Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Virtual- und Augmented-Reality-Technologien erweitern den Blick auf die Produktion

28.10.2015

Die 3. Fachkonferenz für VR-/AR-Technologien „VAR² 2015 – Realität erweitern“ findet am 2. und 3. Dezember 2015 an der TU Chemnitz statt – Anmeldung läuft

Ab sofort können sich Interessenten aus Wirtschaft und Forschung zur 3. Fachkonferenz für VR-/AR-Technologien „VAR² 2015 – Realität erweitern“ anmelden, die am 2. und 3. Dezember an der Technischen Universität Chemnitz stattfinden wird.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unter anderem Porsche und Audi dafür gewinnen konnten, uns von ihren Erfahrungen beim Einsatz von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien in der Produktion zu berichten“, sagt Dr. Philipp Klimant, Abteilungsleiter Prozessinformatik/Virtuelle Produktentwicklung der Professur für Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik der TU Chemnitz.

Außerdem werden Experten aus der Wissenschaft über die Mensch-Maschine-Interaktion, neue Ingenieurmethoden für die Industrie 4.0 und die Wirtschaftlichkeit von Virtual Reality referieren.

Ein weiteres Highlight der anwendungsbezogenen Tagung wird die Besichtigung der Labore der TU Chemnitz und benachbarter Forschungseinrichtungen sein. Dazu gehören unter anderem eine 5-Seiten-Cave und das VR-Technikum des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, das mit einer 3D-Projektionsfläche von knapp 18 Quadratmetern deutschlandweit zu den größten VR-Systemen zählt.

Welchen Stellenwert virtuelle Techniken in Forschung und Industrie haben, zeigt die über elfjährige Forschungstätigkeit der Professur für Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik. Das Spektrum der erfolgreich abgeschlossenen Projekte reicht dabei von der Maschinensimulation bis hin zur Entwicklung von Softwareumgebungen für Nutzerstudien.

Mitveranstalter der Konferenz ist das Forschungsnetzwerk AVARE (Anwendungen von Virtual und Augmented Reality). In diesem Netzwerk haben sich im Oktober 2015 sieben Partner zusammengeschlossen, um anwenderorientiert den Einsatz und die Möglichkeiten virtueller Techniken zu erforschen.

Weitere Informationen zur Konferenz erhalten Interessierte unter http://www.var2.org oder im Tagungsbüro bei Katja Klöden, Telefon 0371 531-38622, E-Mail info@var2.org.

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung