Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Videos in der Lehre

08.07.2009
Hessenweites Fachforum der Koordinationsstelle Multimedia an der Universität Gießen am Donnerstag, 16. Juli 2009

Das Thema "Videos in der Lehre" steht im Mittelpunkt eines Fachforums der Koordinationsstelle Multimedia am Hochschulrechenzentrum der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU): Hochschuldozenten aus ganz Hessen werden am Donnerstag, 16. Juli 2009, unter dem Motto "Videos in der Lehre - Didaktische Szenarien" ihre Erfahrungen referieren und kritisch diskutieren. Die Tagung findet von 10 bis 16 Uhr im Hochschulrechenzentrum der JLU statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Schnelle Internetzugänge ermöglichen die immer größere Verbreitung von Videos im Internet. Diese Technologie lässt sich auch für die Hochschullehre nutzen. Studierende können von zu Hause aus Vorlesungsaufzeichnungen, Szenen aus Unterrichts- oder Anamnesegesprächen, Dokumentationen von naturwissenschaftlichen Experimenten oder medizinischen Operationen als Grundlage für Hausarbeiten, Vorbereitung für Präsenzunterricht oder zur Prüfungsvorbereitung nutzen. Durch die gesunkenen Preise für Kamera-Ausrüstung, Schnittprogramme und leistungsfähige Computerhardware können Videoproduktionen mit überschaubarem Aufwand realisiert werden.

Das Fachforum gibt einen breiten Überblick über den Videoeinsatz im universitären Umfeld. Im Sinne von Best Practice-Beispielen stellen Lehrende, der JLU und anderer Hochschulen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Videos vor und geben Einblick in die didaktischen Konzepte, die mit dem Medieneinsatz einher gehen. Darüber diskutieren können alle interessierten Angehörigen hessischer Hochschulen auf der Gießener Tagung, die im Rahmen der Fachforen des Netzwerks E-Learning Hessen stattfindet.

Termin:
Donnerstag, 16. Juli 2009, 10 bis 16 Uhr,
Hochschulrechenzentrum (Raum 039), Heinrich-Buff-Ring 44, 35392 Gießen
Kontakt:
Björn Trebitz, Koordinationsstelle Multimedia,
Hochschulrechenzentrum, Heinrich-Buff-Ring 44, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-13096, Fax: 0641 99-13099
E-Mail: bjoern.trebitz@hrz.uni-giessen.de

Caroline Link | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/hrz/komm/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
21.02.2017 | Westfälische Hochschule

nachricht Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?
21.02.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen