Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDE-Veranstaltung zu Förderprogrammen für innovative Technologien im Bereich Medizin und Gesundheit

05.04.2013
Der Einsatz von technischen Geräten, Systemen oder Verfahren ist fester Bestandteil der medizinischen Versorgung im stationären und ambulanten Bereich.

Doch auch das individuelle Gesundheitsmanagement des Menschen - zu Hause, im Beruf oder in der Freizeit - wird immer mehr durch den Einsatz von Technik unterstützt. An Hochschulen, in Forschungseinrichtungen und Kliniken sowie in der Industrie entstehen kontinuierlich Ideen und Konzepte für neue Geräte und Systeme mit entsprechendem Anwendungs- und Marktpotenzial.

Doch gerade in der Anfangsphase kann sich die Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten als äußerst schwierig gestalten. Im Rahmen des Clusters MedizinTechnik.NRW veranstaltet daher die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (VDE|DGBMT) am 25. April 2013 in Düsseldorf eine Fachveranstaltung zur Förderung innovativer Technologien für Medizin und Gesundheit. Experten zeigen, welche Förderprogramme es auf Ebene des Bundes und der EU gibt.

Um neue Ideen und Konzepte aus der Forschung in die Anwendung zu ermöglichen beziehungsweise zu beschleunigen, ist die Projektförderung von Forschung und Entwicklung wichtig. Aber nicht jeder findet sich zurecht im „Dschungel der Förderprogramme“. Insbesondere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) halten unterschiedliche Förderprogramme für innovative Technologien mit hohem Anwendungspotenzial in der Medizin und im Gesundheitsmanagement bereit.

Darüber hinaus ist die EU ein weiterer wichtiger Förderer in diesem Themenfeld. Die Veranstaltung bringt Licht in den Dschungel und richtet sich an Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen, die sich mit der Erforschung oder Entwicklung innovativer Technologien im medizinischen oder gesundheitsbezogenen Kontext befassen. Die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE ist Mitglied im Konsortium des Clusters MedizinTechnik.NRW.

Nähere Informationen zur Veranstaltung unter www.vde.com/grant und zum Cluster unter www.mt-nrw.de.

Pressekontakt:
Melanie Unseld,
Tel. 069 6308461,
melanie.unseld@vde.com

Melanie Unseld | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com/grant
http://www.mt-nrw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung