Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Urologen aus aller Welt zu Gast in Dresden: 65. DGU-Kongress eröffnet

25.09.2013
Urologen aus aller Welt kommen nach Dresden: Rund 7000 Teilnehmer werden auf dem 65. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) erwartet, der heute seine Pforten in der Messe Dresden öffnet und erstmals gemeinsam mit der Jahrestagung der europäischen urologischen Grundlagenforscher stattfindet. Bis zum 28. September 2013 tauschen sich die Fachärzte und Forscher über Diagnostik, Therapie und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus allen Bereichen der Urologie aus.

Die DGU tagt, nach 2009, zum zweiten Mal in Sachsens Landeshauptstadt. Der Kongress steht unter der Leitung von DGU-Präsident Prof. Dr. Michael Stöckle und stellt unter dem Motto „Grenzen überwinden – Zukunft gestalten“ urologische Krebserkrankungen in den Mittelpunkt. Neben Tumoren der Blase, Nieren und Hoden rücken die Urologen vor allem das Prostatakarzinom und die PSA-gestützte Früherkennung von Prostatakrebs ins Zentrum ihrer wissenschaftlichen Tagung.

Die Fachgesellschaft präsentiert eine Aktualisierung der „Interdisziplinären Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms“ und hält damit am Prinzip einer „living guideline“ fest, das es erlaubt, Patienten stets nach dem neuesten medizinischen Wissensstand zu behandeln. Individualisierten Krebstherapien bei fortgeschrittenen Tumoren und ihrer Umsetzung in die Praxis gilt das besondere Augenmerk der urologischen Grundlagenforscher.

Auf einem öffentlichen und kostenfreien Patientenforum können sich Betroffene und Interessierte am 26. September von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Messe Dresden über moderne Nierensteintherapien, Symptome und Früherkennung urologischer Tumorerkrankungen, die Nierentransplantation, die „Knopflochchirurgie“ in der Urologie sowie Inkontinenz und Impotenz informieren. Traditionell findet unter dem Dach der DGU-Jahrestagung ein Pflegekongress für urologischen Pflege- und Assistenzberufe statt, auf dem in diesem Jahr der neue Bachelor-Studiengang zum Arztassistenten in der Urologie vorgestellt wird. Auf der angeschlossenen Industrieausstellung in der Messe Dresden werden rund 180 Unternehmen aus Pharmakologie und Medizintechnik vertreten sein.

Mit dem Botschafter von Ghana besucht am 27. September ein prominenter Gast den DGU-Kongress: Dann heißt es Start frei für einen Benefiz-Lauf der Urologen zugunsten der „Ärzte für Afrika“, die die urologische Versorgung in Ghana unterstützen. Das Land ist mit 25 Millionen Einwohnern und zehn einheimischen Urologen unterversorgt.

Medienvertreter sind herzlich zur morgigen Eröffnungs-Pressekonferenz, Donnerstag, 26. September 2013, 15:00 bis 16:30 Uhr, in Saal 2 der Messe Dresden eingeladen. Am Freitag, 27. September 2013, 12.00 bis 13.00 Uhr, bittet Kongresspräsident Prof. Stöckle zum Pressegespräch in Raum Rotterdam. Außerdem wird den Journalisten mit den sogenannten Öffentlichkeitsforen am 26. und 27. September ein neues Veranstaltungsformat angeboten, das urologische Kontroversen von gesellschaftlicher Bedeutung wie den PSA-Test, die Nierenlebendspende oder die Genitalrekonstruktion aufgreift.

Die kostenfreie DGU-Kongress-App erleichtert Teilnehmern und Medienvertretern die persönliche Programmplanung.

Überblick:Interessante Veranstaltungen für Medienvertreter

Donnerstag, 26. September 2013

Schülertag
8.30 bis 12.30 Uhr
Börse/Gartensaal
Öffentlichkeitsforum 1
PSA-Screening
13.00 bis 14.45 Uhr
Messe Dresden, Saal 1
DGU-Eröffnungs-Pressekonferenz
15.00 bis 16.30 Uhr
Messe Dresden, Saal 2
Patientenforum
19.00 bis 21.00 Uhr
Messe Dresden, Saal 6
Freitag, 27. September 2013
Kongresslauf zugunsten „Die Ärzte für Afrika e.V.“
7.00 Uhr Start, vor Ort ist der Botschafter von Ghana
Großer Garten Dresden, Ecke Karcherallee/Hauptallee
Schülertag
8.30 bis 12.30 Uhr
Börse/Gartensaal
Berufspolitisches Forum (BDU/DGU)
Ökonomisierung in der Medizin
8.30 bis 10.00 Uhr
Messe Dresden, Saal 4
Öffentlichkeitsforum 2
Urologie im Spiegel gesellschaftlicher Kontroversen
10.30 bis 12.00 Uhr
Messe Dresden Saal 2
Pressegespräch
12.00 bis 13.00 Uhr
Messe Dresden, Raum Rotterdam
Weitere Informationen:
DGU-Kongresspressestelle
Bettina-C. Wahlers
Sabine M. Glimm
Stremelkamp 17
21149 Hamburg
Tel: 040 - 79140560
Mobil: 0170 - 4827287
redaktion@bettina-wahlers.de

Bettina-Cathrin Wahlers | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgu-kongress.de
http://www.urologenportal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie