Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA

26.08.2016

Mehr als nur eine Monsterjagd: Die International Conference on Consumer Electronics - Berlin vom 5.-7. September auf der IFA nimmt Augmented Reality ins Visier

In Pokémon GO steckt weit mehr als Pikachu, Dratini & Co. Denn was Millionen von Menschen in diesem Sommer fasziniert, ist nicht weniger als die spielerische Vereinigung von virtueller und echter Welt. Möglich macht dies das Prinzip der „Augmented Reality (AR)“, eine Kombination aus wahrgenommener und vom Computer erzeugter Realität, bei der man nicht komplett in die digitale Welt eintaucht, sondern die Realität um Zusatzinformationen erweitert.

Bereits heute wird AR-Technik im Consumerbereich genutzt – beispielsweise bei Smartphone-Apps oder beim Einblenden von Abseitslinien bei Fußball-Übertragungen im TV. Doch das ist erst der Anfang: Das „Internet der Dinge” und die digitale Vernetzung von „verzauberten Objekten“, die akustische, visuelle und sonstige Daten in Echtzeit liefern, werden die Consumer Electronic revolutionieren.

Wohin die digitale Reise geht – das diskutieren Wissenschaftler, Ingenieure und Manager vom 5. bis 7. September 2016 auf der 6. International Conference on Consumer Electronics im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin.

Die von VDE und IEEE organisierte Konferenz thematisiert die technischen Entwicklungen, die die nächste Generation der Consumer-Elektronik mitbestimmen werden. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Thema Visualisierungstechniken – unabdingbar für die Integration des Menschen im digitalen Universum. Um „die Welt in den Computer zu bringen“ und den Menschen mächtige „persönliche Assistenten“ an die Seite zu stellen, müssen die digitalen Geräte mit Sensoren und Prozessoren ausgestattet werden, die visuell basierte Techniken wie Bilderfassung, Bilderkennung, Bildsynthese, Datenvisualisierung, visuelle Datenanalyse, optische Abbildung und deren Kombinationen für die Darstellung der „virtuellen Realität“ bzw. der „erweiterten Realität“ ermöglichen.

Aber auch die anderen Sinne haben die Konferenzteilnehmer im sensorisch-digitalen Blick. So werden neue Ansätzen von Kleidungsstücken mit integrierten haptischen Sensoren, Big Data Analytics und Spiele zum Widerstandstraining gegen Stress durch Umwelteinflüsse für Menschen in Extremsituationen vorgestellt. Und mit dem Ziel, die akustische Kommunikation zu verbessern, wird über die Signalverstärkung in Smartphones, Digitalkameras und anderen Geräten von der Einzel- bis zur Multi-Kanal-Verstärkung im Frequenzbereich sowie über neue Lösungen für den Umgang mit verschiedenen Lärmtypen wie Umgebungslärm, Windgeräusche oder Körperschall diskutiert. Themen wie „Augmented Reality“ und Sensorik stehen auch im Fokus des VDE-Kongresses 2016 „Internet der Dinge“ vom 7. bis 8. November in Mannheim.

Registrierung zur Konferenz (inkl. IFA-Ticket) unter www.icce-berlin.org

Über den VDE:
Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik ist mit 36.000 Mitgliedern (davon 1.300 Unternehmen) und 1.200 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Der VDE vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. Die Themenschwerpunkte des Verbandes reichen von der Energiewende über Industrie 4.0, Smart Traffic und Smart Living bis hin zur IT-Sicherheit. Der VDE setzt sich insbesondere für die Forschungs- und Nachwuchsförderung sowie den Verbraucherschutz ein. Das VDE-Zeichen, das 67 Prozent der Bundesbürger kennen, gilt als Synonym für höchste Sicherheitsstandards. Hauptsitz des VDE ist Frankfurt am Main.
www.vde.com.

Pressekontakt: Melanie Unseld, Telefon: 069 6308-461, melanie.unseld@vde.com

Weitere Informationen:

http://www.icce-berlin.org

Melanie Unseld | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie