Warninfos in extremen Umgebungen gedacht, etwa in der Schutzbekleidung für Feuerwehrleute.

Zur Herstellung solcher Anzeigen werden so genannte Stretchable Circuit Boards (SCB) verwendet, dehnbare Leiterplatten auf der Basis von Polyurethan, durch die der Herstellprozess von Textil und Elektronik so lang wie möglich voneinander getrennt werden kann. Erst in einem finalen Schritt wird die wasch- und bügelbare Elektronik auf das textile Material – in diesem Fall Vlies – laminiert.

Auch verschiedene Sicherheitsanwendungen werden durch textile Integrationstechnologien möglich. Erstmals stellt das Fraunhofer IZM zusammen mit der österreichischen Firma Skarabeos den Prototypen eines Rucksacks vor, der Taschendiebstähle verhindern kann.

Ein textilintegrierter Sensor sorgt dafür, dass der Rucksack Alarm schlägt, bevor er unberechtigt geöffnet wird. Die Sensordaten werden dabei auch per Bluetooth mit der Software auf dem Smartphone des Rucksack-Trägers abgeglichen und ermöglichen somit darüber hinaus standortbezogene Aktivitäten wie automatische Verriegelung in Zonen erhöhter Diebstahlgefährdung.

Ein Eyecatcher wird außerdem eine Jacke mit textilen Displays sein, welche Farbe und Muster beliebig wechseln oder auch als dynamischer Informationsträger zur Verfügung stehen kann. Während konventionelle Displays meist als Matrix mit einem relativ hohen Verdrahtungsaufwand angesteuert werden, ist dies bei textilen Substraten nicht möglich, weil textile Fertigungsprozesse nicht die dafür geforderte Genauigkeit leisten. Daher werden durch einen so genannten I²C-Bus lediglich vier Leiter eingesetzt, an die dann die Smart Pixel parallel angeschlossen werden.

Die Smart Pixel sind kleine Leiterplatten, auf denen eine RGB-LED sowie vier passive SMD-Bauteile montiert sind. Zudem wurde mit der Embedding-Technologie das Herzstück jedes Pixels – ein I²C-Bus-LED-Treiber in QFN-Form – in die Pixelleiterplatte eingebettet. Aufgrund der geringen Abmaße der Smart Pixel bleibt das Textil auch weiterhin äußerst flexibel.

Alle genannten Prototypen werden im Ausstellungsbereich der 10. Wearable Technologies Conference 2016 in München (ICM, Stand 32) zu sehen sein.

Weitere Informationen:

http://www.izm.fraunhofer.de/de/news_events/tech_news/fraunhofer-izm-zeigt-live-...

Georg Weigelt | Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics