Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbrennungsmotor als Schrittmacher für zukünftige Mobilität

18.11.2014

Marktplatz Verbrennungsmotor: Bereits zum zweiten Mal findet der „Internationale Motorenkongress“ am 24. und 25. Februar 2015 in Baden-Baden statt

Der Druck auf die Automobilbranche wird immer größer. Dazu tragen vor allem die verschärften gesetzlichen Vorgaben und der Wertewandel in der Gesellschaft bei. Damit der klassische Verbrennungsmotor weiterhin die dominierende Stellung als Antriebsquelle für Pkws und Nutzfahrzeuge behält, müssen alle Komponenten, Systeme und Funktionen des Motors optimiert werden.


Hier treffen sich die Experten der Motorenbranche: „2. Internationaler Motorenkongress“ am 24. und 25. Februar 2015 in Baden-Baden (Bild: VDI Wissensforum GmbH)

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die VDI Wissensforum GmbH gemeinsam mit ATZlive den „2. Internationalen Motorenkongress“ am 24. und 25. Februar 2015 in Baden-Baden. Wissenschaftlicher Leiter ist Dr. Johannes Liebl, Herausgeber der ATZ | MTZ | ATZelektronik.

Der dreizügige Kongress befasst sich mit Lösungen zur Motormechanik, Ölversorgung und Verbrauch, Motorsystemen, Verbrennung, interner und externer Emissionsreduzierung sowie Kraftstoffen für den Otto- und Dieselmotor.

Am ersten Tag steht das Thema On-Board-Diagnose (OBD) für Pkw und Nfz zusätzlich im Mittelpunkt der Diskussion. Unter dem Dach des Kongresses treffen sich parallel Motorenexperten der Nutzfahrzeugbranche. Prof. Dr. Christian Beidl von der TU Darmstadt übernimmt die fachliche Leitung.

Die Eröffnungskeynote von Dr. Jens Hadler von APL Landau thematisiert Entwicklungsstrategien bei Pkw-Verbrennungsmotoren. Anschließend gibt Stefan Kallich einen Überblick über Strategien, wie sich bei Motorrädern mit Verbrennungsmotoren Emissionen senken lassen.

Welche Herausforderungen in der Abgasnachbehandlung bestehen, stellt Christian Stach, Bereichsvorstand von Robert Bosch, vor. Keiji Ohtsu von Honda und Präsident der Automobile Industry Establishes Joint Research Organization (AICE) aus Japan informiert über internationale Aktivitäten der Automobilindustrie. Weitere Experten unter anderem von Adam Opel, Audi, Ford, Jaguar Land Rover und Volkswagen stellen aktuelle Projekte zur Optimierung des Verbrennungsmotors vor.

Ein Höhepunkt des Kongresses ist die Podiumsdiskussion zum Thema „Einfluss der Legislative auf die Motorenentwicklung“. Es diskutieren Dr. Nikolai Ardey von BMW, Jürgen Grimm von Hyundai, Prof. Dr. Jens Hadler von APL, Lars Mönch vom Umweltbundesamt und Dr. Markus Schwaderlapp von der FEV.

Die Teilnehmer können zwischen den parallelen Vorträgen des Kongresses wechseln. Darüber hinaus wird ihnen eine Simultanübersetzung angeboten.

Anmeldung und Programm unter www.motorenkongress.de  oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH
Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics