Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDE-Kongress 2012: Smart Grid - Intelligente Energieversorgung der Zukunft

25.01.2012
- Bundesforschungsministerin Schavan hält Keynote
- 2.000 Experten aus dem In- und Ausland am 5. und 6. November in Stuttgart erwartet

Einer der bedeutendsten Zukunftsmärkte für die IT-, Elektro- und Energiebranche steht vom 5. bis 6. November 2012 in Stuttgart im Fokus des VDE-Kongresses "Smart Grid - Intelligente Energieversorgung der Zukunft".

Mit über 130 Top-Rednern, mehr als 100 Posterpräsentationen, einer begleitenden Technologie- und Innovationsausstellung und erwarteten 2.000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland ist der Kongress, der unter der Schirmherrschaft von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan steht, die wichtigste deutsche Veranstaltung zu Smart Grid in 2012.

"Der VDE-Kongress vereint das gesamte Spektrum und Know-how für das Smart Grid von der Energietechnik und Informationstechnik über Normung und Standardisierung bis zur Prüfung und Zertifizierung", so Dr.-Ing. Hans Heinz Zimmer, VDE-Vorstandsvorsitzender. Damit bietet der Kongress Entscheidern und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eine wichtige Plattform zur Information, Kommunikation und Präsentation.

Den Prozess der Energieerzeugung und -verteilung optimal zu gestalten erfordert die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ingenieuren unterschiedlicher Fachrichtungen und Branchen, die bislang oft noch wenige Schnittstellen miteinander haben. Hinzu kommt die Herausforderung nach einer funktionierenden, flächendeckenden Infrastruktur, die neue Geschäftsmodelle und -prozesse mit sich bringen wird. Vor diesem Hintergrund führt der VDE-Kongress 2012 "Smart Grid" alle beteiligten Akteure zu einem intensiven Wissensaustausch in sechs Themenbereichen zusammen: Smart Home, Intelligentes Lastmanagement, Smart Metering und Geschäftsmodelle, Netzinfrastruktur, Smart Grid Applications / Services sowie Gesellschaft und Ressourcen.

Die thematische Spannbreite der 44 Sessions reicht von der Präsentationen von Übersichtsvorträgen bis zu technologischen Fachvorträgen auf wichtigen Teilgebieten des Smart Grid. Darüber hinaus beinhaltet die Programmplanung einen internationalen Track und ein Managementforum. Dies bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, auf die aktuellen Entwicklungen in dem dynamischen Wachstumsmarkt zu reagieren.

Auf dem e-studentday und der Karrieremesse am 5. November informieren sich Studierende, Hochschulabsolventen und angehende Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik über den Berufseinstieg und Karrierechancen. Erwartet werden etwa 600 Studierende und Young Professionals. Unternehmen haben dabei die Gelegenheit, sich den potentiellen Nachwuchskräften zu präsentieren. Unternehmen, Startups und wissenschaftliche Institutionen zeigen dem Fachpublikum auf der Technologieausstellung am 5. und 6. November 2012 ihre Entwicklungen und Dienstleistungen. Der VDE-Kongress 2012 Smart Grid richtet sich an Führungskräfte und Experten aus einem breiten Branchenspektrum, darunter Netz- und Anlagenplaner/-betreiber, Hersteller von Betriebsmitteln und Geräten (inkl. Informations- und Kommunikationstechnik), Energieversorger, IT-Dienstleister, Entwickler und Hersteller dezentraler Erzeugungsanlagen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Consulting-Unternehmer sowie Planer und Anwender in der M2M-Kommunikation.

Nähere Informationen zum Kongress unter www.vde.com/kongress2012.

Die Themenschwerpunkte:
Netzinfrastruktur: Integration dezentraler Energieerzeugung - Versorgungsqualität und -zuverlässigkeit - Energiespeicher, Speichertechnologien - neue Technologien im Übertragungsnetz, z.B. Overlay Netz - Energieinformationsnetze und -systeme incl. Steuerung - Optimierung Netztechnik / Netzbetrieb - unterschiedliche Lifecycle - Normung & Standardisierung

Intelligentes Lastmanagement: Haushalt - Handel und Gewerbe - Gebäude, z.B. Krankenhäuser - Industrie - Normung & Standardisierung - Informationssicherheit & Datenschutz

Smart Grid Applications / Services: Energieinformationsnetze und -systeme - Normung und Standardisierung - unterschiedliche Lifecycle - Automatisierungstechnik - Elektromobilität - Informationssicherheit & Datenschutz - Modellregionen, Modell- und Schaufensterprojekte - (national, europäisch, international) - Dienstleistungen

Smart Home: Ambient Assisted Living (AAL) - Sicherheitstechnik - Hausautomatisierung - Prosumer - Lastmanagement - Normung & Standardisierung

Smart Metering & Geschäftsmodelle: Smart Meter (multiple metering) - meter data management - Intelligente Billingsysteme - Marktmodelle & more - Informationssicherheit & Datenschutz - Normung & Standardisierung

Internationaler Track: EU-Projekte, Normungsmandate auf europäischer und internationaler Ebene

Melanie Mora

VDE VERBAND DER ELEKTROTECHNIK
ELEKTRONIK INFORMATIONSTECHNIK e.V.
Pressesprecherin
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6308-461
Mobil: 0175 1874333
Fax: 069 6312925
E-Mail: melanie.mora@vde.com
E-Mail: presse@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
24.04.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung