Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vielfältige Karrierechancen für Logistiker

05.11.2009
Jetzt per Fernstudium qualifizieren
Ausführliche Informationsveranstaltung an der FH Ludwigshafen

Am Freitag, den 20. November lädt die Fachhochschule Ludwigshafen zu einer ausführlichen Informationsveranstaltung zum Fernstudium MBA Logistik - Management & Consulting ein. Studiengangsleiterin, Prof. Dr. Sabine Scheckenbach stellt den berufsbegleitenden Studiengang an der FH Ludwigshafen vor und steht für individuelle Fragen zur Verfügung. Beginn ist um 18.00 Uhr in 67059 Ludwigshafen, Ernst-Boehe-Str. 4, Gebäude A, EG Konferenzraum 1. Alle Interessenten sind herzlich willkommen - eine Anmeldung wird erbeten unter: Annika.Karger@fh-lu.de.

Die Logistik bietet qualifizierten Fach- und Führungskräften vielseitige und weltweite Einsatzfelder mit guten Karrierechancen und sicheren Zukunftsperspektiven. Das Fernstudium MBA Logistik - Management & Consulting bereitet die Studierenden auf vielfältige Aufgaben vor. Die Absolventen sind in der Lage logistische Prozesse zu planen, zu steuern und abzuwickeln, sowohl als Berater oder Führungskraft wie auch als Projektleiter beispielsweise im Handel, der Industrie, in der Entsorgungswirtschaft oder bei Logistikdienstleistern.

Der Fernstudiengang MBA Logistik - Management & Consulting, den die FH Ludwigshafen in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchführt, richtet sich an Hochschulabsolventen, die sich berufsbegleitend für die Logistik weiterbilden möchten. Neben einem Diplom- oder Bachelorabschluss ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung notwendig. Interessenten ohne ersten Hochschulabschluss mit einschlägiger, mindestens fünfjähriger Berufserfahrung, können über eine Eignungsprüfung ebenfalls zum Studium zugelassen werden. Der akkreditierte Fernstudiengang schließt mit dem international anerkannten MBA-Titel, der beste Berufsaussichten verspricht, ab.

Zeit- und ortsunabhängig erwerben die Studierenden den größten Teil ihres Wissens im Selbststudium anhand von Lehrbriefen, meist in elektronischer Form. Hinzukommen Präsenzphasen an der Fachhochschule Ludwigshafen zur Vertiefung und Anwendung des selbsterworbenen Wissens. Das Studium ist auf 5 Semester ausgelegt. Im ersten Semester

stehen verschiedene Wahlpflichtmodule zur Verfügung, um den Studierenden je nach Vorbildung und beruflicher Erfahrung einen adäquaten Einstieg ins Studium zu bieten.

Interessenten können sich zum Sommersemester 2010 bei der ZFH bis 15. Januar 2010 bewerben. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen sind bei der ZFH in Koblenz (Tel. 0261/91538-0) oder im Internet unter http://www.zfh.de erhältlich. Details zum Fernstudium MBA Logistik - Management & Consulting unter http://www.mba-lmc.de.

Über die ZFH
Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit Sitz in Koblenz ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland kooperiert die ZFH mit den 13 Fach¬hochschulen der drei Bundesländer sowie länderübergreifend mit Fachhochschulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Das Studienrepertoire im ZFH-Fernstudienverbund umfasst mehr als 20 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen, die als Gesamtsstudium oder auch in Form ausgewählter Module belegt werden können. Die Abschlüsse reichen von Hochschulzertifikaten über Diplomabschlüsse bis hin zu international anerkannten Bachelor- und Master-Titeln. Das erfahrene Team der ZFH unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung der Fernstudiengänge sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die ZFH ist für die Pflege und Distribution des Studienmaterials verantwortlich und berät Interessenten rund um das Fernstudium.
Redaktionskontakt:
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel.: 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724
E-Mail: u.cron@zfh.de,

Dr. Margot Klinkner | idw
Weitere Informationen:
http://www.zfh.de
http://www.mba-lmc.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten